Lade Login-Box.
Topthemen: Video: Hof im Radwege-CheckHof-GalerieStromtrasse durch die RegionGerch

Naila

Issigau wettert gegen Berger Photovoltaik-Pläne

Das Vorhaben der Nachbargemeinde Berg ablehnen kann der Issigauer Gemeinderat nicht - nur eine Stellungnahme sei möglich, sagte Bürgermeister Dieter Gemeinhardt zur Diskussion um die Berger Pläne für ein Photovoltaikfeld an der A 9.



Issigau - Issigau kann eine Stellungnahme abgeben im Rahmen der Bauleitplanung für das Sondergebiet "PV-Anlage Berg-Süd an der A 9". Dabei kritisierten die Issigauer "Frevel an der Natur", "ökologischen Unsinn" und dass Ackerflächen als Ausgleichsflächen genommen werden sollen. Bürgermeister Dieter Gemeinhardt verlas die Stellungnahme der Gemeinde Issigau. Unter anderem verweist die Gemeinde auf den Verlauf der Wasserscheide, den Issigbach und die Überschwemmungen insbesondere der Jahre 2001 und 2002. "Issigau ist als hochwassergefährdet einzustufen", betont der Bürgermeister. Aus Sicht der Gemeinde besteht die Gefahr, dass sich deshalb die Rodung von Wald im Einzugsgebiet des Issigbaches bei Starkregen negativ auswirkt und so weitere Überschwemmungen drohen. Dabei habe man bereits Maßnahmen gegen Hochwasser ergriffen, etwa Wasserschleifen, um die Fließgeschwindigkeit des Issigbaches zu reduzieren. Zudem sei die Gemeinde durch das Hochwassermanagement Selbitz-Issigbach mit in der Verantwortung. "Die Gemeinde sieht die Abholzung der 40 Hektar großen Waldfläche für die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage als kontraproduktiv zu den bereits getätigten Hochwasserschutzmaßnahmen an", fasste der Bürgermeister zusammen. S.H.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 04. 2019
19:44 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauleitplanung Bürgermeister und Oberbürgermeister Entwaldung Hochwasser und Überschwemmung Hochwassergefahr Stadträte und Gemeinderäte Wald und Waldgebiete
Issigau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein großer Teil der Tiefbauarbeiten für die Neugestaltung der Straße "Am Hölzlein" ist bereits erledigt.	Foto: Hüttner

22.04.2019

In Issigau entsteht Platz für Neues

In der Straße "Am Hölzlein" wird bald vieles anders aussehen. Ein altes Anwesen weicht, dafür entstehen Stellplätze. eine Grünfläche und sogar eine Fläche für Schach. » mehr

Auf dem Nailaer Wald- und Naturfriedhof vor dem acht Meter hohen Kreuz auf dem Andachtsplatz (von links): Bürgermeister Dieter Gemeinhardt, Issigau, Linda John von der Reitzensteiner Land- und Forstwirtschaft, Franz Freiherr von Rotenhan, Dr. Constantin Freiherr von Reitzenstein und Bürgermeister Frank Stumpf, Naila. Foto: Hüttner

17.12.2018

Letzte Ruhestätte zwischen Wurzeln

Der Wald- und Natur- friedhof Frankenwald ist fertig. Ein Vertrag besiegelt die Kooperation mit der Reitzensteiner Land- und Forstwirtschaft. » mehr

Die Rehau AG will ihr Werk in Schwarzenbach am Wald erweitern. Die Stadt hat das angrenzende Gebäude, in der früher ein Teil der Firma Tenzler untergebracht war, gekauft. Jetzt geht es um Abriss und Neubau für die Werkserweiterung. Foto: flo

08.02.2019

Schwarzenbach am Wald: Rehau AG baut aus und neu

Für den damaligen Bürgermeister Dieter Frank war es von fünf Jahren das bedeutendste Projekt als Stadtoberhaupt von Schwarzenbach am Wald: » mehr

Jedes Jahr zum Neujahrsempfang dankt die Stadt Schwarzenbach am Wald zehn Ehrenamtlichen, die sich außerordentlich verdient gemacht haben, mit besonderen Auszeichnungen. Das Bild zeigt (von links) Carmen Rauh, Günter Krapp, Bürgermeister Reiner Feulner, Helmut Wenzel, Jörg Hägel, Rainer Degelmann, Martina Hagen-Wunner, Anni Spörl, Angelika Mergner, Angela Spörl und Ulrich Schlee. Fotos: Köhler

27.01.2019

Vorbilder für die Gesellschaft

Die Stadt Schwarzenbach am Wald zeichnet zum Neujahrsempfang einige verdiente Bürger aus. Die zehn Menschen setzen sich in verschiedensten Bereichen ein. » mehr

Aus den Händen von Bürgermeister Reiner Feulner (links) erhielt Dieter Frank die höchste Auszeichnung der Stadt. Foto: Köhler

27.01.2019

Schwarzenbach am Wald: Dieter Frank wird Ehrenbürger

Die Stadt Schwarzenbach am Wald ehrt ihren ehemaligen Bürgermeister. Der dankt allen seinen Wegbegleitern, vor allem aber seiner Familie. » mehr

Dieter Frank hat seinen Arbeitsschwerpunkt vom Bürgermeisterbüro im Rathaus in die Geschäftsstelle des Frankenwaldvereins in Naila verlagert, wo er mit Marlene Roßner den Heimatverein führt.	Foto: Faltenbacher

21.01.2019

Dieter Frank genießt die Zeit in der Natur

Seit 2018 ist er nicht mehr Bürgermeister von Schwarzenbach am Wald. Er verfolgt die Entwicklung der Stadt weiterhin, setzt jedoch neue Schwerpunkte für sich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

n5_190425_ID15375_7.JPG A9

Schwerer Unfall auf der A9 bei Bayreuth | 25.04.2019 A9
» 18 Bilder ansehen

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt

Ü30-Osterparty Susi Weißenstadt | 21.04.2019 Weißenstadt
» 23 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 Hof

SpVgg Bayern Hof - TSV Aubstadt 2:0 | 22.04.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 04. 2019
19:44 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".