Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Münchberg

Helmbrechts: Abschiedsfeier wird zur besten Werbung für die Realschule

99 Luftballons starten am Freitag vor der Göbelhalle Helmbrechts in den Abendhimmel. Sie schicken die 99 Absolventen der Realschule auf die Reise in ein neues Leben.



Die besten Absolventen der Realschule Helmbrechts (vorne von links): Sven Schott, Laura Reihl, Clara Pickelmann Miranda, Politikwissen-Preisträger Max Suttner und Niklas Geerling sowie (hinten von links): Jennifer Lider, Schulleiterin Beate Sommerer und Konrektor Uwe Friedrich. Foto: Bußler
Die besten Absolventen der Realschule Helmbrechts (vorne von links): Sven Schott, Laura Reihl, Clara Pickelmann Miranda, Politikwissen-Preisträger Max Suttner und Niklas Geerling sowie (hinten von links): Jennifer Lider, Schulleiterin Beate Sommerer und Konrektor Uwe Friedrich. Foto: Bußler  

Helmbrechts - Wegen der enormen Zahl von 550 Gästen hat die Verabschiedung der Realschule Helmbrechts erstmals in der Dreifachturnhalle stattgefunden. Sportvereine verzichten wegen der Vorbereitungen sogar auf ihre Trainingszeiten. Eine schlechte Entscheidung war das nicht. Die Halle hat das Flair für einen festlichen Rahmen. Für die Ausgestaltung sorgten das Lehrerehepaar Schaffer sowie die Firma LSP.

Landrat Dr. Oliver Bär warb für die Region, in der Karriere und Persönlichkeitsentwicklung möglich sei, und lobte die Absolventen: "Ohne Fleiß, Talent und Engagement würden Sie nicht hier sitzen."

Schulleiterin Beate Sommerer verglich die Entwicklung der Schüler von der fünften bis zur zehnten Klasse mit Pflanzen in einem Gewächshaus, die bei guter Betreuung gut gereift seien. Manche wären zwar gerne ins Kraut geschossen, aber die Gärtner, also die Lehrer, hätten alles im Blick und immer die notwendige Geduld und Zeit aufgebracht, sodass es keine Entwurzelung zu beklagen gewesen sei. Die jungen Pflanzen selbst hätten sich den Standortbedingungen optimal angepasst. Doch für alle Lebensbereiche und besonders für die Schule gelte: "Eine positive Entwicklung lässt sich in Grenzen fördern, aber nicht erzwingen."

Sie freue sich über Mädchen und Jungen, die nicht nur digital unterwegs sind ("Was ist an sozialen Medien eigentlich sozial?"), sondern auch von Angesicht zu Angesicht miteinander sprechen oder spielen. Gerade in den zehnten Klassen habe sie seit ihrem Amtsantritt im Frühjahr empathische junge Leute kennengelernt. Die Schülersprecher Katharina Großmann und Henrik Schott konstatierten humorvoll: "Die Lehrer haben wieder eine Rabauken-Generation überstanden. Wir sind am Ziel und die Lehrer am Ende." Doch ganz so schlimm schien es nicht zu sein, wie den gegenseitig gemachten Komplimenten zu entnehmen war.

Sehr harmonisch verlief die Zeugnisübergabe mit kurzen prägnanten Reden der Lehrer und Klassensprecher. Die Statements waren beste Werbung für die Schulart Realschule und die hier tätigen Pädagogen. Denn alle Schülersprecher lobten ihre Klassenleiterinnen Carolin Hiltl (10A), Simone Windisch (10C), Sabine Wicklein (10D) und Klassenleiter Steffen Helsig (10B) in höchsten Tönen. Die Lehrer ihrerseits bezeichneten ihre Klassen als tolle Truppe, deren Weggang ihnen nicht leicht falle. Doch seien Abschiede Tore zu neuen Welten.

Dazu gab es eine weitere Verabschiedung: Tim Schramm scheidet aus dem Elternbeirat aus, bleibt aber dem Förderverein als Vorstandsmitglied erhalten.

Die von Konrektor Uwe Friedrich moderierte Veranstaltung wurde durch den auf hohem Niveau agierendem Schulchor "Real Voices" unter Leitung von Reiner Taubmann musikalisch ausgestaltet.

