Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Marktredwitz

Musikalisches Erdbeben am OHG

So richtig was auf die Ohren und leichtfüßige Klänge bekommen die Zuhörer beim Sommerkonzert des Gymnasiums zu hören. Der Ansturm ist enorm.



Einen stimmgewaltigen Auftritt hatten die Herren des Kammerchors. Als Solisten fungierten bei diesem Stück Sefa Akçay (links vom Flügel) und Sebastian Faltermann (rechts)	Fotos: Johannes Geiger
Einen stimmgewaltigen Auftritt hatten die Herren des Kammerchors. Als Solisten fungierten bei diesem Stück Sefa Akçay (links vom Flügel) und Sebastian Faltermann (rechts) Fotos: Johannes Geiger   » zu den Bildern

Marktredwitz - Seit Jahren gibt es sie doppelt, die großen Konzerte am Otto-Hahn-Gymnasium (OHG); nicht zu bewältigen wäre sonst der Ansturm von Familien, Freunden und sonstigen Fans der jungen Musiker. Auch diesmal war bei den beiden Sommerkonzerten kaum ein freier Platz mehr in der Aula auszumachen. Ganz identisch waren die beiden Abende jedoch nicht: Am Dienstag wurde der stellvertretende Schulleiter Studiendirektor Norbert Leeb in den Ruhestand verabschiedet.

Bereits den zweiten Abiturjahrgang des im Schuljahr 2009/2010 etablierten musischen Zweiges verzeichnet die Schule mittlerweile; dementsprechend haben die Musikpädagogen Werner Stehbach, Andreas Krauß und Stefan Daubner einen beachtlichen Pool von musikalisch aktiven Schülerinnen und Schülern zur Verfügung, aus dem sie zusammen mit den externen Lernkräften schöpfen können. Ein luftig-leichter Einstieg gelang dem Gitarrenensemble unter der Leitung von Susanna Karlstetter mit zwei Stücken des zeitgenössischen argentinischen Gitarristen und Komponisten Jorge Morel. Fehlte nur noch ein passender südamerikanischer Cocktail zum Sommerglück! "Pata Pata" (ursprünglich ein südafrikanischer Tanz) und "No Roots", die Debütsingle der Popsängerin Alice Merton, intonierte der Unterstufenchor engagiert und dynamisch. Chorleiter Stefan Daubner hatte da passgenau für seine Sängerinnen und Sänger arrangiert, ebenso wie für das Orchester, das gleich darauf mit Themen aus der "Sinfonie aus der Neuen Welt" von Antonín Dvorák einen klassischen Kontrastpunkt im Programm setzte. Hier glänzten vor allem die Blech- und die Holzbläser, aus deren Reihen auch solistische Meisterleistungen kamen. Im gefühlvollen Sechsachteltakt ging es weiter, als die Chorklasse der Jahrgangsstufen fünf und sechs unter der Leitung von Werner Stehbach Leonard Cohens "Halleluja" interpretierte. Und dann gab es so richtig was auf die Ohren: Die Big Band mit Andreas Krauß hatte sich als Einstieg das Hauptthema des Films "Pulp Fiction" ausgesucht. Auf dem wilden Surfrock-Klangteppich zeigten einmal mehr die Solisten ihr Können. Die "Moonlight Serenade" und "Just a Gigolo" wirkten gegen dieses musikalische Erdbeben schon fast wieder beruhigend. In etwas kleinerer Besetzung als üblich, aber sehr souverän, gab der Lehrerchor des Otto-Hahn-Gymnasiums zwei Stücke zum Besten: eine leichtfüßige Bourrée von Leopold Mozart und "Lady Sunshine und Mister Moon" aus dem Jahr 1962.

Mit verschiedenen Besetzungen arbeitete der Kammerchor, der sowohl als reiner Frauen- oder Männerchor als auch mit Solistinnen und Solisten und in gemischter Besetzung auftrat. Von berühmten Beatles-Hits bis zu Joe Cockers "Unchain my heart" reichte das Spektrum, alles von Andreas Krauß arrangiert. Besondere Freude herrschte darüber, dass einige Abiturientinnen und Abiturienten dieses Jahres noch einmal zusammen mit ihrem ehemaligen Chor auftraten.

So richtig Bewegung brachte das Instrumentalensemble, das, geführt von Stefan Daubner, mit "Pauken und Trompeten" von hinten einmarschierte und seine Runden drehte, während der Marsch "Miltary Escort" erklang.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge Q11 und Q12 und der Mittelstufe bilden das "Vocalensemble & Friends", die die Bandbreite ihres Könnens mit den Arrangements von Werner Stehbach zum Abschluss zeigen durften. Und es sind wohl die großen Gefühle wie Liebe und Zuhausesein, die sich am Ende eines Schuljahres ihre Bahn brechen, wie die Männerstimmen, "die armen Steirer Buam", beim Hit "Fürstenfeld" so glaubhaft intonierten.

