Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Marktredwitz

Neue junge Botschafter der Kulturen

Nach zehn Monaten an bayerischen Gymnasien verabschieden sich 16 tschechische Gastschüler. Bisher haben mehr als 500 Jugendliche dieses Angebot angenommen.



Die 16 Gastschülerinnen und -schüler aus Tschechien mit den Präsidenten Dr. Birgit Seelbinder (rechts) und Frantisek Curca (Zweiter von links) sowie Projektleiterin Linda Zeller (links). Fotos: Herbert Scharf
Die 16 Gastschülerinnen und -schüler aus Tschechien mit den Präsidenten Dr. Birgit Seelbinder (rechts) und Frantisek Curca (Zweiter von links) sowie Projektleiterin Linda Zeller (links). Fotos: Herbert Scharf  

Marktredwitz - Erstmals waren es in diesem Schuljahr mehr männliche als weibliche Jugendliche aus Tschechien, die am Unterricht in Bayern teilgenommen haben. Untergebracht sind die Schülerinnen und Schüler bei Gastfamilien, finanziell gefördert wird das bayerisch-böhmische Projekt über die Euregio Egrensis von der EU.

Bis 2023

Die Euregio Egrensis kann das "Beratungsbüro Oberfranken" bis zum Jahr 2023 fortsetzen. Bei einer Tagung in Schönsee übergab Finanzminister Albert Füracker Anfang des Jahres einen Bewilligungsbescheid über 580 000 Euro an die Euregio-Präsidentin Dr. Birgit Seelbinder. Das Beratungsbüro war 2016 ins Leben gerufen worden und ist für die Verteilung der Fördergelder in Oberfranken und der nördlichen Oberpfalz zuständig. Zudem kümmert es sich um die Verbesserung der Sprachkompetenzen und der Pflege eines bayerisch-tschechischen Netzwerkes. Insgesamt fördert das Finanzministerium in den nächsten Jahren sieben Projekte im Grenzraum mit drei Millionen Euro.

 

Nach einem Grußwort von Markus Stachevski vom Gymnasium Neustadt an der Waldnaab blickte Linda Zeller, die das Projekt für die Euregio Egrensis betreut, auf das Schuljahr zurück. Sieben Schülerinnen und neun Schüler absolvierten, wie sie sagte, das Gastschuljahr - erstmals waren es mehr männliche als weibliche Teilnehmer. Sie wurden an sechs Gymnasien von Bayreuth und Pegnitz über Marktredwitz, Wunsiedel bis Amberg und Wiesentheid unterrichtet.

 

Zum Programm des Gastschuljahres gehörten gemeinsame Unternehmungen und Treffen in der Region, aber auch zweitägige Besuche in München mit einem Termin im Bayerischen Landtag sowie in Berlin mit einem Treffen mit dem FDP-Abgeordneten Thomas Hacker im Bundestag und ein Besuch der tschechischen Botschaft in der Bundeshauptstadt.

Seit 23 Jahren gibt es dieses Gastschuljahr. Die Nachfrage ist ungebrochen. Durch die Unterbringung in Gastfamilien und ein Begleitprogramm lernen die jungen Menschen dabei aus dem Nachbarland auch die deutsche Sprache, Kultur und Gebräuche kennen.

Dr. Birgit Seelbinder, die Präsidentin der Euregio Egrensis Bayern, hatte die Gastschüler eingangs im Egerlandkulturhaus begrüßt, ihre Lehrer sowie den Präsidenten der Euregio Egrensis Böhmen, Frantisek Curca. "Vor zehn Monaten wurden die jungen Menschen in Marktredwitz begrüßt", sagte sie. "Inzwischen wurden aus ihnen selbstbewusste junge Damen und Herren, die hier viel gelernt haben."

Mindestens so nervös wie die Schüler selbst aber seien die Eltern gewesen, die ihr Kind für fast ein Jahr in ein fremdes Land verabschiedet hatten. Seelbinders Dank galt auch den Gasteltern, die die jungen Leute für zehn Monate in ihr Haus aufgenommen hatten. Sie hofft, dass die Gastschüler in den vergangenen Monaten nicht nur gelernt haben, die deutsche Bevölkerung besser zu verstehen, sondern auch ihre Kultur. "Mit neuen interkulturellen Kompetenzen sind sie damit auch zu wichtigen Botschaftern der Kulturen zwischen den beiden Ländern geworden."

Der Dank der Euregio-Präsidentin galt aber auch den sechs Gymnasien in Bayern, die die Schüler aus Tschechien aufgenommen haben. Sie verabschiedete die Gastschüler mit den besten Wünschen für ihre Zukunft.

