Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Naila

Brückengespräche in Tirol

Eine Delegation um Landrat Dr. Oliver Bär besichtigt die Hängebrücke "Highline 179". Die Planer holen sich Anregungen und sehen, was machbar ist.



Die Reutter Hängebrücke ist 406 Meter lang. Auch mit viel Schnee kommt sie zurecht.
Die Reutter Hängebrücke ist 406 Meter lang. Auch mit viel Schnee kommt sie zurecht.   » zu den Bildern

Frankenwald/Reutte - Das Planungsteam der Frankenwaldbrücken rund um Landrat Dr. Oliver Bär hat sich in Reutte in Tirol mit den beauftragten Architekten und Ingenieuren getroffen. Hintergrund des Treffens war, wie es in einer Mitteilung des Landratsamtes heißt, die Besichtigung der Hängebrücke "Highline 179", um sich einen Eindruck von einem Vergleichsobjekt zu verschaffen, um sich über die Erfahrungen vor Ort zu informieren und um Planungsdetails zu verfestigen.

2014 wurde die 406 Meter lange Brücke in Reutte eröffnet. Mit rund 350 000 Besuchern jährlich gilt sie als eine der Attraktionen in der Region. Selbst in schneereichen Monaten ist sie für Besucher geöffnet und ohne Bedenken zu begehen. "Wir haben den Boden der Brücke bewusst offen mit Gitterrost gestaltet. Dadurch stellen selbst große Schneemassen kein Problem dar", erklärte Thomas Strele, Ingenieur bei Architektur Walch und Partner - das ist jenes Büro, das auch das Frankenwald-Brückenprojekt gestalterisch umsetzen soll.

Ein Boden in ähnlich filigraner Weise wäre auch für die Brücken im Frankenwald denkbar, ebenso wie die angedachte Breite von 1,20 Metern für die Lohbachtalbrücke und einem Meter für die Höllentalbrücke. Die Brückenpfeiler könnten wohl außerhalb des FFH-Gebietes liegen, auch das wurde während der Besichtigung klar, heißt es in der Mitteilung des Landratsamts. "2019 wird ein intensives Planungsjahr für uns, deshalb können wir von den Erfahrungen, die man mit der Highline 179 in Reutte gemacht hat, nur profitieren", sagte Landrat Dr. Oliver Bär.

Alexander Wasle von Walch und Partner sagte, das Projekt im Landkreis Hof werde eine spannende Sache: "Die Vorfreude auf das Entwickeln einer Hängebrücke, die über 140 Meter über Talgrund verläuft ist groß.".

Das Ingenieurbüro sbp Schlaich Bergermann Partner aus Stuttgart hat sich zusammen mit dem Architekturbüro Walch und Partner aus Reutte in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt und ist für die planerische Umsetzung des Projektes im Frankenwald verantwortlich.

 

Lesen Sie hier die weiteren Artikel zu den Hängebrücken im Frankenwald >>>

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2018
19:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besichtigungen Bären Hängebrücken Hängebrücken im Höllental
Frankenwald Reutte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Postkartenidylle: Die Europabrücke verbindet den gleichnamigen Weg zwischen Grächen und Zermatt. Fotos: Valentin Flauraud

04.05.2018

Schweizer Gelassenheit

In Randa leben 400 Menschen, die Jungen verlassen das Dorf, die Läden schließen. Aber die Natur, die ist gigantisch. Genau deswegen musste eine neue Brücke her. » mehr

Zwischen Lichtenberg und Issigau könnten zwei Hängebrücken entstehen. So könnte die Brücke über das Lohbachtal für Erlebniswanderer einen spektakulären Blick auf die Natur des Frankenwaldes bieten. Foto-Montage: Landkreis Hof

19.06.2018

Vorstand plädiert für die Hängebrücken

Der Vorstand des Frankenwald-Tourismus Service- Centers sieht im Projekt Hängebrücken über das Lohbach- und das Höllental eine große Chance für die touristische Zukunft der Region. » mehr

Hängebrücke

15.01.2019

Grüne halten Hängebrücken für "Pokerspiel"

Als "sehr riskantes Pokerspiel mit hohem Einsatz" haben zwei Grünen-Politiker in einer gemeinsamen Mitteilung das geplante Projekt des Landkreises Hof bezeichnet, das Höllental zwischen Lichtenberg und Issigau mit Hängeb... » mehr

Sonntag, 18 Uhr: Das Auszählen beginnt im Lichtenberger Rathaus. Katharina Krantz, Bettina Albig, zweiter Bürgermeister Matthias Quehl, Friedrich Jungkunz und Matthias Polig (von links) stapeln die Stimmzettel. Mehr Bilder gibt es im Internet unter www.frankenpost.de . Foto: Thomas Neumann

16.09.2018

Lichtenberger sagen Ja zu Höllental-Brücken

Die Bürger der Stadt Lichtenberg stehen hinter dem Zwölf-Millionen-Projekt des Landkreises. Mit einer deutlichen Mehrheit stimmen sie für den Bau der Hängebrücken. » mehr

Andreas Kreil vom Ingenieurbüro sbp, Christine Schmölzer-Glier, Fachbereichsleiterin Hochbau im Landratsamt, und Landrat Dr. Oliver Bär (von links) haben sich am Freitag getroffen, um das Projekt zu besprechen. Foto: Landratsamt Hof

12.10.2018

Die Brücken-Planer stehen fest

Zwei Büros aus Stuttgart und aus Österreich bekommen den Zuschlag für die Hängebrücken im Frankenwald. Sie haben sich gegen vier Konkurrenten durchgesetzt. » mehr

Tierschützer warnen: Das Brückenprojekt im Höllental gefährde Großvögel wie diesen Schwarzstorch auf unserem Symbolbild. Foto: Stefan/Adobe Stock

02.10.2018

Vogelschützer lehnen Hängebrücken ab

Dr. Norbert Schäffer, Vorsitzende des LBV in Bayern, macht sich ein Bild von der Situation im Höllental. Vor allem Großvögel wie den Uhu sieht er gefährdet. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2018
19:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".