Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Marktredwitz

Denkmalpfleger finden Gefallen an Glasschleif-Plänen

Die neue Abteilungsleiterin für Baudenkmäler ist zu Besuch in Marktredwitz. Sie lobt die Überlegungen für Benker-Areal und Kirchpark. Hier gibt es am Sonntag Führungen.



Machten sich ein Bild von den Arbeiten in Marktredwitz (von links): stellvertretender Referatsleiter am Landesamt für Denkmalpflege Dr. Robert Pick, Stefan Büttner, Bauamtsleiter der Stadt Marktredwitz, LfD-Abteilungsleiterin Dr. Susanne Fischer, LfD-Referatsleiterin Dr. Annette Faber, LfD-Gebietsreferentin Dr. Kathrin Gentner und Maria-Magdalena Stöckert, Sachgebietsleiterin Hochbau der Stadt Marktredwitz.	Foto: pr.
Machten sich ein Bild von den Arbeiten in Marktredwitz (von links): stellvertretender Referatsleiter am Landesamt für Denkmalpflege Dr. Robert Pick, Stefan Büttner, Bauamtsleiter der Stadt Marktredwitz, LfD-Abteilungsleiterin Dr. Susanne Fischer, LfD-Referatsleiterin Dr. Annette Faber, LfD-Gebietsreferentin Dr. Kathrin Gentner und Maria-Magdalena Stöckert, Sachgebietsleiterin Hochbau der Stadt Marktredwitz. Foto: pr.  

Marktredwitz - Die Pläne zur Sanierung der Glasschleif in Marktredwitz stoßen beim Landesamt für Denkmalpflege (LfD) auf große Zustimmung. Darüber informiert die Stadt Marktredwitz. Hintergrund ist ein Besuch der neuen Abteilungsleiterin für Bau- und Kunstdenkmäler des LfD, Dr. Susanne Fischer. Sie und weitere Teilnehmer aus den Reihen des Landesamtes für Denkmalpflege besichtigten auch die aktuelle Baustelle zur Neugestaltung des Kirchparks.

Aus Sicht der Denkmalpflege und der Stadtentwicklung sei die nördliche Innenstadt als Schul- und Kulturachse sehr bedeutend. Dazu zählten die Stadthalle, der Kirchpark als ehemaliger Friedhof sowie die Glasschleif, deren Sanierung nun gesichert ist. Die Glasschleif, mit rund 50 000 Kubikmetern umbautem Raum, sei für die Planer eine große Herausforderung. Erstes Ziel ist eine temperierte Veranstaltungshalle für eine Nutzung im Sommerhalbjahr.

Schwerpunkte der Planung sind der Mitteilung aus dem Rathaus zufolge zunächst die Sicherung des Gebäudes - das heißt die Sanierung der Dachhaut, der Fassade, der Fenster sowie die Herstellung der Flucht- und Rettungswege, um das Gebäude überhaupt nutzbar zu machen. Die Ausschreibung zur Räumung und zum Abbruch des Nordflügels wird demnach aktuell vorbereitet. Die ersten Bauarbeiten an der Glasschleif sollen noch in diesem Jahr umgesetzt werden.

Die Denkmallandschaft in Marktredwitz werde auch durch die Funktion der Stadt als Industriestandort geprägt. Die mehr als 140 Denkmäler würden in die aktuellen Stadtentwicklungsprojekte bestmöglich einbezogen. Bestes Beispiel hierfür sei das Benker-Areal - ein ehemaliger denkmalgeschützter Industriestandort. Auf drei Hektar entstehe hier ein neues Stadtviertel in Innenstadtlage. Neue und alte Architektur würden harmonisch in Dialog treten. Die Geschichte des Standortes bleibe erkennbar, obwohl in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege ein Großteil alter Baukubatur abgerissen wurde, um die bedeutendsten Denkmäler freizustellen.

Zum 25. Jubiläum des Tags des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, stehe jedoch der Kirchpark, der sich in der Denkmalliste als "Alter Gottesacker" findet, im Vordergrund. Die wohl größte Kulturveranstaltung Deutschlands findet heuer bundesweit unter dem Motto "Entdecken, was uns verbindet" statt. Die aktuellen Maßnahmen im Kirchpark wurden seitens des Landesamtes ausdrücklich begrüßt.

Insbesondere das Herzstück, der generationenübergreifende Inklusionsspielplatz, weckte das Interesse von Dr. Susanne Fischer. Ein erlebbares Gartendenkmal mitten in der Stadt, dessen Ursprung dokumentiert und zukunftsorientiert umgestaltet wird, sehen die Fachleute als absoluten Gewinn für "eine sich so positiv entwickelnde Stadt", heißt es in der Mitteilung. Dies wurde auch von Dr. Kathrin Gentner als betreuende Gebietsreferentin für Marktredwitz so bestätigt.

