Topthemen: HöllentalbrückenBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Münchberg

„Wenn die Wände stehen, läuft der Verkehr flüssiger“

Im August 2017 begann in Münchberg ein Pilotprojekt: Bei schweren Unfällen auf der Autobahn wurden probeweise Sichtschutzwände aufgestellt. Ein Jahr später zieht die Autobahnmeisterei eine positive Bilanz.



3 Fragen an Franz Schmidt, stellvertretender Pressesprecher der Autobahnmeisterei Nordbayern

 

Herr Schmidt, wie fällt Ihr Fazit über die Sichtschutzwände aus?

Bis Ende Juli 2018 sind bei der Autobahnmeisterei Münchberg die Sichtschutzwände sechsmal zum Einsatz gekommen. Von der Handhabung und dem Transport her haben sie sich auf jeden Fall bewährt. Und es lässt sich beobachten: Wenn die Wände stehen, läuft der Verkehr flüssiger. 

 

Hat das Pilotprojekt etwas in Bewegung gebracht?

Das Projekt ist ja für 2017 und 2018 ausgelegt, es läuft also noch bis Ende des Jahres. Im Laufe dieses Jahres wird dann das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr entscheiden, ob flächendeckend alle Autobahnmeistereien in Bayern Sichtschutzwände bekommen.

 

Wie viele Menschen braucht es, um die Sichtschutzwand aufzustellen?

Beim Aufstellen sind auch die Rettungskräfte behilflich. Dafür brauchen wir mindestens zwei Mann.
 
 
Die Fragen stellte Laura Schmidt
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 08. 2018
19:31 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autobahnen Autobahnmeistereien Debakel Franz Schmidt Verkehr
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zwischen 4000 und 5000 Tonnen Streusalz verbraucht die Autobahnmeisterei Münchberg pro Winter. Ronny Seuß, der neue Leiter, kann seinen Dienst beruhigt antreten: Seit es vor einigen Jahren in einem strengen Winter zu Engpässen gekommen ist, sind die Vorratskammern stets gut gefüllt. Fotos: Susanne Glas

03.09.2017

Herr über 52 Kilometer Autobahn

Ronny Seuß leitet die Autobahnmeisterei Münchberg. Der 38-jährige Sparnecker weiß, dass er einen sensiblen Streckenabschnitt übernimmt. Trotzdem ist er gelassen. » mehr

Unfall-Warnschild

20.04.2018

Unfall auf A9 bei Stammbach: Rückstau bis Bayreuth

Gesundheitliche Probleme eines 52-jährigen Autofahrers haben am Freitagnachmittag zu einem Unfall auf der A9 in Richtung Norden bei Stammbach geführt. Die Autobahn war für eineinhalb Stunden gesperrt. » mehr

Warndreieck mit der Aufschrift «Unfall»

08.08.2018

A9/Helmbrechts: Lkw-Fahrer walzt Schutzplanken nieder

Der Mann kam auf der A9 von der Fahrbahn ab und fuhr in eine Baustelle. Dabei beschädigte er seinen Sattelschlepper so sehr, dass der Unfallort lange nicht geräumt werden konnte. » mehr

### Titel ###

27.12.2017

Die Tops und Flops des Jahres

Neubau-Pläne, entlaufene Kühe oder geknickte Windrad-Flügel: Auch 2017 gab es aus dem Altlandkreis Münchberg viel zu berichten, manches zum Schmunzeln, manches zum Ärgern. » mehr

Wer heimlich die Radschrauben eines Autos lockert, begeht eine handfeste Straftat. Foto: Peter Steffen

11.08.2018

Münchberg: Unbekannter löst Radbolzen - Frau verhindert Unfall

Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen unbekannten Täter, der in Münchberg an einem VW Golf mehrere Radbolzen gelöst hat. » mehr

Das Band ist durchschnitten, und die Bahnhofstraße ist wieder frei. Die symbolische Straßenfreigabe vollzogen (von links): Tiefbauleiter Frank Müller, Stadtrat Peter Fleischmann, Bauleiter Michael Waldmann, VSTR Rodewisch, Bürgermeister Christian Zuber, Stadtrat Rainer Ott, zweiter Bürgermeister Max Petzold , die Stadträte Thomas Agel, Toralf Arndt, Singer Ingenieur Consult Kulmbach, und Stadtbaumeister Lothar Wolfrum.	Fotos: R. D.

17.08.2018

Freie Fahrt in der Bahnhofstraße

Nach zwei Jahren Bauzeit ist das Stadtzentrum seit gestern wieder befahrbar. Bürgermeister, Baufirma, Planer und Stadträte vollziehen dazu einen symbolischen Akt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rehauer Sägewerk in Flammen

Rehauer Sägewerk in Flammen | 21.09.2018 Rehau
» 18 Bilder ansehen

Regnitzlosauer Open Air

Regnitzlosauer Open Air | 16.09.2018 Regnitzlosau
» 30 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5

Selber Wölfe - Karls-Universität Prag 10:5 | 21.09.2018
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 08. 2018
19:31 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".