Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimJubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

Naila

Zum Jubiläum mal völlig anders

Die Pfingsttagung in Bobengrün ist in ihrem 75. Jahr nur virtuell zu erleben. Viele Zuschauer an den Bildschirmen sind dennoch begeistert.



Aufzeichnung des Waldgottesdienstes auf dem Tagungsgelände im Froschbachtal: In Aktion die Musiker des Bayreuther "Römer-Team" mit der Songpoetin Judy Bailey, vorne mit Gitarre. Fotos: Singer
Aufzeichnung des Waldgottesdienstes auf dem Tagungsgelände im Froschbachtal: In Aktion die Musiker des Bayreuther "Römer-Team" mit der Songpoetin Judy Bailey, vorne mit Gitarre. Fotos: Singer   » zu den Bildern

Bobengrün - Weithin bekannt ist die Bobengrüner Pfingsttagung als eine der größten christlichen Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland, Aber heuer war vieles ganz anders. Das Fest hat seinen Ursprung kurz nach Kriegsende im Jahr 1945, als Bäckermeister Hans Hägel dazu aufrief: "Kommt alle an Pfingsten zu uns nach Bobengrün." Zum ersten Mal in 75 Jahren konnten die Freunde der Pfingsttagung der freundlichen Einladung nun nicht Folge leisten, wegen Corona. "Die Einladungen waren schon verschickt, organisatorisch war alles vorbereitet", erzählt Werner Baderschneider, Vorsitzender des örtlichen CVJM. Doch einen Totalausfall sollte es nicht geben. So fand die Jubiläumstagung virtuell in verkürzter Form statt, mit drei Veranstaltungen in der wunderschönen Naturarena im Froschbachtal - ohne Zuhörer.

Buch zur Geschichte

"75 Jahre Pfingsttagung" heißt ein neues Buch. Autoren sind Pfarrer Thomas Hohenberger aus Döbra und Martin Sommermann, Bäckermeister der süßen "Pfingstwecken" aus Lippertsgrün. Erhältlich ist das Jubiläumsbuch in der Bücherstube von Kathrin Gaube, Bobengrün, Dorfstraß 16, Telefon 09288/6723.

 

"Es war schon ein großer Einschnitt, denn die persönlichen Gespräche sind ein wesentlicher Bestandteil der Tagungen", sagt Baderschneider, der bei der Begrüßung anmerkte: "Auch wenn es heuer anders abläuft, sind wir ein Teil der 75-jährigen Tagungsgeschichte." Sein Dank galt dem bewährten Technikteam mit Ralf Sprenger und Volker Roßner an leitender Stelle, die an die staatlichen Auflagen erinnerten. Die Zufahrtswege waren durch Sicherheitsposten gesperrt.

 

Pünktlich um 10 Uhr begann die Anmoderation des Waldgottesdienstes durch Jele Mailänder von der Kirche Kunterbunt in Nürnberg. Live dabei waren nur die 30 Mitarbeiter des Techniker- und Sicherheitsteams. Ansatzweise war aber doch die vertraute Atmosphäre spürbar: Dafür sorgten die Musiker des "Römer-Teams" aus Bayreuth mit Sängerin Ruth Hägel und die dunkelhäutige Songpoetin Judy Bailey, aufgewachsen auf der Karibikinsel Barbados und jetzt mit ihrem Mann und den drei Söhnen in Köln lebend. Sie steht für ansteckende Lebensfreude, einzigartigen Sound und Songtexte, die Hoffnung und Mut machen. Judy Bailey erhebt ihre Stimme als Botschafterin eines internationalen Hilfswerks für Menschen, die nicht selbst für sich sprechen können.

Die Predigt hielt Stefan Kiene, Leiter der Fackelträger-Bibelschule Klostermühle in Rheinland-Pfalz, zum Thema "Gottes Kraft rettet". "Rettung heißt: Gott spricht dich persönlich an." Dies bestätigte Dina Ketzer, Mitglied im CVJM-Landesverband Bayern, in einem persönlichen Rückblick auf ihr bisheriges, von Zweifeln geprägte Leben.

Nach der Mittagspause wurde die Festversammlung aufgezeichnet, die diesmal nicht von den Posaunen, sondern musikalisch vom "Römer-Team" und den Sängerinnen Ruth Hägel und Judy Bailey eröffnet wurde. Die Anmoderation übernahm Dina Ketzer, die das Ehepaar Maria und Sven Wenzel aus dem erzgebirgischen Annaberg vorstellte, das nach der Wende in der DDR und dem Besuch der Bobengrüner Pfingsttagung seinen gemeinsamen Lebensweg nach reichlichen Irrungen und Zweifeln auf ein christliches Fundament stellte. Stefan Keine befasste sich mit der Thematik "Gottes Kraft verändert Menschen".