Böhmens Euregio-Präsident Frantisek Curca sprach die Hoffnung aus, dass die jungen Menschen die Zeit genutzt haben, Kultur und Mentalität in Bayern kennen zu lernen. Sein Dank galt der Euregio Egrensis für die Förderung der Maßnahme. "Mit dem Gastschuljahr habt ihr auch interkulturelle Kompetenzen erworben, was euch sicherlich auf eurem künftigen Berufsweg zugutekommt." Mehr als 500 Gastschülerinnen und Gastschüler haben, wie er sagte, in den vergangenen 23 Jahren dieses Angebot genutzt. "Und die Nachfrage besteht auch weiterhin."

Nach einer musikalischen Darbietung von Ema Novakova (Gesang) und Helena Merz am Klavier erzählten die Gastschüler von ihren Erlebnissen und Eindrücken des vergangenen Jahres.

Autor

Herbert Scharf
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
18:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Albert Füracker Bayerischer Landtag Bevölkerung Deutscher Bundestag Dr. Birgit Seelbinder Europäische Union Finanzminister Finanzministerien Gymnasien Kinder und Jugendliche Landtage der deutschen Bundesländer Lehrerinnen und Lehrer Schülerinnen und Schüler Sprachwissen
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Laden zur Feier des 50. Jubiläums am Samstag in den Auenpark ein: Angehörige der Lebenshilfe Fichtelgebirge. Foto: Scharf

08.05.2019

Lebenshilfe feiert 50. Geburtstag

Am Samstag gibt es im Auenpark ein großes Fest mit vielen Gästen. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm mit einem Streifzug duch die Geschichte der Einrichtung. » mehr

Andreas Prell von der Islamberatung Bayern, Jutta Spoden von der Bundeszentrale für politische Bildung, zweiter Bürgermeister Horst Geißel und Integrationsbeauftragter Walied Youssef freuen sich über die gelungene Ausstellung im Marktredwitzer Jugendzentrum. Foto: David Trott

05.05.2019

Comics und Clips erklären auf Augenhöhe

Ein multimediales Feuerwerk im Marktredwitzer Jugendzentrum gibt jungen Muslimen ein Gesicht. Ausgebildete Schüler führen Gruppen durch die Ausstellung. » mehr

Gut gelaunte Grundschülerinnen boten ihre selbst gebastelten "Kochlöffelblumen" zum Verkauf an. Foto: Peter Pirner

15.07.2019

"Flower Power" trotz Schmuddelwetters

Grundschüler, Lehrer und Eltern feiern gemeinsam das Sommerfest. Als es in Strömen gießt, geht der ereignisreiche Nachmittag im Schulhaus weiter. » mehr

Die Lehrer Ralf Knappe und Markus Hartung (Zweiter und Dritter von links) versuchen sich im "Speak-Out". Dabei liest einer einen lustigen Satz vor, der andere muss ihn verstehen und nachsprechen - gar nicht so einfach mit einer Art Gebissschiene im Mund. Foto: Peter Pirner

25.06.2019

Lehrer mit versteckten Talenten

Die Absolventen des Otto-Hahn-Gymnasiums sorgen mit dem Abi-Scherz für Ausnahmezustand an der Schule. Am Freitag sagen sie Adieu. » mehr

Bundespräsident Walter Scheel besuchte 1976 die Region und stattete dem OHG einen Besuch ab. Er wurde vom damaligen Schulleiter Fritz Ludwig (Zweiter von links) empfangen. Oberbürgermeister Hans-Achaz von Lindenfels (links) und Landrat Christoph Schiller (zweite Reihe mit Fliege) begleiteten das Staatsoberhaupt während seines Aufenthalts. Foto: pr.

19.06.2019

Eine Schule auf Zeitreise

Das Otto-Hahn-Gymnasium feiert 100. Jubiläum. Das P-Seminar Geschichte lädt zu einer Ausstellung ein, die mit Bild und Wort in die Vergangenheit führt. » mehr

In den Ferien weiterlernen? Katharina Roßmayer und Maria König (von links) machen das sehr gerne. Die Gymnasiastinnen wollen bei dem Begabten-Seminar ihr Wissen in etlichen Bereichen vertiefen. Schulleiter Stefan Niedermeier freut sich über das Engagement der beiden Elftklässlerinnen. Foto: Brigitte Gschwendtner

05.06.2019

Hochbegabte dürfen zum Elite-Seminar

Supernoten reichen nicht: In den Förderzirkel für Oberfrankens Beste kommt nur, wer das Ministerium überzeugt. Zwei Marktredwitzer Gymnasiastinnen dürfen nun nach Pegnitz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Herbert Scharf

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 07. 2019
18:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".