Topthemen: "Tannbach"-FortsetzungZentralkauf weicht Hof-GalerieKaufhof-UmbauGerch

Marktredwitz

Waldershof investiert auch 2018 kräftig

Sanieren und die Stadt gestalten: Im nächsten Jahre stehen eine Reihe von Maßnahmen auf dem Programm.



Der Abbruch des Schwesternwohnheims beim Kindergarten ist auch finanziell ein Kraftakt. Foto: OZ
Der Abbruch des Schwesternwohnheims beim Kindergarten ist auch finanziell ein Kraftakt. Foto: OZ  

Waldershof - Auch im kommenden Jahr will Waldershof kräftig investieren und Sanierungsmaßnahmen anpacken. Bevor der Stadtrat in der jüngsten Sitzung die Bedarfsmitteilung zur Städtebauförderung genehmigte, gab Bürgermeisterin Friederike Sonnemann eine Übersicht über die geplanten Maßnahmen. So sind Planungs- und Vorbereitungskosten zur Neugestaltung des Marktes mit 50 000 Euro veranschlagt. 272 000 Euro kosten Abbrucharbeiten und Neugestaltung im Bereich Josefstadt.

Für die Neugestaltung der Klostergasse mit Schlossweg fallen Planungskosten von rund 60 000 Euro an. Rund 107 000 Euro sind für die barrierefreie Gestaltung der Aussegnungshalle (mit Umfeld) auf dem Waldershofer Friedhof nötig. Grunderwerb, Abbruch, Neugestaltung Walbenreuther Straße 1: rund 247 000 Euro. 127 000 Euro müssen für den Abbruch des Schwesternwohnheims (Klostergasse) aufgewandt werden. Ins kommunale Förderprogramm sollen 100 000 Euro fließen, ins Leerstandsprogramm 10 000 Euro. Der Betrag für die Öffentlichkeitsarbeit soll von 8000 auf 13 000 Euro aufgestockt werden, da ein Programm zur Demenzbetreuung (Stichwort Bürgercafé) mit Kosten von 5000 Euro aufgegriffen werden soll.

Bürgermeisterin Friederike Sonnemann wies in einer Vorschau darauf hin, dass es nächstes Jahr ein bedeutendes Jubiläum zu feiern gibt: 20 Jahre Schlemmermeile. Von Stadtrat Stefan Müller kam die Anregung, Hinweisschilder an den Bachläufen aufzustellen. Nicht nur Kinder könnten so mehr über ihre Heimat erfahren und sich die Namen der Bäche einprägen.

Stadtrat und Feuerwehrreferent Günther Fachtan regte an, die Kinderfeuerwehr, die derzeit im Feuerwehrverein integriert ist, auszugliedern, was positive Effekte habe. Hier sei jedoch die Zustimmung des Stadtrats gefordert. Sofort ja sagten alle Räte bei einem weiteren Punkt, den Günther Fachtan vorbrachte: Am 27. Januar steht die Neuwahl der Waldershofer Feuerwehr-Kommandanten an. Künftig soll es zwei gleichberechtigte stellvertretende Kommandanten geben. Fachtan erläuterte, dass sich so auch jüngere Feuerwehr-Kameraden an verantwortlicher Stelle einbringen könnten.

Günther Fachtan hakte auch in Sachen Gefährdungsbeurteilung (Ein- und Ausfahrt beim Feuerwehrhaus Waldershof) nach. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann wusste: "Die ist noch nicht abgeschlossen." Die Prüfung laufe. Wichtig war Bürgermeisterin Sonnemann in dem Zusammenhang ein Hinweis auf die stete Unterstützung der Feuerwehr: "Ein neues Fahrzeug steht bereit, ein Anbau wird geplant." hd

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 12. 2017
18:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bürgermeister und Oberbürgermeister Euro Maßnahmen Planungskosten Stadträte und Gemeinderäte Stefan Müller
Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Waldershofer CSU-Ortsverband hat das Vorstandsteam neu gewählt. Für ihr besonderes Engagement in Partei und Gesellschaft erhielt Angela Burger (sitzend, rechts) die Ehrenraute in Bronze, Hubert Kellner (links) wurde für 25 Jahre Treue zur CSU ausgezeichnet.	Foto: OZ

14.03.2017

Angela Burger erhält die Ehrenraute in Bronze

Die CSU Waldershof würdigt ehrenamtliches Engagement. Mario Rabenbauer bleibt an der Spitze des Ortsverbands. » mehr

Um diese Engstelle geht es. Die Planungen sehen vor, hier die Straße auf 5,25 Meter zu verengen. Das lehnen die Anlieger ab. Sie fordern die Stadt zu einer Umplanung auf und wollen daran auch beteiligt und nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Foto: Josef Rosner

21.04.2017

Anlieger gegen "Schikane"

Die Neugestaltung der Walbenreuther Straße in Waldershof passt den Anwohnern nicht. Sie formulieren ihre Kritik und drängen auf eine Umplanung. » mehr

Werner Greger ist überzeugt, dass es sich lohnt, für jeden Baum, der gefällt werden soll, zu kämpfen.

30.11.2017

Auengebiet gibt Tieren ein Zuhause

Beim zweiten Umwelt-Meeting bricht Stefan Müller eine Lanze für die Kösseineaue als schützenswertes Stück Heimat. Dort hat inzwischen ein Biber sein Domizil. » mehr

In den Hinterhöfen der angrenzenden Gebäude verhinderten die Aktiven ein Übergreifen der Flammen auf andere Anwesen.

18.09.2017

Über 100 Aktive proben den Ernstfall

Angenommen wird ein Wohnungsbrand im ersten Stock eines Hauses im oberen Markt in Waldershof. Zur Schauübung kommen 300 Interessierte. » mehr

Wenn die Feuerwehr nicht anpackt, wird es leicht brenzlig. Symbolfoto

13.09.2017

Ein Problem brennt auf den Nägeln

Die Feuerwehren im Raum Waldershof brauchen dringend Unterstützung. Es fehlen vor allem tagsüber Aktive. » mehr

Das A-cappella-Ensemble "Sing Out" begeisterte die Besucher des Empfangs.

14.01.2018

Sonnemann kritisiert "politische Reflexe"

Beim Neujahrsempfang wünscht sich die Bürgermeisterin, dass alle Verantwortlichen einen Weg der Wertschätzung gehen. Ein Workshop soll dies unterstützen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Hochzeitsmesse Hof

Hochzeitsmesse in der Freiheitshalle | 14.01.2018 Hof
» 81 Bilder ansehen

VLF-Ball in Münchberg

VLF-Ball in Münchberg | 14.01.2018 Münchberg
» 23 Bilder ansehen

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10

Blue Devils Weiden - Selber Wölfe 5:10 | 14.01.2018 Weiden
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 12. 2017
18:09 Uhr



^