Lade Login-Box.
Topthemen: Mordfall OttingerKneipennachtBayern HofVideo: Waldfriedhof Frankenwald

Marktredwitz

CSU demonstriert Geschlossenheit

Bei den Christsozialen in Waldershof herrscht Aufbruchstimmung. Mario Rabenbauer bleibt Vorsitzender. Er hat nun drei Stellvertreterinnen.



Mit diesem Vorstandsteam geht die CSU Waldershof in die kommenden zwei Jahre. Sitzend, von links: Christine Weidmann, Mario Rabenbauer, Margit Bayer und Angela Burger. Stehend, von links: Werner Spörer, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, Stefan Müller, Hubert Kellner, Helmut Härtl, Stefan Menzel, Thomas Frischholz, Ingrid Haberkorn, Monika Greger, Gerhard Härtl und Thomas Ernstberger.	Foto: Konrad Rosner
Mit diesem Vorstandsteam geht die CSU Waldershof in die kommenden zwei Jahre. Sitzend, von links: Christine Weidmann, Mario Rabenbauer, Margit Bayer und Angela Burger. Stehend, von links: Werner Spörer, Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, Stefan Müller, Hubert Kellner, Helmut Härtl, Stefan Menzel, Thomas Frischholz, Ingrid Haberkorn, Monika Greger, Gerhard Härtl und Thomas Ernstberger. Foto: Konrad Rosner  

Waldershof - Der CSU-Ortsverband Waldershof hat am Sonntagabend in der hervorragend besuchten Jahreshauptversammlung Geschlossenheit demonstriert. Es war eine Aufbruchstimmung zu spüren. Bei den Neuwahlen, geheim und schriftlich durchgeführt, wurden alle Vorstands- und Ausschussposten einstimmig besetzt. Ortsvorsitzender bleibt auch in den kommenden zwei Jahren Mario Rabenbauer. Zu jeweils stellvertretenden Vorsitzenden wurden Angela Burger, Christine Weidmann und Margit Bayer gewählt. Werner Spörer wurde als Kassierer ebenso bestätigt wie Thomas Frischholz als Schriftführer.

Zuvor gab Mario Rabenbauer einen ausführlichen Rechenschaftsbericht ab. 2019 solle für die Waldershofer CSU ein Jahr der Erneuerung sein. Aktuell habe sie 75 Mitglieder, ein Fünftel der Mitglieder sei weiblich. Bemerkenswert sei, dass der Altersdurchschnitt auf 57,8 Jahre gesunken sei, 2018 habe der Schnitt noch bei 60,8 Jahren gelegen. Rabenbauer: "Wir werden jünger." 2019 habe die CSU schon vier neue Mitglieder gewinnen können, und: "Ich sehe auch mit Hinblick auf unsere starke Bürgermeisterkandidatin Margit Bayer noch großes Potenzial vor uns." Ziel für die Zukunft sei, junge und vor allem auch weibliche Mitglieder zu gewinnen.

Rabenbauer verwies auf ein Mammutprogramm, das der CSU-Ortsverband in den vergangenen zwölf Monaten abgearbeitet habe: 51 Termine und Veranstaltungen seien absolviert worden. Rabenbauer: "Wir leben den Begriff Mitmachpartei, wir sind im politischen und vorpolitischen Raum aktiv. Wir bieten den Menschen den Rahmen, sich politisch zu informieren, zu diskutieren und sich eine Meinung zu bilden." Vom starken Netzwerk der CSU-Familie profitierten alle, denn es gebe nur ein Ziel - das Beste für die Stadt zu erreichen. Die Waldershofer CSU sei aktiv, offen, modern, frisch und bestens aufgestellt. Mit diesem Rückenwind gehe man in die Europawahl am 26. Mai. Christian Doleschal aus Brand habe beste Chancen, als Abgeordneter ins Europäische Parlament einzuziehen. "Werbt für Europa", forderte Rabenbauer. Er ging auch auf die kommenden Kommunalwahlen am 15. März 2020 ein, bei denen Margit Bayer zur neuen Bürgermeisterin gewählt werden könnte. Bei ihrer Nominierung habe die CSU 100-prozentige Geschlossenheit demonstriert, dies sei bei einer relativ neuen Kandidatin keine Selbstverständlichkeit. Rabenbauer: "Unsere Mitglieder wollen diesen Weg der Erneuerung mitgehen und unsere Spitzenfrau unterstützen, wo es nur geht." Er zeigte sich überzeugt, dass die CSU auch eine starke und attraktive Stadtratsliste zusammenbekommen werde, die voraussichtlich im April dieses Jahres aufgestellt werde. "Waldershof braucht einen kommunalpolitischen Neuanfang. Gemeinsam können wir dieses Ziel erreichen, ich freue mich darauf."

Der Ortsvorsitzende nahm auch Stellung zur Stadtratsarbeit in Waldershof. Kritik übte er an der Tatsache, dass es im vergangenen Jahr nur sieben Stadtratssitzungen gegeben habe. Die bekannteste Anschrift in Waldershof sei derzeit "Markt 15". Der 850 Quadratmeter große Grund, so habe er aus der Zeitung erfahren, sei für 200 Euro verkauft worden. "War der Grund nicht mehr wert, wer ist der Käufer, und was sind seine Pläne? Wir haben mehrmals mit Anträgen an den Stadtrat versucht, hier einen Leuchtturm für die Städtebausanierung zu schaffen, konnten uns aber nicht durchsetzen." Erfreulich sei, dass der Planfeststellungsbeschluss für die Ortsumgehung, die rund dreißig Millionen Euro kosten soll, nun endlich da sei. Er hoffe auch auf Lösungen bei den Problemen der Kindergärten in Waldershof und in Poppenreuth, sowie, dass endlich die Feuerbeschau an der Schule vorgenommen werde.

