Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom Wochenende30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Marktredwitz

RHI Magnesita möchte Ausbildungszentrum errichten

Das Unternehmen ehrt treue Mitarbeiter. Richard Simecek und Manfred Schaller sind seit 45 Jahren an Bord.



Zahlreiche Mitarbeiter des Marktredwitzer Unternehmens erhielten bei der Jubilarfeier eine Auszeichnung. Foto: pr.
Zahlreiche Mitarbeiter des Marktredwitzer Unternehmens erhielten bei der Jubilarfeier eine Auszeichnung. Foto: pr.  

Marktredwitz - Bei der Jubilarfeier 2019 von RHI Magnesita am Standort Marktredwitz hat es Anlass zum Feiern gegeben: Werksleiter Peter Schreyer ehrte Mitarbeiter und engagierte Auszubildende. "Wir sind stolz, den Talenten in unserem Betrieb internationale Einblicke bieten zu können", stellte er klar. "Dass wir so treue und langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, zeigt, dass wir ein guter Arbeitgeber sind."

Weltmarktführer

RHI Magnesita ist der Weltmarktführer bei Feuerfestprodukten, -systemen und -serviceleistungen, die für industrielle Hochtemperaturprozesse über 1200 °C gebraucht werden. Sie kommen unter
anderem in der Stahl-, Zement-, Nichteisenmetalle- und Glasindustrie zum Einsatz. RHI Magnesita
bedient Kunden in nahezu allen
Ländern weltweit.


Zur traditionellen Jubilarsfeier fanden sich die Jubilare und deren Partner, das Führungsteam, der Betriebsrat sowie Kollegen ein. Als Ehrengäste waren Andrea Bachmann-Jung von der Agentur für Arbeit und Fred Wunder von der IHK in Bayreuth der Einladung gefolgt.

Schreyer bedankte sich im Namen von RHI Magnesita bei jenen Kollegen, die dem Betrieb schon besonders lange angehören. Klaus Dick, Harald Haider, Werner Krause, Alexandra Braun, Olaf Goeritz, Monika Pimentel, Jürgen Wolfrum und Jörg Hirsch feierten 25-jährige Unternehmenszugehörigkeit. Martin Ernstberger, Raimund Stock, Stefan Kratsch, Udo Meinhart, Helmut Pfeil, Jörg Grieshammer, Stephan Huber, Christian Schwientek, Thomas König, Jürgen Kamm, Norbert Kania, Roland Heinrich und Klaus Albert sind seit 35 Jahren an Bord.

Das Jubiläum der 45-jährigen Betriebszugehörigkeit feierten Richard Simecek und Manfred Schaller. "Eure Treue bedeutet mir sehr viel", versicherte Schreyer Ausgezeichneten. "Ich möchte mich bei Euch für eure Treue bedanken. Ohne euer Engagement, eure Mitarbeit und auch eure Kritik wäre das Werk Marktredwitz nicht da, wo es heute ist - die Hochburg für Schieberplattenproduktion bei RHI Magnesita weltweit!"

Schreyer lobte in seiner Ansprache nicht nur sein erfolgreiches Team, sondern nutzte die Gelegenheit auch, um auf politische und wirtschaftliche Entwicklungen einzugehen, die sich auf die produzierende Industrie auswirken. Die schwächelnde Konjunktur in Europa, insbesondere in der Stahl- und Automobilbranche, stelle das Werk in Marktredwitz vor neue Herausforderungen. "Aber wir haben in den letzten beiden Jahren die Weichen in die richtige Richtung gestellt. Die Organisationsstruktur des Werkes wurde umgebaut, wir richten unsere Prozesse konsequent an unseren Kunden aus. Nicht die höchstmögliche Auslastung der Maschinen ist das Ziel, sondern das Material, das unser Kunde zum richtigen Zeitpunkt, in der richtigen Menge und am richtigen Ort benötigt", sagte Schreyer.

Ein weiterer Baustein sei der Nachwuchs: "Die Idee eines Ausbildungszentrums ist geboren; die Planung wird noch Zeit brauchen. Letztlich stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt. Die Umsetzungsgeschwindigkeit nimmt zu, damit natürlich auch die Forderung oder Herausforderung an alle."

