Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Marktredwitz

Kutzer setzt Erfolgsgeschichte fort

Das Backhaus aus Konnersreuth schreibt ein zweistelliges Plus und baut sein Netz von derzeit 54 Filialen weiter aus. Nach Neualbenreuth kommt bald Erbendorf hinzu.



Langjährige Mitarbeiter zeichnete das Konnersreuther Backhaus Kutzer aus. Geehrt wurden Mitarbeiter für zehn- und zwanzigjährige Treue zum Unternehmen. Unser Bild zeigt die Arbeitsjubilare mit (von rechts) Robert und Juliane Kutzer, sowie obere Reihe (von links) mit Verena, Patrick und Nadja Kutzer. Foto: Josef Rosner
Langjährige Mitarbeiter zeichnete das Konnersreuther Backhaus Kutzer aus. Geehrt wurden Mitarbeiter für zehn- und zwanzigjährige Treue zum Unternehmen. Unser Bild zeigt die Arbeitsjubilare mit (von rechts) Robert und Juliane Kutzer, sowie obere Reihe (von links) mit Verena, Patrick und Nadja Kutzer. Foto: Josef Rosner  

Konnersreuth - "Amberg ist unser nächstes Ziel, im kommenden Jahr eröffnen wir eine Filiale in Raigering und Hirschau", sagte Patrick Kutzer, Geschäftsführer des gleichnamigen Backhauses, "damit kommen wir unserem eigentlichen Ziel wieder ein Stück näher." Er hatte die Führungskräfte des Backhauses zu einem Jahresabschluss mit Ehrungen langjähriger Mitarbeiter in den "Forsterhof" eingeladen. Kutzer gab bekannt, dass am Pfingstsonntag dieses Jahres, am 20. Mai, die Belegschaft zu einem großen Betriebsfest nach Konnersreuth eingeladen sei.

Patrick Kutzer betonte, dass das Unternehmen aktuell 54 Filialen in Oberfranken und der Oberpfalz beliefere. Die jüngste Außenstelle hat das Backhaus in Neualbenreuth mit der Übernahme der Bäckerei Stähli eröffnet. Im kommenden Jahr soll eine weitere Filiale in Erbendorf dazukommen. "Wir arbeiten partnerschaftlich und freundschaftlich zusammen", sagte Kutzer und dankte seinen Führungskräften für die Loyalität zur Unternehmensleitung.

Seniorchef Robert Kutzer ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte des Dankes zu seinen Führungskräften zu sagen. An die Jubilare gewandt sagte er: "Ihr haltet das Backhaus Kutzer hoch. Wir haben auch heuer wieder ein zweistelliges Wachstum zu verzeichnen, dafür danke ich euch." Abschließend erinnerte er an seine in diesem Jahr verstorbene Mutter. Sie hatte das Backhaus Kutzer entscheidend mit aufgebaut, ehe Robert Kutzer 1981 die Verantwortung für das Unternehmen übernahm. Zum Gedenken erhoben sich alle Mitarbeiter von ihren Plätzen.

Anschließend wurden langjährige Mitarbeiter für ihre Treue zum Unternehmen geehrt. Zehn Jahre dabei sind Kamila Verna, Sarka Burdova, Gaby Voutka, Julia Einicke, Milena Neumanova, Beate Kostian, Pavel Michalco, Sebastian Hauser, Markus Fischer, Peter Kamm und Oliver Gärtner. Zwanzig Jahre dabei sind Milan Veres, Jan Veres, Brigitte Fröhlich, Angela Sölch, Stefan Scharnagl und Ramona Freiersleben.

Autor

Josef Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Filialen Führungskräfte
Konnersreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Bis zu ihrem 90. Geburtstag war Olga Kutzer, Seniorchefin des gleichnamigen Konnersreuther Backhauses, noch mit ihren legendären "Rennsemmel" unterwegs. Foto: Archiv/Rosner

04.09.2017

Seniorchefin Olga Kutzer ist tot

Die beliebte Unternehmerin hat nach einer schweren Zeit die Grundlagen für die Großbäckerei gelegt. Noch mit 90 Jahren besuchte sie die Filialen. » mehr

Mit einem Konrad fing alles an

05.01.2018

Mit einem Konrad fing alles an

Konnersreuth wurde vor 800 Jahren erstmals urkundlich erwähnt. Schon seit sechs Jahrhunderten dürfen Bürger Bier brauen. Im Jahr 1800 gab es schon 90 Häuser. » mehr

Glücksbringer: Die Kaminkehrer Kathrin Plommer und Marco Wolf stoßen mit Bürgermeister Max Bindl auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr an. Foto: jr

29.12.2017

Konnersreuth in Feierlaune

In der Marktgemeinde gibt es 2018 gleich drei Jubiläen: Vor 800 Jahren erstmals erwähnt, vor 550 Jahren zum Markt erhoben. Schloss Fockenfeld ist 750 Jahre alt. » mehr

Die Tage des trostlosen Erscheinungsbildes des Schafferhof-Anwesens in der Konnersreuther Ortsmitte sind gezählt. Im Frühjahr 2018 sollen die Sanierungs- und Umbauarbeiten beginnen, investiert werden mehr als 3 Millionen Euro.

03.08.2017

Grünes Licht für Schafferhof-Sanierung

Der Marktgemeinderat stimmt dem Projekt zu Die SPD-Fraktion bleibt brei ihrem Nein. Es gibt viele Fördergelder. » mehr

Joachim Meisner

05.07.2017

Großer Anhänger der Resl ist tot

Kardinal Joachim Meisner stirbt im Alter von 83 Jahren. Im September besuchte er Fockenfeld und den "Reslgarten". » mehr

Zupacken, um Menschen in Not zu helfen - für den Marktredwitzer Ehrenstadtbrandinspektor Harald Fleck bleibt das auch nach seinem Rückzug aus der Führungsrolle die Hauptmotivation seiner Feuerwehr-Arbeit. Foto: Rainer Maier

18.12.2017

An jeder Straßenecke eine Erinnerung

Heute Abend erhält Ehrenstadtbrandinspektor Harald Fleck die silberne Verdienstmedaille der Stadt. 22 Jahre lang war er Kommandant der Wehr in Marktredwitz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Arthurs Gesetz": Dreharbeiten in Hof Hof

"Arthurs Gesetz" Dreharbeiten in Hof | 16.01.2018 Hof
» 5 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Josef Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 01. 2018
00:00 Uhr



^