Lade Login-Box.
Topthemen: FirmenlaufBilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Naila

Ehrler verteidigt Beschluss zu Hängebrücke

Der Kreistagsbeschluss zum Bau der Frankenwaldbrücke im Höllental steht, doch die Diskussion vor allem um die immensen Baukosten reißt nicht ab.



Nun reagiert Karl Philipp Ehrler aus Stammbach, Vorsitzender der CSU-Kreistagsfraktion, die für den Bau der Attraktion gestimmt hatte, auf die Stellungnahmen der SPD, die, wie berichtet, die Kostensteigerungen kritisiert hatte.

Die intensiven Planungen hätten sich ausgezahlt, betont Ehrler. Man habe in der Kreisausschusssitzung im April über die unterschiedlichen Varianten der Brücke abgestimmt. Die in der Machbarkeitsstudie dargestellten zwölf Millionen Euro seien korrekt gewesen, sagte Ehrler. Die Mehrheit der Kreisräte habe sich aber für die Variante entschieden, die die Natur schone und ein architektonisches Highlight sei. "Mir ist bewusst, dass es weiterhin gilt Argumente auszutauschen", teilt Ehrler weiter mit. Dies habe schon in den vergangenen Monaten positiven Einfluss auf den Planungsprozess gehabt.

Wie berichtet, werden die Baukosten derzeit auf 22 Millionen Euro geschätzt, sie gehen nach Auskunft der Behörden darauf zurück, dass die Hängebrücke länger wird als geplant, unter anderem damit sie außerhalb des Naturschutzgebietes verankert werden kann. Der Kreisausschuss habe dafür gestimmt, die Brücke um 300 Meter zu verlängern: "Das kostet natürlich auch mehr", teilt der CSU-Mann mit: "So konnte insbesondere den naturschutzfachlichen Gesichtspunkten Rechnung getragen werden, weil die Brücke nun außerhalb des Naturschutzgebietes aufsetzt."

Landrat Dr. Oliver Bär habe den Kreisräten alles transparent dargestellt und mehrfach darüber abstimmen lassen, teilt Ehrler mit. "Das Ergebnis war richtig, da wir ein Werk schaffen wollen, das in jeglicher Hinsicht höchsten Ansprüchen genügt."

Bei der Debatte über die Kosten wird aus Ehrlers Sicht zu wenig beachtet, dass man von über 200 000 Besuchern pro Jahr ausgeht, die Eintritt bezahlen werden. Vor allem aber werde die Brücke die "beste Werbung" für die Region sein, wie Ehrer sagt. "Die Frankenwaldbrücke ist auch ein Wirtschaftsgut. Durch sie wird Geld in die Region fließen."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
19:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bau Baukosten Brücken Hängebrücken Hängebrücken im Höllental Karl Philipp Kosten Kostensteigerungen Landräte Millionen Euro Naturschutzgebiete SPD
Hof Landkreis
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Noch ist es nur eine Animation - doch bis 2022 soll das Megaprojekt Realität sein: Die Höllentalbrücke soll mit 1030 Metern die längste Hängebrücke der Welt werden.

11.06.2019

Höllental-Brücken: SPD hinterfragt Finanzierung

Die Sozialdemokraten im Landkreis fragen sich, ob wirklich genug Geld für die Höllental-Brücken bereitsteht. Eine Anfrage ans Wirtschaftsministerium stimme eher skeptisch. » mehr

Der Aussichtspunkt "König-David" im Höllental bei Naila lockt viele Gäste. Noch mehr sollen zwei riesige Hängebrücken ins Höllental ziehen.

31.05.2019

Brückengegner warnen vor Fass ohne Boden

Ausufernde Kosten sieht die Initiative Höllental auf die Kommunen zukommen. In einem Brief an den Landrat und Kreistag machen sie auch ökologische Bedenken geltend. » mehr

Rummel statt Besinnung

31.05.2019

Rummel statt Besinnung

Das Höllental darf nicht verschandelt werden! Ein persönlicher Appell aus der Ferne. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

29.05.2019

Vogelschutzbund sieht Hängebrücken als Gefahr

Der Kreistag entscheidet am Montag, wie es im Höllental weitergeht. Für die LBV-Kreisgruppe wird das Naturschutzgebiet durch das Großprojekt zur bloßen Kulisse degradiert. » mehr

04.06.2019

Brückenprojekt: Vorstoß zur Bürgerbefragung scheitert

Landrats-Stellvertreter Stumpf ist vom Brückenprojekt nicht mehr überzeugt. Die größte Kreistagsfraktion dagegen umso mehr: Ihre Geschlossenheit gibt den Ausschlag. » mehr

So soll die Brücke über das Höllental aussehen.

23.04.2019

Bund Naturschutz will nicht der Preistreiber sein

Der Bund Naturschutz (BN) im Landkreis Hof wehrt sich dagegen, für eventuell anstehenden Mehrkosten beim Bau der Fußgängerbrücken im Frankenwald verantwortlich zu sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wiesenfest Schwarzenbach an der Saale 2019 - Montag

Wiesenfest Schwarzenbach an der Saale 2019 - Montag | 22.07.2019 Schwarzenbach an der Saale
» 60 Bilder ansehen

Woodstock-Revival in Geroldsgrün

Woodstock-Revival in Geroldsgrün | 22.07.2019 Geroldsgrün
» 25 Bilder ansehen

Hofer Gealan-Triathlon Hof

Hofer Gealan-Triathlon | 21.07.2019 Hof
» 223 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 06. 2019
19:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".