"Music was my first love and it will be my last" sangen alle im großen Finale, begleitet von sämtlichen Instrumentalisten. Dass die Musik für sie etwas fürs Leben ist, nahm man den vielen jungen Künstlern an diesem Konzertabend angesichts ihrer Begeisterung und ihres Engagements ohne Weiteres ab.

Autor

Uschi Geiger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2018
16:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abiturienten Erdbeben Gymnasien Instrumentalensembles Leopold Mozart Musikpädagoginnen und Musikpädagogen Pop-Sängerinnen Schüler Sommerkonzerte Südamerika Wolfgang Amadeus Mozart
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Selber, Wunsiedler und Marktredwitzer Gymnasiasten des Begabtenkurses mit ihren Schulleitern, Vertretern der Universität Bayreuth, des Elektro- und Informationstechnik-Verbands, der Stadt sowie des Landkreises.	Foto: P. P.

26.07.2018

Naturwissenschaftlicher Nachwuchs forscht

Schüler der Gymnasien im Fichtelgebirge bauen ein Dopplerradargerät. Dabei arbeiten sie mit Wissenschaftlern der Universität Bayreuth zusammen. » mehr

Am Dienstagabend sagte Norbert Leeb im Rahmen des OHG-Sommerkonzerts sichtlich bewegt Lebewohl. Leeb zitierte Leonard Bernstein in seinem Grußwort an Kollegen, Schüler und Eltern: Die zweite Geige, habe dieser einmal gesagt, sei das unbeliebteste Instrument im Orchester, weil es nicht wie die erste im Vordergrund steht. Und doch würde es ohne sie keinen harmonischen Klang geben. "Als so etwas Ähnliches", meinte Leeb, "habe ich mich auch immer gesehen." Als Mitglied der Schulleitung würdigte Werner Stehbach die "unaufgeregte, ausgleichende Art" des scheidenden Kollegen. "Wir werden ihn in den kommenden Jahren gewaltig vermissen." Auch Andrea Röhrig vom Elternbeirat (Foto) bedauerte den Abschied von einem "großen Pädagogen und Menschen".	Text: U. G., Foto: J. G.

26.07.2018

"Ich falle in kein tiefes Loch"

Norbert Leeb ist unendlich dankbar für ein erfülltes Berufsleben. Nach 54 Jahren am Otto-Hahn-Gymnasium geht der stellvertretende Schulleiter in Pension. » mehr

So oder ähnlich könnte der Hintergrund einer Krippe aussehen. Foto: Egerland-Museum

29.08.2018

"Kripperer" greifen zum Pinsel

Erstmals veranstaltet das Egerland-Museum einen Malkurs. Die Teilnehmer malen einen Hintergrund für ihre Landschaftskrippe. » mehr

Die Lehrer Kerstin Seitz, Florian Reuschel, Markus Hartung und Claus Dotzler (von links) legen zu heißer Musik einen flotten Tanz auf die Bühne - sehr zur Freude der Schüler. Foto: Peter Pirner

26.06.2018

Schüler lassen Lehrer schwitzen

Nach dem Abi kommt das Scherzen. Die Absolventen drehen den Spieß um und besiegen die Lehrer mit 7:1. Mit einer Feier besiegeln die Schüler jahrelanges Pauken. » mehr

Gutes Gespür für Antonin Dvorak: Der achtjährige Max Wunsiedler entführte in die "Neue Welt".

18.05.2018

Kleiner und großer Hörgenuss gelingt

Tolle Talente treten bei den Vorspielen in Marktredwitz auf. Gitarristen, Klarinettisten, Schlagzeuger sowie Saxophonisten werben excellent für die Musikschule. » mehr

Die Stiftung Lebenspfad mit Vorsitzender Elke Susanne Gillardon (links) hat gestern den Startschuss für das Pilotprojekt in der Alexander-von-Humboldt-Mittelschule für Schüler der 9+2-Klassen und der M 9 gegeben. Foto: Peggy Biczysko

17.09.2018

Führerschein fürs Abenteuer Karriere

Stiftung Lebenspfad, AGI und Wirtschaftsregion Hochfranken bieten Schülern ein Kompetenztraining. Sie wollen sie fit machen für die Arbeitswelt nach der Schule. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bürgerentscheid Lichtenberg

Bürgerentscheid Lichtenberg | 16.09.2018 Lichtenberg
» 53 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

HofRegatta 2018 in Tauperlitz

HofRegatta 2018 in Tauperlitz | 17.09.2018 Tauperlitz
» 168 Bilder ansehen

Autor

Uschi Geiger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
27. 07. 2018
16:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".