Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Münchberg

Feuerwehrler proben Ernstfall

Anlässlich ihres 150. Jubiläums richtet die Feuerwehr Naila den Berufsfeuerwehrtag aus. 60 junge Aktive sind 24 Stunden im Einsatz.



Viele Besucher verfolgten mit großem Interesse die Schauübung der Jugendfeuerwehren an der Evangelischen Schule in Naila. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de Foto: Nauck
Viele Besucher verfolgten mit großem Interesse die Schauübung der Jugendfeuerwehren an der Evangelischen Schule in Naila. Mehr Bilder unter www.frankenpost.de Foto: Nauck  

Naila - Immer wieder heulten am Wochenende in Naila die Sirenen. Feuerwehrfahrzeuge rückten mit Martinshorn und Blaulicht aus. Der Hintergrund: Anlässlich ihres 150. Jubiläums richtete die Freiwillige Feuerwehr Naila den Berufsfeuerwehrtag für Jugendfeuerwehren des Inspektionsbereichs III aus. Gleichzeitig feierte die Nailaer Wehr das 35-jährige Bestehen ihrer Jugendgruppe.

Die Teilnehmer

Diese Jugendgruppen der Freiwilligen Feuerwehren haben sich am Berufsfeuerwehrtag in Naila beteiligt: Bad Steben, Berg, Issigau, Marlesreuth, Marxgrün, Naila, Schwarzenbach am Wald, Selbitz und Straßdorf.


Höhepunkt der zahlreichen Einsätze für die rund 60 jungen Feuerwehrler während der 24-Stunden Schicht war eine große Schauübung an der Evangelischen Schule in Naila an der Flurstraße. Zu den zahlreichen Zuschauern zählten auch der Nailaer Bürgermeister Frank Stumpf und Vertreter des Stadtrats sowie Kreisbrandinspektor Rolf Hornfischer und die Kreisbrandmeister Thomas Popp und Hans Münzer. Mit über zehn Fahrzeugen, darunter auch die Drehleiter der Nailaer Wehr und zwei Fahrzeuge des BRK, kamen die jugendlichen Helfer und ihre Betreuer zum Einsatzort des Szenarios. Rasch wurden Schläuche ausgelegt, an Hydranten und Pumpen angeschlossen und Straßen gesperrt. Personen befanden sich zum Glück nicht im Gebäude, auch die abschließende Überprüfung mit der Wärmebildkamera zeigte keine Glutnester. Um den Einsatz möglichst realistisch zu simulieren, war auch ein jugendlicher Einsatzleiter bestimmt worden. Bastian Hässler hatte diese Aufgabe übernommen, betreut von Kreisbrandmeister Hans Münzer.

Feuerwehreinsätze müssen bekanntlich bei jedem Wetter stattfinden. Das bekamen ungewollt auch die jugendlichen Aktiven zu spüren als kurzzeitig ein heftiger Regenschauer niederging.

Zur Übungsbesprechung trafen sich die Teilnehmer in der Fahrzeughalle der Nailaer Wehr. Neben dieser großen Übung erfolgten zahlreiche weitere Aktionen. Auf dem Programm standen zum Beispiel verschiedene Brandmelder-Fehlalarme, Ölspur, auslaufende Flüssigkeit, unter anderem galt es für die jungen Aktiven eine Katze vom Baum zu retten und einen Dackel aus dem Rohr. Ferner standen im Rahmen der Übung Keller unter Wasser, angenommen wurde ein Brand einer Freifläche im Steinbruch, zudem galt es, Personen aus dem Lastwagen zu retten.

"60 Jugendliche, darunter auch Mädchen, haben sich am Berufsfeuerwehrtag in Naila beteiligt", informierte der Jugendwart der Feuerwehr Naila, Dieter Häßler. Den rund 60 Aktiven standen 18 Feuerwehrfahrzeuge der unterschiedlichsten Art zur Verfügung, zusätzlich zwei Fahrzeuge des BRK. Nicht nur die praktische Erfahrung im Umgang mit den Gerätschaften sollte an diesem Berufsfeuerwehrtag geübt werden, sondern auch die Übernahme von Führungsaufgaben. So hatten die beteiligten Wehren nicht nur die Namen der teilnehmenden Jugendlichen gemeldet, sondern auch die Einschätzung ihrer Eignung. Wer welche Aufgaben zu übernehmen hatte, beispielsweise als Gruppenführer, wurde erst zu Beginn des Berufsfeuerwehrtages bekannt gegeben. Ziel diese Aktionstages war es, die Kameradschaft untereinander und mit den Aktiven de der benachbarten Jugendgruppen zu fördern, denn: Im Einsatz muss die Zusammenarbeit funktionieren. Standort für die Fahrzeuge und die Mannschaften war das Nailaer Feuerwehrzentrum. Die Teilnehmer übernachteten in der Fahrzeughalle. Trotz aller Belastungen hatte der Aktionstag den Aktiven der Jugendfeuerwehren viel Spaß gemacht. Vor allem sei es ihnen gelungen, ihren Ausbildungsstand weiter zu verbessern.

Autor

Hans-Dieter Nauck
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Frank Stumpf Freiwillige Feuerwehr Jugendfeuerwehren Jugendgruppen Kinder und Jugendliche Kreisbrandmeister Mädchen
Naila
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kinder bereiten der Wehr Freude

07.01.2019

Kinder bereiten der Wehr Freude

Die Feuerwehr Helmbrechts erlebt ein ereignisreiches Jahr 2018. Erfreulich ist besonders der Ansturm auf die Kinderfeuerwehr. » mehr

Christine Seelbinder-Merkel zeigt den Kindergarten-Kindern, wie das Filzen funktioniert. Foto: Hüttner

06.06.2019

Kinder filzen Eis

Essen können die Kinder aus dem Kindergarten "Hand in Hand" die Kugeln nicht. Dafür haben sie ein neues Spielzeug und lernen ein altes Handwerk. » mehr

Künftig in einer gemeinsamen Wehr: der Wüstenselbitzer Kommandant Norbert Eckardt (rechts) und der Burkersreuther Kommandant Christoph Söllner. Foto: Bußler

15.05.2019

Aus zwei Wehren wird eine

Die beiden Feuerwehren von Wüstenselbitz und Burkersreuth fusionieren. Allerdings steht noch eine Entscheidung des Helmbrechtser Stadtrates aus. » mehr

Heinz Flade

15.05.2019

Skiclub trauert um Heinz Flade

Der Skiclub Münchberg trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden Heinz Flade. » mehr

Das Weberhaus-Team und seine Mitstreiter vor dem historischen Weberhaus in Marlesreuth. Zum 25. Jubiläum gratulieren MdL Klaus Adelt (im Hintergrund, links) und Bürgermeister Frank Stumpf ((Mitte). Ganz wie in alten Zeiten: Vor dem Haus hängt die Wäsche auf der Leine. Foto: Spindler

10.06.2019

Blick ins karge Leben der Webersleut’

Seit 25 Jahren gibt es das Weberhaus-Museum in Marlesreuth. Das Jubiläum feiert die Stadt Naila mit vielen Gästen. » mehr

Einige der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler mit (von links) den Bürgermeistern Frank Stumpf und Stefan Busch, dem Vorsitzenden des Kunstladens Selbitz, Harry Kurz, und (rechts) Dieter Krantz, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse. Foto: Hüttner

08.05.2019

Talente der Region stellen aus

In der Sparkasse in Naila sind 50 Werke zu sehen. Dieter Krantz hat die Ausstellung organisiert. Ihre Vielfalt ist bemerkenswert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Hans-Dieter Nauck

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 04. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".