Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Münchberg

Hohlmeier spricht in Münchberg

Die Europaabgeordnete mahnt zur Geschlossenheit. Das sei die einzige Möglichket, der Handelsoffensive Chinas zu begegnen.



CSU-Ortsvorsitzender Rainer Frisch bei der Übergabe eines Obstkorbes an Monika Hohlmeier. Foto: Andreas Knarr
CSU-Ortsvorsitzender Rainer Frisch bei der Übergabe eines Obstkorbes an Monika Hohlmeier. Foto: Andreas Knarr  

Münchberg - CSU-Ortsverbandsvorsitzender Rainer Frisch hat im vollbesetzten Café Dora in Münchberg mit der Europaabgeordneten Monika Hohlmeier angesichts der im Mai anstehenden Europawahl eine Politikerin begrüßt, die einen weiten Bogen über die aktuellen europäischen Themen spannte. Sie sparte zunächst nicht mit einer kritischen Replik auf Themen, die die Brüsseler Bürokratie früher hätte besser lösen können. Aber zwischenzeitlich sei man mit dem aktuellen Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker auf einem guten Weg, Europa weiter voranzubringen.

Gerade der Brexit zeige jetzt, was die Mitgliedsstaaten an Europa haben, und die Briten merkten zwischenzeitlich, was sie an Europa verlieren werden. So sei der EU-Binnenmarkt der größte gemeinsame Wirtschaftsraum der Welt und die EU als Staatenverbund der größte Güterproduzent und die größte Handelsmacht der Welt. Gerade im Spannungsfeld zwischen Donald Trump und Wladimir Putin oder der chinesischen Handelsoffensive seien Einigkeit und gemeinsame Wirtschaftstärke in der Europäischen Union eine wichtige Trumpfkarte. Durch die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik bemühen sie sich zudem um ein gemeinsames Auftreten gegenüber Drittstaaten.

Hohlmeier bekräftigte aber auch, dass einzelne EU-Staaten, die sich von demokratischen Regeln entfernen, nur durch das Aussetzen von Geldzahlungen gezügelt werden sollten. Eine Einschränkung von Stimmrechten treffe nur die Bevölkerung.

Viele Themen, wie die Begrenzung der Handelsmacht und Steuervorteile für Google, Amazon oder Apple, könnten zwischenzeitlich gar nicht mehr regional gelöst werden, wie mancher EU-Gegner meine. Deshalb sei es wichtig, die Europawahl am 23. Mai mit dem Niederbayern Manfred Weber als Spitzenkandidaten der EVP für das Amt des Kommissionspräsidenten zu unterstützen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 02. 2019
20:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete des europäischen Parlaments Amazon Apple Donald Trump Google Jean-Claude Juncker Manfred Weber Monika Hohlmeier Wladimir Wladimirowitsch Putin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Raphael "Rapha" Siegert veröffentlicht am 5. Mai sein erstes Album "Jetzt oder gar nicht". Darauf geht um sein Leben, aber auch um seine Meinung über andere Rapper.	Foto: Sirk Aulich Photography

30.03.2017

"Ich will die Szene richtig aufmischen"

Sein Rap kommt von der Straße, jetzt will er an die Spitze: Der Musiker Rapha aus Münchberg bringt im Mai sein erstes Album "Jetzt oder gar nicht" heraus. » mehr

Sein Job war für ihn immer mehr als ein Job: Jörg Meister, der seinen Traumberuf Buch- und Schreibwarenhändler Ende April aufgibt. Foto: Wunner

Aktualisiert am 08.03.2018

Das letzte Kapitel

Die Buchhandlung Meister war in Münchberg mehr als ein halbes Jahrhundert lang eine Institution. Ende April ist Schluss. Das Aus steht sinnbildlich für die Entwicklung des Handels. » mehr

Hier am Klosterplatz, wo heute Ludwigstraße, Bismarckstraße und Hofer Straße zusammentreffen, befand sich bis zirka 1788 das Obere Stadttor. Wie das turmförmige Torhaus einst aussah, zeigt ein 3D-Modell auf der Internetseite des Historischen Münchberg Wegs, das sich mit dem Smartphone leicht abrufen lässt.	Foto: Nico Schwappacher

29.12.2017

Digitale Stadtführung im Test

Wer den Historischen Münchberg-Weg geht, soll mit dem Handy tief in die Stadtgeschichte eintauchen können. Unser Autor testet, ob das funktioniert. » mehr

Bei zwei vertretenen Brauereien - der "Kulmbacher" im Wiesenfestzelt und Maisel im Weißbiergärtchen - gönnten sich die Gefreeser am Wiesenfestfreitag gleich zwei Bieranstiche. Das Bild zeigt (von links) Bürgermeister Harald Schlegel, Wiesenfestwirt Walter Brendel, Stadträtin Sigrid Wenzel, Gebietsverkaufsleiter Axel Grethe, Stadtrat Bernd Jahreis, Maisel-Leiter Distribution Manfred Lubrich und Brauerei-Chef Jeff Maisel.

12.07.2014

Feierlaune ist keine Frage des Alters

Das Gefreeser Wiesenfest läuft gut an. Nach den ersten langen Party-Nächten im Festzelt stehen nun die Umzüge der Vereine und die Aufführungen der Kinder an. » mehr

Pächter des Waldsteinhauses eröffnet nächste Woche

25.10.2017

Waldsteinhaus bald wieder ohne Pächter

Die unendliche Geschichte um die beliebte Ausflugsgaststätte auf dem Waldstein geht weiter. » mehr

Was ist Heimat? Auf diese Frage suchen und finden Menschen ganz unterschiedliche Antworten. Unser Bild zeigt den Sonnenaufgang bei Döhlau. Foto: Jochen Bake

09.04.2017

Herkunft mit Zukunft?

In der Helmbrechtser "Denkbar" philosophieren Besucher über den Begriff Heimat. Adrian Roßner erkennt eine Trendwende: Junge Leute interessieren sich für ihre Wurzeln. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bayreuth

Bayreuth: Dachstuhl in Flammen | 18.04.2019 Bayreuth
» 8 Bilder ansehen

Adonia-Musical in Schwarzenbach am Wald Schwarzenbach am Wald

Adonia-Musical | 18.04.2019 Schwarzenbach am Wald
» 19 Bilder ansehen

Nordic Walking Halbmarathon rund umd den Döbraberg

Nordic-Walking-Halbmarathon rund um den Döbraberg | 13.04.2019 Döbra
» 43 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
04. 02. 2019
20:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".