Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Marktredwitz

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Zwischen Pullenreuth und Waldershof kollidieren zwei Autos. Noch ist die Unfallursache nicht geklärt, es war jedoch auch Alkohol im Spiel.



Die Freiwillige Feuerwehr Waldershof war mit 20 Aktiven und drei Fahrzeugen kurz nach der Alarmierung am Unfallort und befreite einen Verletzten mit dem Rettungsspreitzer. Der Einsatz konnte in dieser Mannschaftsstärke deshalb so schnell bewältigt werden, weil sich ein Großteil der Aktiven bei der Jahreshauptversammlung beim "Sesser" eingefunden hatte. Foto: Feuerwehr Waldershof
Die Freiwillige Feuerwehr Waldershof war mit 20 Aktiven und drei Fahrzeugen kurz nach der Alarmierung am Unfallort und befreite einen Verletzten mit dem Rettungsspreitzer. Der Einsatz konnte in dieser Mannschaftsstärke deshalb so schnell bewältigt werden, weil sich ein Großteil der Aktiven bei der Jahreshauptversammlung beim "Sesser" eingefunden hatte. Foto: Feuerwehr Waldershof  

Pullenreuth/Waldershof - Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem Alkohol im Spiel war, hat sich am Samstag um 19.50 Uhr auf der Staatsstraße zwischen Pullenreuth und Waldershof ereignet. Für beide Unfall-Beteiligten endete der Tag im Krankenhaus.

Ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Tirschenreuth fuhr mit seinem VW Golf auf der Staatsstraße von Pullenreuth nach Waldershof. Im Bereich des sogenannten Kreuzholzes geriet er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte das Auto seitlich versetzt frontal mit dem entgegenkommenden Audi A 3 eines 25-Jährigen, ebenfalls aus dem Landkreis Tirschenreuth.

Der Golf wurde durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter nach hinten zurückgeschoben und blieb auf der rechten Fahrbahn total beschädigt liegen. Der Audi wurde mehrmals um die eigene Achse gedreht, schleuderte zweimal gegen die Schutzplanke und kam über 100 Meter weiter in Richtung Pullenreuth mitten auf der Fahrbahn zum Stehen; auch am Audi entstand Totalschaden.

Sein Fahrer wurde mit den Beinen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach des A 3 entfernen und ihn mit dem Rettungsspreitzer bergen. Der Fahrer des VW konnte sich selbst befreien.

Beide jungen Männer wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Prellungen, Platzwunden und Knochenbrüchen in stationäre Behandlung gebracht. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt rund 25 000 Euro.

Beim Fahrer des Golf stellte die Polizei zudem Alkoholgeruch fest, so dass er nach einem positiven Alcotest noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste. Des Weiteren stellten die Beamten seinen Führerschein noch an Ort und Stelle sicher. Der 24-Jährige muss nun mit einer Anzeige unter anderem wegen "Straßenverkehrsgefährdung infolge Alkohols" und "Fahrlässiger Körperverletzung" rechnen.

Die Staatsstraße war mehr als drei Stunden total gesperrt. Die Feuerwehren Waldershof, Pilgramsreuth und Leimgruben halfen bei der Bergung der Verletzten, bei der Ausleuchtung der Unfallstelle, bei Absperrung und Umleitung des Verkehrs und der Fahrbahnreinigung.

Die Aktiven der Waldershofer Feuerwehr waren zum Zeitpunkt der Alarmierung allesamt im Gasthaus "Zum Grünen Baum" - beim "Sesser" - wo ihre Jahreshauptversammlung stattfinden sollte. Nach Ende der Rettungs- und Bergungsaktion begann diese gegen 22 Uhr. Leider zog sich auch ein Aktiver eine Verletzung zu und musste im Klinikum Marktredwitz behandelt werden. Der Helfer kam nach seiner Behandlung auch noch zur Versammlung.

—————

Augenzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Kemnath unter der Telefonnummer 09642/92030 zu melden.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 02. 2019
18:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alkohol Audi Auto Brüche Polizei Unfallursachen VW Verletzte
Pullenreuth Waldershof
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alt und Jung nutzen das Angebot von Ute Hochmuth aus Waldershof. Während Patrick Wegmann seine Haarpracht im Nebenzimmer schneiden lässt, prosten sich die Stammtischbrüder in der Gaststube fröhlich zu.	Foto: Oswald Zintl

19.01.2018

Vom Stammtisch auf den Friseurstuhl

Ute Hochmuth schneidet seit drei Jahren Haare im Dorfwirtshaus Maschauer. Die Männer in der Gemeinde nehmen das Angebot gerne an. » mehr

Bildungsreferentin Michaela Härtl vom Leseclub (links) freut sich über den neuen Lesestoff, den Andrea Primitz (Zweite von links), Thomas Lippert (Mitte) und Harald Primitz (rechts) von der Steinwaldia dabei hatten. Mit im Bild: Autorin Christa Vogl, die am Freitag in Waldershof las.	Foto: Lip

18.12.2017

Steinwaldia unterstützt Leseclub

Seit rund drei Jahren gibt es in Waldershof den Leseclub. Bildungsreferentin Michaela Härtl und ihr Team bieten literarische Unterhaltung und Anregung für Interessierte jeden Alters. » mehr

Auch Oldtimer mit zwei Rädern waren bei der Ausfahrt unterwegs - wie dieser Vespa-Roller, gesteuert von Peter Mehr aus Weiden.

30.09.2018

Großes Stelldichein der Oldies

64 Fahrzeuge gehen bei der 12. ADAC-Oldtimer-Zoigl-Ausfahrt des AC Waldershof auf die 180 Kilometer lange Strecke. Darunter sind auch ein Motorrad und ein Vespa-Roller. » mehr

Mindestens bis zum Ende der Erprobungsphase im August 2019 bleibt die Überwachungskamera im Waldershofer Stadtpark stehen.

21.12.2018

Überwachungskamera erhitzt die Gemüter

Seit dem Sommer ist im Waldershofer Stadtpark ein Gerät installiert. Das gefällt den Freien Wählern nicht. Ihr Antrag lässt eine lebhafte Debatte folgen. » mehr

Der aktuelle Weißenstein-Band, den Norbert Reger (rechts) als Dankeschön überreichte, war wohl das passende Geschenk für Adrian Roßner, der sich darüber sehr freute. Foto: wro

21.02.2019

Ein Mann der vielen Worte

Adrian Roßner ist kaum zu bremsen: Ohne jede Pause streift er bei seinem Vortrag in der Glasschleif durch das Fichtelgebirge. » mehr

Am Samstag ist erneut ein Auto bei der Klausenkirche von der Straße abgekommen. Erst wenige Tage zuvor hatte sich an fast derselben Stelle ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.	Foto: Claudia Lippert

17.09.2017

Am Unfallschwerpunkt kracht es wieder

Nur wenige Tage nach einem tödlichen Unglück kommt erneut ein Auto bei der Klausenkirche von der Fahrbahn ab. Dieses Mal geht es glimpflich aus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Selb: Auto prallt gegen Baum Selb

Unfall Selb | 22.03.2019 Selb
» 6 Bilder ansehen

Black Base mit DJ Kurbi

Black Base mit DJ Kurbi | 17.03.2019 Hof
» 54 Bilder ansehen

Playoff 4: Selber Wölfe - Hannover Indians 4:1 Selb

Wölfe im Viertelfinale | 22.03.2019 Selb
» 58 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 02. 2019
18:24 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".