Die besten Prüfungsnoten erreichten: Clara Pickelmann Miranda (10C, Notendurchschnitt: 1,45), Jennifer Lieder (10B, 1,73), Laura Reihl (10B, 1,73), Sven Schott (10 A, 1,73), Niklas Geerling (10A, 2,0). Den mit Geld dotieren naturwissenschaftlichen Preis für die besten Noten in diesen Fächern erhielt Sven Schott. Über den ebenfalls mit einem Geldbetrag verbundenen Preis für politisches Wissen durften sich Max Suttner und Clara Pickelmann Miranda freuen. Weitere mit Sachpreisen belohnte Auszeichnungen für ihren Einsatz zum Wohl der Schulfamilie erhielten: Lea Frisch, Natalie Haase, Elena Schramm (Mitwirken in Band und Chor), Julian Benker, Hannes Flessa, Emma Völkel, Lea-Sophie Hallmeyer, Oliver Heinritz, Jeremy Ilg (Schulsanitäter), Katharina Großmann, Sophia Kolb, Henrik Schott, Lucy Ruppert, Jule Steifer, Tim Fichtner, Tom Ende.

Autor

Werner Bußler
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 07. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Elternbeirat Landräte Lehrerinnen und Lehrer Pädagogen und Erziehungswissenschaftler Realschulen Schularten Schulen Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Staatliche Realschule Helmbrechts
Helmbrechts
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Glückwunsch für die neue Schulleiterin (von links): Beratungsdirektor Markus Zenger, Beate Sommerer, Ministerialbeauftragter Johannes Koller und Beratungsdirektor Jens Scheler. Foto: Bußler

19.05.2019

Neue Schulleiterin ist offiziell im Amt

Beate Sommerer führt die Realschule Helmbrechts. Ihr sei es wichtig, Neues auszuprobieren - alles über den Haufen werfen wolle sie dabei aber nicht. » mehr

Mit ihrem Hund Alfred, Rasse Landseer, hat Beate Sommerer, die neue Chefin der Helmbrechtser Realschule, einen echten Kinderfreund mit ins Haus gebracht, den die Schüler gleich ins Herz geschlossen haben.	Foto: Bußler

16.05.2019

Neue Rektorin hat sich gut eingelebt

Heute findet an der Realschule Helmbrechts die Amtseinführung von Beate Sommerer statt. Sie möchte Kontinuität gewährleisten, aber auch sanfte Entwicklung. » mehr

Paulina Heß, Yannik Sommermann und Luca Friedrich (Vorne von links) haben den besten qualifizierenden Schulabschluss geschafft. Mit ihnen freuen sich (von links, hinten) Konrektorin Stefanie Zapf, Schulamtsleiter Stefan Stadelmann und Klassenlehrer Joachim Burger.

20.07.2019

Mittelschule Helmbrechts: Ein Abschied und ein Schulterklopfen

Viele Schüler hat die Mittelschule Helmbrechts verabschiedet. Die Jugendlichen sind stolz auf ihren Erfolg. » mehr

Unser Bild zeigt die jungen Forscher aus der zehnten Klasse mit den Ehrengästen und Lehrkräften, rechts ist Fachoberlehrerin Anke Werner-Hertrich zu sehen, dahinter Klassenleiterin Ursula Neukamm. Foto: Bußler

25.06.2019

Helmbrechts: Mittelschüler glänzen digital

Zehn Helmbrechtser Schüler gewinnen auf Bundesebene mit einem interaktiven Plakat. Das Lob bleibt nicht aus. » mehr

Welche Getränke enthalten viel Zucker und welche sind gesünder und damit als Durstlöscher besser geeignet? Von Fachoberlehrerin Tanja Friedrich (rechts) bekamen die Realschüler in Helmbrechts viele Tipps zu ausgewogener Ernährung. Weitere Bilder unter www.frankenpost.de . Foto: Bußler

11.04.2019

Kinder schnuppern in den Schulalltag

Die Helmbrechtser Realschule präsentiert sich den Eltern und Grundschülern bei einem Tag der offenen Tür mit ihren Besonderheiten. Die Robotik-Gruppe fasziniert den Nachwuchs. » mehr

Auch Standbilder zur Werteerziehung machten das Schulfest interessant. Foto: Engel

19.05.2019

Was man von Schülern lernen kann

Die Poppenreuther Mittelschule steht Werte in den Mittelpunkt ihres Schulfestes. Mit einem hatten die Organisatoren aber nicht gerechnet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw kracht auf A 9 in Warnleitanhänger: Fahrer verletzt Gefrees/Münchberg

A9/Münchberg/Gefrees: Lkw kracht in Warnleitanhänger | 17.10.2019 Gefrees/Münchberg
» 25 Bilder ansehen

Michael Mittermeier - Lucky Punch

Michael Mittermeier - Lucky Punch | 16.10.2019 Hof
» 28 Bilder ansehen

"Trails 4 Germany" in Kulmbach

"Trails 4 Germany" in Kulmbach | 14.10.2019 Kulmbach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Werner Bußler

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 07. 2019
18:18 Uhr



^