Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Marktredwitz

Der Bundestag präsentiert sich im KEC

Hans-Peter Friedrich , Bundestagsvizepräsident, eröffnet in Marktredwitz eine Wanderausstellung. Sie will Demokratie und Parlamentsarbeit erklären.



Über die Aufgaben der Volksvertreter in Berlin informiert derzeit eine Schau im Marktredwitzer Einkaufszentrum. Foto: Jürgen Henkel
Über die Aufgaben der Volksvertreter in Berlin informiert derzeit eine Schau im Marktredwitzer Einkaufszentrum. Foto: Jürgen Henkel  

Marktredwitz - Mit einer ansprechenden Wanderausstellung gibt sich der Deutsche Bundestag im Kösseine-Einkaufs-Center (KEC) in Marktredwitz die Ehre. 21 Schautafeln informieren über die Arbeit des Parlaments und viele interessante Details. Vor allem Schüler und Jugendliche sind eingeladen, sich ein Bild zu machen. Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU) eröffnete die Ausstellung im Beisein von Kommunalpolitikern, Schulvertretern, interessierten Bürgern und einer zehnten Klasse des Marktredwitzer Otto-Hahn-Gymnasiums.

Führungen und mehr

Die Ausstellung kann bis kommenden Freitag werktags von 8 bis 18 Uhr kostenlos im KEC Marktredwitz 30 besichtigt werden. Für Schulklassen gibt es Führungen, Anmeldungen nimmt Anja Becker vom Centermanagement unter der Rufnummer 09231/973500 entgegen. Es gibt Informationsmaterial zum Mitnehmen, Experten des Bundestags stehen für Führungen und als Gesprächspartner zur Verfügung.


Der Bundestagsvizepräsident hielt in seiner Eröffnungsrede fest: "Wir gehen als Parlament bewusst in die Öffentlichkeit, um die Bürgerinnen und Bürger und vor allem junge Menschen für Politik zu interessieren." Dabei spiele das besondere Selbstverständnis des Deutschen Bundestages eine Rolle. Der Bundestag sei die Vertretung des Volkes, auch gegenüber der Bundesregierung: "Wir sind ein Transmissionsriemen zwischen Volk und Regierung. Der Bundestag verabschiedet Gesetze, die grundsätzlich für alle gelten."

Die Wanderausstellung sortiert sich nach Friedrichs Worten ein in verschiedene Maßnahmen des Bundestages zur Öffentlichkeitsarbeit. "Wir laden Besuchergruppen nach Berlin ein, wir veranstalten Tage der Offenen Tür, es gibt Sonderprogramme für Schülergruppen und auch Filmpräsentationen und Dokumentationen zur Arbeit des Bundestages und zur Geschichte des deutschen Parlamentarismus. Es ist wichtig, dass die Menschen wissen, wie der Bundestag arbeitet und funktioniert, denn die Auseinandersetzungen dort sind auch ausschlaggebend, wie es im Leben der Menschen und vor allem der Jugendlichen künftig weitergeht." Friedrich appellierte an Schulen und Schulleiter: "Schicken Sie Schulklassen hierher."

Anja Becker vom KEC-Centermanagement hielt zur Eröffnung fest: "30 Jahre nach dem Mauerfall - das ist ein guter Anlass, sich für Politik zu interessieren." Oberbürgermeister Oliver Weigel betonte, die Informationen über die Arbeit des Deutschen Bundestags gehörten genau hierher: mitten in ein Einkaufszentrum, in dem viele Menschen unterwegs seien und sich informieren könnten, wie Politik funktioniere. Weigel würdigte die ansprechende Gestaltung der interaktiven Ausstellung.

Landrat Dr. Karl Döhler machte deutlich: "Wir können nicht alle Menschen zu Besuch in die Parlamente bringen. Umso wichtiger ist es, dass das Parlament mit einer solchen Ausstellung zu den Menschen kommt und dass den Menschen erklärt wird, wie unser politisches System bis hin zur Bundestagsverwaltung funktioniert." Er sei dankbar dafür, diese Ausstellung im Fichtelgebirge zu haben. Auch Schulamtsdirektor Günter Tauber zeigte sich erfreut, dass hier Schülerinnen und Schülern die Arbeit des Parlaments und die Demokratie nähergebracht werden.

Nach der offiziellen Eröffnung gab es einen ersten Rundgang. Die Bundestagsmitarbeiter Regina Sellmer und Chaban Salih führten in die Ausstellung ein. Die Schautafeln veranschaulichen den Ablauf des Gesetzgebungsverfahrens sowie Arbeit und Wirkungsmöglichkeiten der Abgeordneten. Thematisiert werden außerdem die Geschichte des Bundestages, seine Organe und Ausschüsse und die Einbindung in internationale Strukturen wie etwa die EU. Die Ausstellung ist interaktiv gestaltet. Auf einem Computerterminal können Filme, multimediale Anwendungen und der Internetauftritt des Bundestages angesehen werden.