Am Sonntag eröffnet Oberbürgermeister Oliver Weigel um 11 Uhr im Kirchpark den Tag des offenen Denkmals in Marktredwitz. Im Anschluss lädt Anne Plötz vom Landschaftsarchitekturbüro Schlichtiger - sie hat die Neugestaltung des Kirchparks geplant - zur Baustellenführung im Kirchpark. Die Führung ermöglicht den Besuchern erste Einblicke in den neu gestalteten Park, der aktuell noch mit einem Bauzaun verschlossenen ist. Beim Rundgang werden interessierte Bürger auch erfahren, was es mit der zunächst nur grob vormodellierten Tierskulptur auf sich hat. Eine weitere Führung findet dann um 14 Uhr statt.

Im Martin-Schalling-Haus können sich die Besucher an Schautafeln über die Geschichte des alten Gottesackers informieren. Für Verpflegung sorgt der Imbisswagen "Mama Lucas" der evangelischen Kirchengemeinde.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
16:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baudenkmäler Denkmalpflege Denkmalpfleger Denkmalschutz Denkmäler Evangelische Kirche Landesämter Oliver Weigel Sanierung und Renovierung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Stellten im Kirchpark den Spiel-Löwen vor, den Kinder mit Mosaik gestalten dürfen: Martina Prucker vom Bauamt, Stadtarchivarin Edith Kalbskopf, Manuela Popp, Leiterin des Martin-Schalling-Hauses, Hannes Kohrhammer vom Diakonischen Werk Selb-Wunsiedel, Pfarrer Klaus Wenning, Landschaftsarchitektin Marion Schlichtiger, die Stadtplaner Alexander Rieß und Inka-Maria Zeis, Landschaftsarchitektin Anne Plötz sowie Oberbürgermeister Oliver Weigel. Foto: Bri Gsch

15.08.2018

Wie sich der Kirchpark wandelt

Zum Tag des offenen Denkmals putzt sich eine Grünfläche mit Geschichte heraus: Der Park zwischen der Grundschule und dem Martin-Schalling-Haus zeigt sein neues Gesicht. » mehr

Den Auftakt der Vorführung machten die Kleinen des Margarethenkindergartens.

24.07.2018

Brand im Ausnahmezustand

Beim achten Bruckfest bietet der Burschenverein seinen Gästen ein buntes Programm. Musik, Speisen und Aufführungen locken zahlreiche Gäste. » mehr

Der Ruhe-Bereich strahlt durch einen Elektro-Kamin nochmal zusätzlich Gemütlichkeit und Wärme aus.

09.11.2018

Hallenbad wird zur Wellness-Oase

Der Countdown für die Sanierung läuft. Am 6. Januar schließt die Einrichtung für eineinhalb Jahre. Die Stadt schafft ein Dampfbad und einen neuen Ruhe-Bereich. » mehr

Der ockerfarbene Bereich zeigt den Verlauf des Marktes. Die grünen Pfeile verdeutlichen, wo die Schwerpunkte bei der Stadtsanierung liegen.	Grafik und Bild: Stadt Marktredwitz

31.10.2018

Eine Vitalspritze für das städtische Herz

Marktredwitz wappnet sich für die Zukunft. Der Markt und seine Pole bekommen eine kräftige Auffrischung. Vorrangige Themen sind Barrierefreiheit, ein neuer Belag und das Parken. » mehr

Auf dem Gelände, wo einst die Weberei Weber & Ott in Brand stand, entsteht für rund drei Millionen Euro ein neuer Kindergarten.

16.05.2018

Neuer Kindergarten auf Fabrikgelände

Im Herzen von Brand bauen die evangelische Kirche und die Stadt für drei Millionen Euro eine Kita. In Marktredwitz haben alle Kitas keinerlei Kapazitäten mehr frei. » mehr

War bis Donnerstag abgesperrt: Das völlig abgebrannte Reihenhaus in der Wegenerstraße. Das Ehepaar Heindl ist noch zu betroffen, um sich vor dem Haus fotografieren zu lassen.	Fotos Scharf

27.04.2018

Brandopfer blicken nach vorne

Das Haus von Silvia und Helmut Heindl brennt bei dem verheerenden Anschlag in Oberredwitz komplett aus. Das Ehepaar ist dankbar für die Unterstützung von allen Seiten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag der Frankenpost in Hof Hof

Lehrermedientag der Frankenpost in Hof | 21.11.2018 Hof
» 52 Bilder ansehen

Blaulicht-Party Zedtwitz

Blaulicht-Party | 16.11.2018 Zedtwitz
» 44 Bilder ansehen

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 Rosenheim

Starbulls Rosenheim - Selber Wölfe 3:2 | 18.11.2018 Rosenheim
» 40 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 09. 2018
16:28 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".