Lade Login-Box.
Corona Ticker
Topthemen: CoronavirusWohnzimmerkunstBlitzerwarnerHof-GalerieKommunalwahl 2020

Münchberg

Schicken Sie uns Ihre Fragen an die Bürgermeister-Kandidaten

Thomas Schnurrer und Rainer Ott fordern bei der Münchberger Bürgermeisterwahl Christian Zuber heraus. Am Mittwoch debattiert das Trio in der Judohalle miteinander. So können Sie uns Ihre Fragen zusenden.



Thomas Schnurrer, CSU.
Thomas Schnurrer, CSU.   » zu den Bildern

Münchberg - Zwei Herausforderern muss sich Bürgermeister Christian Zuber - er strebt eine zwei Amtszeit an - in Münchberg stellen. Vor der Wahl treffen sich die Kandidaten am Mittwoch, 29. Januar, zur Podiumsdiskussion in der Biohealth-Arena des Münchberger Judoclubs. Neben Zuber (SPD) stellen sich an diesem Abend Thomas Schnurrer (CSU) und Rainer Ott (MWG) den Fragen. Der von Frankenpost und Radio Euroherz organisierte Kandidaten-Check beginnt um 19 Uhr.

Durch den Abend führen Thomas Ploß von Radio Euroherz und Frankenpost-Redakteur Alexander Wunner. Diskutiert wird aber nicht nur auf dem Podium. Auch die Zuhörer sollen bei den Veranstaltungen ausreichend Gelegenheit bekommen, den Kommunalpolitikern ordentlich auf den Zahn zu fühlen.

Dass am Abend des 15. März der neue Bürgermeister feststeht, ist unwahrscheinlich. Diesen Schluss lässt zumindest ein Blick in die jüngere Historie zu, denn nirgendwo sonst im Landkreis Hof sind Bürgermeisterwahlen zuletzt derart spannend gewesen wie in Münchberg. Bei den vergangenen drei Wahlen ging es jeweils in die Verlängerung, also in die Stichwahl.

Im Jahr 2002 siegte Thomas Fein (CSU) mit 51,9 Prozent knapp gegen Hermann Seiferth (SPD), sechs Jahre später fiel sein Vorsprung in einem weiteren Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden mit 51,8 Prozent sogar noch knapper aus. 2014 drehte Christian Zuber den Spieß um und eroberte in der Stichwahl mit 52,6 Prozent gegen Fein das Rathaus zurück, das sieben Jahrzehnte fest in Hand der SPD gewesen war.

Christian Zuber gilt für viele Beobachter als Favorit, will davon selbst allerdings nichts wissen. "Ich gehe ganz demütig an die Sache ran", sagt der 39 Jahre alte frühere Mathe- und Physiklehrer, der 2008 erstmals in den Stadtrat einzog. Wie vor sechs Jahren will er im Wahlkampf nicht auf die Konkurrenz schauen. "Angriffe auf die Mitbewerber, das mache ich nicht", sagt er und liegt damit auf einer Linie mit seinen beiden Konkurrenten. Stattdessen gelte es, so Zuber, die anstehenden Großprojekte wie den Grundschul-Neubau, die Entwicklung zur Genussstadt Kulcity oder die Sanierung des Schützenhauses anzuschieben. Dabei könne man nicht nur auf Fördergelder bauen, sondern auch auf die Arbeit der letzten Jahre. "Wir haben uns 2014 überlegt, wie Münchberg im Jahr 2025 aussehen könnte. Diese Planungen kommen uns jetzt zugute", sagt er.

Video zum Artikel

Kandidaten-Porträt: Christian Zuber für Münchberg

Kandidaten-Porträt: Christian Zuber für Münchberg

» Video ansehen

Thomas Schnurrer tritt erstmals bei einer Bürgermeisterwahl an. In der Kommunalpolitik ist er allerdings ein alter Hase. Mit 16 Jahren trat er in die CSU ein, acht Jahre später war er bereits Stadtrat. Den Ortsverband führte Schnurrer von 2008 bis 2016, seit 2014 ist er dritter Bürgermeister. Der heute 41-Jährige ist Geschäftsführer im eigenen Autohaus, hat aber bereits bei seiner Nominierung deutlich gemacht, "dass wir in der Familie eine Lösung haben, sollte ich gewählt werden". Erstes Ziel für ihn ist das Erreichen der Stichwahl. Bauen kann Schnurrer dabei auf seine guten Ergebnisse bei der Stadtratswahl. Hier erhielt er 2008 und 2014 auf der CSU-Liste (von Bürgermeister Fein abgesehen) mit deutlichem Abstand die meisten Stimmen. Einer seiner Schwerpunkte im Wahlkampf: "Münchberg braucht mehr Wohnraum." Dies will er unter anderem mit einer zügigen Umsetzung des Götz-Neubaus oder mit neuen Bauplätzen auf bisherigen Brachflächen im Stadtgebiet schaffen.