In diesem Sinne holte der Werksleiter zu Beginn jene Azubis vor den Vorhang, die in ihrer Ausbildungszeit ihren Horizont mit einem Auslandsaufenthalt erweiterten: Die Industriemechaniker Marco Opel und Marco Czech sowie der Mechatroniker Kevin Malzer arbeiteten in Schottland. Der Mechatroniker Enes Kocak besuchte mit Betreuer Daniel Kapusta Brasilien.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
19:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitgeber Auszubildende Autobranche Ehrengäste Feier Heinrich Jürgen Wolfrum Klaus Dick Kunden Mitarbeiter und Personal Opel Peter Schreyer Stahl Stephan Huber Thomas König Unternehmen Wirtschaftsbranche Glas und Keramik
Marktredwitz
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Jubilare der Scherdel-Gruppe mit den Gesellschafterinnen Heidelore Scherdel und Martina von Waldenfels, den Geschäftsführern Marcus Bach, Christian Schiener und Maximilian Freiherr von Waldenfels sowie Personalchefin Dagmar Zauner und Betriebsratsvorsitzendem Florian Gelius.	Foto: Waldemar Wotschel

02.12.2019

Viele Jahrzehnte Treue zu Scherdel

Die Unternehmensgruppe ehrt ihre Mitarbeiter. Trotz weniger Aufträge will der Federnhersteller mit Mut, Ideen und Bauchgefühl die Zukunft meistern. » mehr

Jan Pauckstadt und sein Ausbildungsleiter Reiner Söllner am Arbeitsplatz des angehenden Mechatronikers. Der 22-Jährige präsentiert hier die Arbeit seiner Zwischenprüfung, für die es die Note Zwei gegeben hat - und 250 Euro Bonus von RHI Magnesita. Foto: Peggy Biczysko

04.11.2019

Auf Augenhöhe mit dem Chef

Ein gutes Arbeitsklima sorgt dafür, dass Auszubildende bei der Stange bleiben. Bei RHI Magnesita hat Reiner Söllner für seine Schützlinge auch nach Feierabend ein offenes Ohr. » mehr

Lore Müller ist mit über 80 Jahren immer noch aktiv bei der Marktredwitzer Tafel. Edgar Richter ist von Anfang an dabei. Foto: Herbert Scharf

06.12.2019

Tafel geht die Arbeit nicht aus

Die Einrichtung versorgt 550 "Kunden". Damit ist mehr als jeder 20. in der Stadt bezugsberechtigt. Seit fast 14 Jahren steht die Familie Richter an der Spitze der Tafel. » mehr

Industrial Style mit edlen Akzenten kommt an: Überzeugt davon waren bei Frey Abteilungsleiterin Katharina Baumann, Hausleiter Tobias Kastner, Innenstadtkoordinator Dominik Hartmann, Sebastian Macht von MAKnetisch, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Stefanie Fürst von der Wirtschaftsförderung, Firmenchefin Caroline Frey und Geschäftsführer Helmut Hagner (von links).

13.11.2019

Kaufhaus Frey rüstet "Herzstück" für die Zukunft

Die Damenabteilung des Marktredwitzer Kaufhauses ist der neue Flagship-Store der Unternehmensgruppe. Die Modernisierung kostet eine Million Euro. » mehr

Die CSU-Mitglieder erhielten eine Führung durch die Planungsschritte für das Schatz. Sie sehen es als Gewinn für Marktredwitz.	Foto: pr.

07.10.2019

Die Zeichen im Schatz stehen auf Zukunft

Der CSU-Ortsverband Marktredwitz macht sich ein Bild von der Ausbildung im neuen Scherdel-Zentrum. Bald soll es dort weitere Räume geben. » mehr

15. Jubiläum feierte das Kaufhaus Lucas der Evangelischen Kirchengemeinde Marktredwitz am Montag, dem Martinstag. Das Foto zeigt (von links) Annemarie Riedel vom Kaufhaus, Oberbürgermeister Oliver Weigel, Sebastian Macht, Pfarrer Christoph Schmidt und Dominik Hartmann. Foto: Scharf

12.11.2019

15 Jahre im Zeichen der Wohltätigkeit

Das evangelische Secondhand-Kaufhaus Lucas feiert Jubiläum. Vom Erlös der Verkäufe profitieren soziale Projekte vor Ort, aber auch Bedürftige in Sarajevo. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Frontal-Crash auf B 173 bei Selbitz Selbitz

Frontal-Crash auf B 173 bei Selbitz | 12.12.2019 Selbitz
» 13 Bilder ansehen

Truck Stop - Schöne Bescherung

Truck Stop - Schöne Bescherung | 12.12.2019 Hof
» 73 Bilder ansehen

EC Peiting - Selber Wölfe

EC Peiting - Selber Wölfe | 08.12.2019 Peiting
» 36 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 11. 2019
19:48 Uhr



^