Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Kulmbach

Völkerverständigung auf dem Weg des Glaubens

Die Egerer Wallfahrt vereint Pilger aus Tschechien und Deutschland. Knapp 30 Wallfahrer haben 76 Kilometer zu Fuß nach Marienweiher zurückgelegt.



Unter Glockengeläut zogen die Pilger nach 76 Kilometer zu Fuß in die Basilika Marienweiher zur Heiligen Messe ein. Foto: Klaus Klaschka
Unter Glockengeläut zogen die Pilger nach 76 Kilometer zu Fuß in die Basilika Marienweiher zur Heiligen Messe ein. Foto: Klaus Klaschka  

Marienweiher - Nach zweijähriger Unterbrechung haben sich am Wochenende wieder deutsche und tschechische Katholiken gemeinsam auf zur Wallfahrt von Eger nach Marienweiher aufgemacht. Drei Tage lang war man - von Freitag bis Sonntag - zu Fuß auf der 76 Kilometer langen Strecke unterwegs. 23 Teilnehmer von deutscher und sechs von tschechischer Seite, die den gesamten Weg gingen - auf einigen Strecken des Weges von weiteren Pilgern begleitet. Die deutschen Katholiken waren am Freitag nach Eger gereist, wo die Wallfahrt in St. Nikolaus ihren Anfang nahm. Die Organisation einschließlich der beiden Übernachtungen am Weg wurde von den Pilgern allgemein gelobt. Und so kam man am Sonntag auch ziemlich genau wie geplant gegen 14 Uhr an der letzten Rast vor dem Ziel an. Am Einzelgehöft von Roth zwischen Stammbach und Steinbach wurden die Pilger erwartet, denn am dortigen Wegkreuz war man wieder auf historisch katholischem Gebiet angekommen. Die Familie Pezold hatte traditionsgemäß Brot, Wasser und Kaffee vorbereitet, so dass sich die Pilger ein Weilchen niederlassen konnten.

Begrüßt wurden sie von stellvertretendem Landrat Erhard Hildner und Josef Daum vom Pilgerbüro. Die Kommune Marktleugast vertraten dritter Bürgermeister Martin Döring. Zweiter Bürgermeister Reiner Meisel hatte die Pilger bereits auf der letzten Etappe vor Roth auf dem Weg geführt, der zudem durch Feuerwehrleute aus Marktleugast abgesichert wurde. Nach der Rast machten sich die Pilger schließlich, begleitet von Musikern des Marktleugaster Musikvereins, auf die allerletzte Etappe über 3,6 Kilometer und erreichten eine Stunde später die Wallfahrtsbasilika Marienweiher, wo sie mit Glockengeläut willkommen geheißen wurden. In der Basilika endete die Wallfahrt mit einer Heiligen Messe.

Die sogenannte Egerer Wallfahrt hat ihren Ursprung im Jahr 1745, als Eger, das heutige Cheb, zum Königreich Bayern und kirchlich bis 1880 zum Bistum Regensburg gehörte. Das Anliegen damals war, "der Gnadenmutter von Weiher für Schutz und Beschirmung ihrer Stadt vor Hunger, Krieg und Krankheiten zu danken und ihre weitere Hilfe zu erflehen", wie es im Wallfahrtsbuch "Miraculosa Weierensia" beschrieben ist.

Die Wallfahrt wiederholte sich jährlich für ungefähr 180 Jahre bis kurz vor dem Ersten Weltkrieg. Das genaue Ende der Fußwallfahrt von Eger nach Marienweiher ist allerdings in Vergessenheit geraten und konnte selbst vom Heimathistoriker Richard Seuß nicht herausgefunden werden. Erste Bemühung, die Egerer Wallfahrt wieder aufzunehmen gab es 2007. 2008 machten Erhard Hildner, Klaus Zahner und Richard Seuß einen Tagesausflug nach Eger und stellten die Weichen für einen Neuanfang. Ab 2010 gesellten sich einige Tschechen zu den deutschen Wallfahrern, und ab 2011 wurde schließlich die gemeinsame Wallfahrt über drei Tage einmal im Jahr wieder aufgenommen. In den vergangenen zwei Jahren fand sie allerdings nicht statt. Um die Wiederaufnahme in diesem Jahren hatte sich vor allem Robert Thern aus dem Pressecker Ortsteil Elbersreuth bemüht.

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Glaube Heilige Messe Katholikinnen und Katholiken Pilger Tagesausflüge Völkerverständigung Wallfahrten
Marienweiher
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schauplatz zahlreicher Gottesdienste ist am Pfingstwochenende wieder die Wallfahrtsbasilika Marienweiher.

15.05.2018

Pfingsten - Hochfest der Wallfahrt

Wallfahrten, Gottesdienste, Lichterprozession und Markt: Am nächsten Wochenende ist Marienweiher wieder Zielort zahlreicher Pilger und und Ausflügler. » mehr

25. Jubiläum der Basilika Marienweiher: Blick in den Altarraum auf den Basilikachor mit Pater Witalis und Pfarrer Pater Adrien sowie Erzbischof Ludwig Schick.

10.09.2018

Mit Maria im Bunde

Die Pfarrei Marienweiher feiert gemeinsam mit dem Erzbischof das Fest der Geburt der Muttergottes. Zugleich hat die Basilika 25. Jubiläum. » mehr

Robert Thern wird am Montag im Wallfahrerhaus zu Marienweiher über die Egerer Wallfahrt berichten, die Ende September wieder aufgenommen werden wird.

09.05.2018

Wasser, Brot und ein Marienwunder

Die Geschichte der Egerer Wallfahrt nach Marienweiher ist recht genau dokumentiert. In einem Vortrag will Robert Thern manches Geheimnis lüften und neue Pilger gewinnen. » mehr

Feierlicher Einzug der Wallfahrtsgruppen zum Hochamt am Pfingstsamstag. Fotos: Oswald Purucker

21.05.2018

Im Zeichen des Heiligen Geistes

700 Wallfahrer pilgern am Pfingstwochenende nach Marienweiher. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist die Lichterprozession mit Weihbischof Herwig Gössel. » mehr

Aufleben soll in diesem Jahr die Egerer Wallfahrt von Cheb nach Marienweiher.	Foto: Klaus-Peter Wulf

02.05.2018

Von Cheb nach Marienweiher

Die Egerer Wallfahrt steht wieder an. Gepilgert wird in drei Etappen vom 31. August bis 2. September. » mehr

Ausgangspunkt des Pilgerweges ist die Basilka Marienweiher.

15.03.2018

Der Weg ist das Ziel

Beten mit den Füßen: Das Pilgerbüro Marienweiher lädt ab 5. Mai zum Pilgern aus dem fränkischen Jakobsweg von der Basilika bis Nürnberg ein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Faschingsauftakt Helmbrechts

Faschingsauftakt Helmbrechts | 19.11.2018 Helmbrechts
» 23 Bilder ansehen

Blaulicht-Party Zedtwitz

Blaulicht-Party | 16.11.2018 Zedtwitz
» 45 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 Rosenheim

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 | 18.11.2018 Rosenheim
» 40 Bilder ansehen

Autor
Klaus Kaschka

Klaus Klaschka

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
17:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".