Autor

Jürgen Henkel
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
18:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Bundestagsvizepräsidenten CSU Demokratie Deutscher Bundestag Europäische Union Landräte Oliver Weigel Parlamente und Volksvertretungen Regierungen und Regierungseinrichtungen Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland Schulamtsdirektorinnen und Schulamtsdirektoren Schulrektoren
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Oberbürgermeister mitten in seinem "#Team 2020" (von links): Thomas Meyer, Markus Thoma, Robert Sroka, Ludwig Lippold, Ernst Rupprecht, Elisabeth Bauer, Heinz Dreher, Viktor Topolski, Andreas Schwarz, Ina Richter, Matthias Standfest, Oliver Weigel, Kristin Jeschke, Petra Vuchkov, Maximilian Müssel, Alexandra Himmer-Heinrich, Frank-Robert Kilian, Sebastian Hübsch, Sebastian Seibt, Cindy Seifert, Dr. Stefan Roßmayer, Marc Preuss, Michael Scholz. Kandidat Fuat Araci war verhindert. Foto: Peter Pirner

14.07.2019

CSU schickt Weigel erneut ins Rennen

Die Ortsverbände Brand und Marktredwitz nominieren den Amtsinhaber für 2020 einstimmig als Oberbürgermeister-Kandidaten. Für den Stadtrat gibt es 24 Bewerber. » mehr

Bundestagsabgeordneter Albert Rupprecht ist zuversichtlich, dass Margit Bayer nach der Kommunalwahl 2020 auf dem Chefsessel im Waldershofer Rathaus Platz nimmt. Foto: Oswald Zintl

04.11.2019

2020 als Start für die Ortsumgehung

Beim Bürgergespräch der CSU Waldershof mit Albert Rupprecht geht es um örtliche Probleme. Dazu gehören Lärmschutz und die Rosenthal-Brache. » mehr

Die Stadtratskandidaten der Freien Wähler mit Spitzenkandidaten Horst Geißel und Martin Gramsch (links) sowie Sebastian Macht (rechts).	Foto: H. S.

13.10.2019

Freie Wähler unterstützen Weigel

Vorsitzender Gramsch verweist auf die gute Bilanz der vergangenen Jahre. Die Gruppierung geht mit einem bunten Angebot an Kandidaten in die Stadtratswahl. » mehr

Nicht nur die Schüler, auch die Vertreter der Wirtschaftsregion Hochfranken interessierten sich für den Inhalt der Hochfranken-Schultaschen. Foto: Peter Pirner

06.10.2019

Eine Tasche fürs Heimatgefühl

In der Hochfrankenstunde erfahren die Schüler der FOS-BOS alles über die heimischen Unternehmen. Die jungen Frauen und Männer sind als künftige Fachkräfte gefragt. » mehr

Auf dem ehemaligen Schumann-Areal in Arzberg entstehen derzeit Werkstatt und Wohnheim der Lebenshilfe. Die Bauarbeiten verlaufen planmäßig und fristgerecht. Foto: Michael Meier

07.11.2019

Lebenshilfe packt viele Baustellen an

Ein Umzug, zwei Großbaustellen und das 50-jährige Bestehen sind markante Ereignisse für die Lebenshilfe in diesem Jahr. Sie erwirtschaftet einen Überschuss von 218 000 Euro. » mehr

Sie freuen sich über die neuen Räume (von links): Lebenshilfe-Vorsitzender und Landrat Karl Döhler, Geschäftsführerin Susanne Hilpert, OBA-Vorsitzende Birgit Seelbinder und OBA-Leiterin Petra Burger. Die Bilder im Hintergrund haben übrigens die behinderten Künstler der Lebenshilfe gemalt. Foto: Matthias Bäumler

15.10.2019

Lebenshilfe jetzt mitten am Markt

Der Verein betreut im Landkreis um die 600 behinderte Menschen. Die Leiterin Susanne Hilpert freut sich, dass die Geschäftsstelle doch in Marktredwitz bleibt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lehrermedientag 2019 Hof

Lehrermedientag 2019 | 20.11.2019 Hof
» 58 Bilder ansehen

Susis Blaulichtparty Weißenstadt

Susis Blaulichtparty | 16.11.2019 Weißenstadt
» 47 Bilder ansehen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 Garmisch-Partenkirchen

SC Riessersee - Selber Wölfe 4:1 | 17.11.2019 Garmisch-Partenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Autor

Jürgen Henkel

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 10. 2019
18:26 Uhr



^