Video zum Artikel

Kandidaten-Porträt: Thomas Schnurrer für Münchberg

Kandidaten-Porträt: Thomas Schnurrer für Münchberg

» Video ansehen

Rainer Ott tritt für die Münchberger Wählergemeinschaft an - und das zum zweiten Mal. Vor sechs Jahren erreichte der Diplom-Ingenieur 9,4 Prozent. Mit einem ähnlichen Ergebnis dürfte der 55-Jährige auch diesmal wieder zufrieden sein. Sein Hauptaugenmerk gehört der Stadtratswahl: "Wenn wir dort erneut auf vier Sitze kommen und die MWG wieder einen Bürgermeister stellt, dann wäre ich sehr zufrieden." Ott selbst ist seit 2004 Vorsitzender der Münchberger Wählergemeinschaft und sieht sich und seine MWG-Kollegen nicht nur als bürgerliche Alternative, sondern vor allem als Kümmerer, die Anregungen aus der Bevölkerung aufnehmen. "Wir haben bewiesen, dass auf uns Verlass ist und wir die Stadtpolitik bürgernah mitgestalten", sagt er.

Video zum Artikel

Kandidaten-Porträt: Rainer Ott für Münchberg

Kandidaten-Porträt: Rainer Ott für Münchberg

» Video ansehen

 

Fragen an die Kandiaten

Das Publikum kann bei der Diskussion in der Biohealth-Arena des Münchberger Judoclubs in der Dr.-Martin-Luther-Straße Fragen stellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Fragen an die Kandidaten vorab bei der Lokalredaktion der Frankenpost einzureichen:

per Email an: hof-lokal@frankenpost.de

oder anonym über dieses Formular

Pflichtfeld! Bitte ausfüllen.
Frage 1
Sie können maximal noch 500 Zeichen schreiben.
Frage 2
Sie können maximal noch 500 Zeichen schreiben.
Frage 3
Sie können maximal noch 500 Zeichen schreiben.
* = Pflichtfeld

 

Autor
Alexander Wunner

Alexander Wunner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Bürgermeisterwahlen CSU Christian Zuber Kommunalpolitik Kommunalpolitiker Mathematik Physiklehrer Podiumsdiskussionen Radio Euroherz Rainer Ott SPD Thomas Schnurrer Wahlen Wahlkampf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thomas Schnurrer, CSU.

25.01.2020

Dreikampf in Münchberg

Thomas Schnurrer und Rainer Ott fordern bei der Bürgermeisterwahl Christian Zuber heraus. Am Mittwoch debattiert das Trio in der Judohalle miteinander. » mehr

Mit diesem Facebook-Beitrag befeuert die CSU mit Bürgermeister-Kandidat Thomas Schnurrer (Dritter von links) den Wahlkampf. Bürgermeister Christian Zuber wünscht sich nun "mehr Anstand für Münchberg".

10.03.2020

Zoff um Werbung mit Bauplätzen

Die CSU Münchberg hat im Wahlkampf ihr Thema gefunden: Die Suche nach Baugrund. Sie wirbt mit einem 20-Plätze-Deal am Milchhof. Der Eigentümer sagt, er sei völlig neutral. » mehr

Spannende Debatte und ein Münchberg-Quiz beim Frankenpost-Euroherz-Wahlforum am Mittwochabend in Münchberg. Unser Bild zeigt (von links) Euroherz-Studioleiter Thomas Ploß, Frankenpost -Chefredakteur Marcel Auermann, die Kandidaten Christian Zuber, Thomas Schnurrer und Rainer Ott sowie Frankenpost-Ressorleiter Alexander Wunner.

Aktualisiert am 30.01.2020

Spannende Debatte und ein Münchberg-Quiz

In Münchberg haben sich am Mittwochabend die drei Bürgermeister-Kandidaten spannende Debatten auf dem Podium geliefert. In der Judohalle stellten sie sich den Fragen der Moderatoren und Gäste. » mehr

Stephan Zeißler, CSU

07.03.2020

Gefrees sucht einen Nachfolger

Nach 18 Jahren hört Bürgermeister Harald Schlegel auf. Wer auf ihn folgt, gilt als völlig offen. Am Dienstag treffen die vier Kandidaten in der Stadthalle direkt aufeinander. » mehr

Zweikampf im Kandidaten-Trio

30.01.2020

Zweikampf im Kandidaten-Trio

Lachen und Streiten liegen bei der Podiumsdiskussion nahe beieinander. Zwei der drei Bewerber debattieren hitzig über richtige Wege zum Ziel. » mehr

Künftig gemeinsam im Stadtrat: Jürgen und Sohn Alexander Zink (beide CSU).

16.03.2020

SPD hat die absolute Mehrheit

Die Münchberger CSU verliert bei der Stadtratswahl nicht nur fast sieben Prozent, sondern vor allem auch zwei Sitze. Die MWG ist künftig nicht mehr das Zünglein an der Waage. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Die Region in der Corona-Krise Fichtelgebirge

Die Region in der Corona-Krise | 07.04.2020 Fichtelgebirge
» 62 Bilder ansehen

Your-Stage-Festival 2020 in Hof

Your-Stage-Festival 2020 in Hof | 01.03.2020 Hof
» 115 Bilder ansehen

Workout in der Corona-Krise Lorenzreuth

Workout in der Corona-Krise | 26.03.2020 Lorenzreuth
» 10 Bilder ansehen

Autor
Alexander Wunner

Alexander Wunner

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
25. 01. 2020
00:00 Uhr



^