Topthemen: Hof-GalerieKaufhof-PläneBusunglück A9Selber WölfeArthurs GesetzGerch

Marktredwitz

B 303

Ausbau: Bahnstrecke weicht der Bundesstraße

Auf einer Länge von drei Kilometern wird die B 303 einen autobahnähnlichen Zustand erhalten. Bei Lorenzreuth entsteht eine Kleeblatteinfahrt.



Die Kreuzung B 303/A93 wird kleeblattförmig ausgebaut. 	Foto: Miedl
Die Kreuzung B 303/A93 wird kleeblattförmig ausgebaut. Foto: Miedl  

Marktredwitz - Wenn alles normal läuft, werden in etwa zwei Jahren die Arbeiten für den Ausbau der Bundesstraße 303 im Marktredwitzer Stadtgebiet beginnen. Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder und der Leiter der Tiefbauabteilung der Stadtverwaltung, Oskar Steinbrecher, stellten die Vorentwurfsplanung vor. Demnach erhält die B 303 ab der Einmündung zur Bayreuther Straße auf einer Länge von drei Kilometern in Richtung zur A 93 einen sogenannten vierstreifigen autobahnähnlichen Ausbau. Das bedeutet, dass die Fahrbahn im Gegensatz zur Strecke von Marktredwitz nach Wunsiedel in der Mitte getrennt wird. Außerdem gibt es auf beiden Seiten jeweils zwei Meter breite Randstreifen.

Auf der B 303 sind bei der Einfahrt Marktredwitz-West täglich 15 600 Fahrzeuge unterwegs, ein großer Teil davon fährt weiter in Richtung A 93.

Die ursprünglichen Planungen hatten vorgesehen, dass Marktredwitz nur noch zwei Ausfahrten behalten sollte. "Die Anschlussstelle Lorenzreuth wäre aufgelöst worden, weil diese zu nah an der zur B 15 liegt", erläuterte die Oberbürgermeisterin. Eine von der Stadt Marktredwitz veranlasste Verkehrszählung im Oktober habe Zahlen ans Licht gebracht, die es nun doch rechtfertigten, "Lorenzreuth" zu behalten. Demnach rollen auf der Lorenzreuther Straße täglich 6800 Fahrzeuge und auf der B 15 knapp 4200.

Wegen des Ausbaus der B 303 muss auch die Bahnlinie Marktredwitz-Eger in Richtung Süden verlegt werden. Die Straßenkreuzung B 303/A 93 soll nach den bisherigen Plänen kleeblattförmig ausgebaut werden. "Dadurch muss niemand mehr links abbiegen, wenn er zum Beispiel in Richtung Hof fahren will", sagt Steinbrecher.

Etwas anders aussehen wird die Auffahrt von der Bayreuther Straße zur Bundesstraße. Hier muss, wie Steinbrecher anhand eines Planes zeigte, der Kurvenradius erweitert werden.

Der Ausbau der B 303 im Marktredwitzer Stadtgebiet ist in der vordringlichen Planung im Bundesverkehrswegeplan. Die vom Staatlichen Bauamt stammenden Vorplanungen werden demnächst im Stadtrat erörtert und anschließend an das Bundesverkehrsministerium nach Bonn weitergegeben. Hier wird über die Mittelfreigabe entschieden. Danach folgt die Planfeststellung, bei der die Bürger und die Träger öffentlicher Belange angehört werden. M. Bäu.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2011
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bundesstraßen Bürgermeister und Oberbürgermeister Fahrzeuge und Verkehrsmittel Lorenzreuth Schienenstrecken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Moderatorin Anke Rieß-Fähnrich steckt Alt-Oberbürgermeisterin Dr. Birgit Seelbinder die Verdienstnadel an.

12.01.2017

Menschen, die eifrig anpacken

Oberbürgermeister Oliver Weigel zeichnet beim Neujahrsempfang engagierte Bürger aus. Die Marktredwitzer arbeiten seit über 25 Jahren ehrenamtlich. » mehr

15.04.2018

Einbrecher steigen in mehrere Firmen ein

Gleich mehrere Firmen haben Einbrecher am Wochenende in Marktredwitz-Lorenzreuth heimgesucht. » mehr

Ehrungen gab es bei der Jahreshauptversammlung des TV Lorenzreuth (von links): stellvertretender Vorsitzender Carsten Wölfel, Peter Peruzzi, Birgit Hilpert, Horst Lederer, Gerhard Pusch, Heinz Groschwitz, Tanja Stegert, Klaus Müller und Vorsitzende Sandra Meiler.	Foto: K. M.

28.03.2018

Mitgliederrekord beim TV Lorenzreuth

Erfreuliche Nachrichten hat Vorsitzende Sandra Meiler. Viele Sportler halten dem Verein seit vielen Jahren die Treue. » mehr

Beste Stimmung herrschte unter den Besuchern.

18.03.2018

300 Gäste feiern für den kleinen Lucas

Die Bands Partyfieber und "Pop nach 8" sorgen für echte Stimmung in der Dörflaser Turnhalle. Viele helfen, damit der Junge ein behindertengerechtes Zimmer bekommt. » mehr

"Partyfieber" lädt zur heißen Tanznacht in die Dörflaser Turnhalle. Foto: pr.

07.03.2018

Partyspaß hilft dem kleinen Lucas

Am 17. März steigt das Benefizkonzert in der Dörflaser Turnhalle. Die Band "Partyfieber" unterstützt den behinderten Jungen. » mehr

Oberbürgermeister Oliver Weigel (Mitte) bezeichnet den Standort Rathaushütte als gute Wahl. Genauso sehen es Justizminister Winfried Bausback (rechts) und Justiz-Ministerialrat Gregor Eisenhuth. Foto: Florian Miedl

03.03.2016

JVA kommt nach Lorenzreuth

Wenn alles gut läuft, können die Häftlinge 2022 in die neue Haftanstalt einziehen. Noch heuer soll der Architektenwettbewerb beginnen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Steffen Henssler in Hof Hof

Steffen Henssler in Hof | 18.04.2018 Hof
» 27 Bilder ansehen

Q Session - Schwingen Nightlife 13.04.2018

Q-Session - Schwingen Nightlife | 13.04.2018 Schwingen
» 96 Bilder ansehen

DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof 2:1

DJK Ammerthal - SpVgg Bayern Hof 2:1 | 19.04.2018 Ammerthal
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 12. 2011
00:00 Uhr



^