Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Die letzten Studenten verlassen Marktredwitz

13 Absolventen haben den Bachelor in Gesundheits- und Pflegemanagement in der Tasche. Mit ihrem Abschluss endet das akademische Angebot am bfz in Marktredwitz.



Professor Martin Wachovius (rechts) gratulierte den frisch gebackenen Gesundheits- und Pflegemanagern.	Foto: pr.
Professor Martin Wachovius (rechts) gratulierte den frisch gebackenen Gesundheits- und Pflegemanagern. Foto: pr.  

Marktredwitz - In der vergangenen Woche haben 13 Frauen und Männer ihren Studienabschluss gefeiert. Die frisch gebackenen Gesundheits- und Pflegemanager (B.A.) absolvierten ihr Studium berufsbegleitend an der Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales des Beruflichen Fortbildungszentrums (bfz) in Marktredwitz.

"Für die Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales ist diese Abschlussfeier ein Abschied in doppelter Hinsicht, denn wir verabschieden uns nicht nur von Ihnen, unseren Studenten. Mit Ihrem Abschluss läuft auch der gesamte Studiengang Gesundheits- und Pflegemanagement an unserer Einrichtung aus", sagte Ute Barthmann, Leiterin des bfz, bei der Abschlussfeier. Letzteres bedauerte auch Horst Geißel, Bürgermeister von Marktredwitz, in seinen Grußworten an die Absolventen: "Es ist natürlich sehr schade, dass diese akademische Weiterbildung, die echte Zukunftsperspektiven bereithält, nicht länger in Marktredwitz angeboten werden kann." Die Hochschule Hof hatte 2016 ihren Kooperationsvertrag mit dem bfz Marktredwitz gekündigt.

Zur Abschiedsfeier, die bei herrlichem Sommerwetter auf der Terrasse des Golfhotels Fahrenbach stattfand, waren auch Professor Dr. Markus Finn und Professor Dr. Martin Wachovius von der Hochschule Hof gekommen. Sie bescheinigten den ehemaligen Stu-denten großes Engagement und Durchhaltevermögen.

Dass vier Jahre nebenberuflich Studieren kein Zuckerschlecken waren, darin sind sich die Absolventen einig. Aber sie sehen für ihren beruflichen Lebensweg Aufstiegschancen. Sie bedankten sich bei den Professoren und dem Team der Akademie mit einem symbolträchtigen Geschenk: "Es sollte etwas sein, das mit dem Jahr unseres Studienbeginns zu tun hat", sagte Markus Philipp, Sprecher des Studienjahrgangs. "Deshalb haben wir uns für eine Flasche Wein der Rebsorte Domina, Jahrgang 2015 entschieden".

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
17:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Akademien Fortbildungszentren Hochschulabschlüsse Hochschule Hof Hochschulen und Universitäten Professoren Studentinnen und Studenten Studienbeginn Weiterbildung
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Lehrer Ralf Knappe und Markus Hartung (Zweiter und Dritter von links) versuchen sich im "Speak-Out". Dabei liest einer einen lustigen Satz vor, der andere muss ihn verstehen und nachsprechen - gar nicht so einfach mit einer Art Gebissschiene im Mund. Foto: Peter Pirner

25.06.2019

Lehrer mit versteckten Talenten

Die Absolventen des Otto-Hahn-Gymnasiums sorgen mit dem Abi-Scherz für Ausnahmezustand an der Schule. Am Freitag sagen sie Adieu. » mehr

Der Träger des Kulturförderpreises 2019 der Stadt Marktredwitz, Theo Nirsberger, am Vibraphon. Fotos: Peter Pirner

19.03.2019

Kulturförderpreis für Theo Nirsberger

Der junge Marktredwitzer sorgt bei der Verleihung für musikalischen Hochgenuss. Für den 21 Jahre alten Studenten gibt es viel Lob für das umfangreiche Können. » mehr

Die Jubilare Uwe Wenzel, Stefan Lück, Gerhard Hübner, Alfons Bayer, Manfred Heindl, Klaus Fiebig und Siegfried Müller (von links) wurden geehrt.

27.11.2018

Bayerns Beste kommt aus Marktredwitz

Sonja Greger bekommt bei RHI Magnesita viel Lob. Werksleiter Schreyer ruft die Mitarbeiter dazu auf, Denkweisen in Frage zu stellen und den Wandel voranzutreiben. » mehr

Fred Wunder von der IHK Bayreuth und Ausbildungsleiter Reiner Söllner gratulierten der besten bayerischen Auszubildenden Sonja Greger ebenso wie der Marktredwitzer Werksleiter Peter Schreyer (von links).	Fotos: pr.

27.11.2018

Bayerns Beste kommt aus Marktredwitz

Sonja Greger bekommt bei RHI Magnesita viel Lob. Werksleiter Schreyer ruft die Mitarbeiter dazu auf, Denkweisen in Frage zu stellen und den Wandel voranzutreiben. » mehr

Professor Dr. Dieter Hoffmann

31.03.2019

Namensgeber mit Licht und Schattenseiten

Zum 100-jährigen Bestehen des OHG: Professor Dr. Dieter Hoffmann vom Max-Planck-Institut Berlin spricht über Leben und Werk von Otto Hahn. » mehr

Armin Leppert

22.02.2019

Trauer: Armin Leppert ist gestorben

Völlig unerwartet ist am Freitag der Marktredwitzer Dr. Armin Leppert gestorben. Leppert trat 2008 für die CSU als Oberbürgermeisterkandidat gegen die seinerzeitige Amtsinhaberin Dr. Birgit Seelbinder an. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frankenpost-Firmenlauf 2019

Frankenpost-Firmenlauf 2019 | 19.07.2019 Untreusee Hof
» 22 Bilder ansehen

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit

Plassenburg-Open-Air mit Stahlzeit | 16.07.2019 Kulmbach
» 9 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1

SpVgg Bayern Hof - DJK Ammerthal 1:1 | 17.07.2019 Hof
» 47 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
17:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".