Rabenbauers Resümee zum Stadtrat: "Es bewegt sich zu wenig!" Er ging auch auf den Kreistag ein, wo die Waldershofer CSU mit Angela Burger und mit ihm vertreten sei. Am 12. April werde der diesjährige Haushalt - ein sehr solider ohne Neuverschuldung - beschlossen.

Die weiteren Ergebnisse bei den Wahlen: Stefan Müller, Stefan Menzel, Hilmar Wollner, Ingrid Haberkorn, Hubert Kellner, Monika Greger, Gerhard Härtl, Thomas Ernstberger und Helmut Härtl wurden zu Beisitzern gewählt. Kassenprüfer sind künftig Stefan Neumann und Otto Heider. Zu Delegierten für die Kreisversammlung wurden Angela Burger, Mario Rabenbauer, Margit Bayer, Willibald Reindl und Monika Greger gewählt.

Kreisvorsitzender Tobias Reiß zeichnete langjährige Mitglieder aus. Für jeweils 45 Jahre bei der CSU Waldershof wurden Rudolf Blei und Gerhard Hausner geehrt, für 30 Jahre Angela Burger, Reinhold Schraml, Werner Spörer und Theodor Strunz, für zehn Jahre CSU-Mitgliedschaft wurde Günther Fachtan geehrt.

Autor

Konrad Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayer CSU CSU-Ortsverbände Europäisches Parlament Kommende Jahre Mitglieder Stefan Müller Tobias Reiß Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen Ziele
Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bei der Jahreshauptversammlung der JU Waldershof (von links): die designierte Bürgermeister-Kandidatin Margit Bayer, der neue JU-Ortsvorsitzende Maximilian Kastner, Kassier Fabian Kastner, Beisitzer Sebastian Aßmann, Schriftführer Mario Rabenbauer, Beisitzer Florian Spörer, der JU-Kreisvorsitzende Matthias Grundler und Robin Graske von der JU Marktredwitz. Foto: pr.

21.02.2019

Maximilian Kastner führt Junge Union

Bei der Hauptversammlung in Waldershof löst er Mario Rabenbauer ab. Bekräftigt wird auch die gute Zusammenarbeit mit der JU Marktredwitz. » mehr

Blicken zuversichtlich in die kommunalpolitische Zukunft (von links): CSU-Ortsvorsitzender Mario Rabenbauer, die designierte Bürgermeisterkandidatin Margit Bayer, CSU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Tobias Reiß, Stefan Müller und Angela Burger. Foto: Oswald Zintl

26.07.2018

CSU stellt Weichen für Neuanfang

Margit Bayer ist die designierte Kandidatin für die Bürgermeisterwahl 2020. Die Mitglieder geben ein einstimmiges Votum für die Nominierungsversammlung. » mehr

Gespannt verfolgten die interessierten Besucher die Aussagen bei der Bürgerversammlung in der Aula der Jobst-vom-Brandt-Schule. Fotos: Oswald Zintl

14.11.2018

Umweltschutz ist Aufgabe jedes Einzelnen

Die Mitglieder des Jugendparlaments gehen mit gutem Beispiel voran. Der Jugend-Bürgermeister setzt auf ein Netzwerk zwischen allen Generationen. » mehr

Vorsitzender Dominik Wolf, Bürgermeister Ernst Neumann und stellvertretender Vorsitzender Daniel König (vorne, von links, mit Spaten) griffen beim Spatenstich beherzt zu. In nur wenigen Wochen soll der Rohbau für das Vereinsheim stehen. Im Herbst sollen die neuen Räumlichkeiten schon bezogen werden. Bis dahin müssen die Burschen kräftig mit anpacken, schließlich sollen alle Arbeiten in Eigenleistungen erledigt werden. Foto: jr

21.05.2019

Burschen packen kräftig an

Spatenstich für ein neues Vereinsheim: Der Bau geschieht komplett in Eigenleistung. Die Gemeinde Pechbrunn steuert einen Zuschuss bei. » mehr

Feuerwehr

02.11.2018

Streit um Feuerwehr-Einsatz

Sonnwendfeier mit einem Nachspiel: Die Feuerwehr Waldershof nimmt zu den Schilderungen des TC- Vorsitzenden Stellung. Sie kritisiert den Tennisclub und die Rathauschefin. » mehr

Petra Becher (links), FU-Vorsitzende, Antonia Ritter, JU-Vorsitzende, und Tobias Reiß (rechts), CSU-Kreisvorsitzender, gratulierten dem Ebnather Wolfgang Söllner zur Bürgermeisterkandidatur.	Foto: pr.

05.05.2019

Wolfgang Söllner will ins Rathaus

Bei der Kommunalwahl geht der Tierarzt für die Christsozialen an den Start. Er ist in vielen örtlichen Vereinen aktiv. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerfest in Selb Selb

Bürgerfest in Selb | 25.05.2019 Selb
» 35 Bilder ansehen

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt Weißenstadt

We Love Black Closing - Susi Weißenstadt | 24.05.2019 Weißenstadt
» 27 Bilder ansehen

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad

Mountainbike-Wochenende in Bad Alexandersbad | 19.05.2019 Bad Alexandersbad
» 22 Bilder ansehen

Autor

Konrad Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 03. 2019
18:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".