Ergänzt wurde die Veranstaltung mit einer Grußbotschaft des englischen Mathematikprofessors Dr. John Lennox via Filmclip aus Oxford. Der Gelehrte war schon mehrmals Hauptredner bei der Pfingsttagung und stellte im Hinblick auf Covid-19 die Frage "Wo ist Gott in dieser Welt?", die er ausführlich im gleichnamigen Buch beantwortet. " Wir befinden uns in einem Universum, in dem wir beides finden, sowohl biologische Schönheit, als auch tödliche Krankheitserreger, aber Gott können wir die Auswirkungen, unser Leben, unsere Zukunft anvertrauen."

Nur auf dem Bildschirm verfolgen konnte man auch die abendliche Aufzeichnung der "Jesus Night", eine Veranstaltung speziell für junge Leute, geprägt von Sängerin Judy Bailey, Ehemann Patrick und Sohn Jacob sowie dem "Römer-Team" und Jele Mailänder und Dina Ketzer. Pfarrer Dominik Rittweg sprach zum Thema "Gottes Kraft vertrauen".

Werner Baderschneider zog eine positive Bilanz der virtuellen Pfingsttagung. "Die Rückmeldungen am Bildschirm waren durchwegs zustimmend, teils sogar begeistert, und die Techniker haben einen guten Job gemacht." Lächelnd macht er auf die kleine Panne am Samstagabend aufmerksam, als die "Jesus Night" erst ab 23 Uhr aufgezeichnet werden konnte. Ein Ehepaar war am Pfingstsonntag aus München extra angereist, um mittels Smartphone die etwas andere Pfingsttagungs-Atmosphäre zu erleben.

Autor

Reinhold Singer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2020
18:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CVJM Ehegatten Ehepartner Jubiläen Ketzer Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Musiker Pfarrer und Pastoren Pfingsten Staaten Söhne
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verabschiedung aus Bernstein am Wald: Pfarrer Bernd Wagner mit Ehefrau Andrea und den Söhnen Tom, Leo und Ben. Foto: Rittweg

27.07.2020

Bernd Wagner wandert weiter

Der Pfarrer zieht mit seiner Familie nach Aschbach. Neun Jahre Wirken in Bernstein am Wald sind für ihn eine wertvolle Zeit. » mehr

Sie haben - zusammen mit vielen anderen Menschen - zur Chronik anlässlich des 1000-jährigen Bestehens der Geroldsgrüner Jakobuskirche beigetragen (von links): Pfarrer Thomas Hohenberger, Lukas Wirth, Pfarrer Daniel Graf und Ruth Aures. Foto: Hüttner

24.07.2020

Geroldsgrün: 1000 Jahre Kirche in der Chronik

Zum Jubiläum der Geroldsgrüner Jakobuskirche an diesem Wochenende erscheint eine Festschrift. Sie enthält nicht nur Historie. Es geht auch um die Gegenwart. » mehr

Für die Gestaltung der hölzernen Festabzeichen ist Adolf Hägel zuständig. Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus einer Kollektion der "Uller".

03.04.2020

Die Bibel als Bedienungsanleitung

Adolf Hägel, langjähriger Organisator der Pfingst- tagung in Bobengrün, wird am Sonntag 90. Er ist weit gereist, doch immer bodenständig geblieben - und kann viel erzählen. » mehr

Bei der 75. Bobengrüner Pfingsttagung des CVJM bleibt heuer die erhöhte Rednertribüne leer. Die Veranstaltung wird aber an mehreren Standorten des Tagungsgeländes im Froschbachtal vorab aufgezeichnet und im Netz übertragen. Das Bild zeigt die beiden verantwortlichen Organisatoren, CVJM-Vorsitzenden Werner Baderschneider (links) und Ralf Sprenger mit den neuen Transparenten mit dem Tagungsmotto "Kraft von Gott". Foto: Singer

26.05.2020

Bobengrüner Pfingsttagung findet online statt

Das Bobengrüner Großevent wurde wegen Corona abgesagt. Nun findet das christliche Open-Air online statt - mit Rednern, einem Waldgottesdienst und den "Pfingstwecken". » mehr

Große Ehre für Musiker mit vielen Facetten

10.05.2020

Große Ehre für Musiker mit vielen Facetten

Die Evangelische Landeskirche ernennt Dekanatskantor Stefan Romankiewicz zum Kirchenmusikdirektor. Damit würdigt sie die Arbeit des Kantors. » mehr

Karina Browa aus dem Geroldsgrüner Ortsteil Hirschberglein hat sich ein Begleitheft "Jakobusweg" am Bergfreundehaus aus der Flyer-Box geholt, um sich zu informieren.	Foto: Sandra Hüttner

06.05.2020

Jubiläum in Geroldsgrün soll nicht untergehen

Die Ursprünge der Jakobuskirche in Geroldsgrün reichen 1000 Jahre zurück. Das wollen die Dorfbewohner feiern - auf Schusters Rappen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

FC Barcelona - Bayern München

Radtour in der Fränkischen Schweiz | 14.08.2020 Fränkische Schweiz
» 7 Bilder ansehen

2. Rehauer Stuhlkonzert

2. Rehauer Stuhlkonzert | 14.08.2020 Rehau
» 50 Bilder ansehen

FC Trogen - SG Regnitzlosau Trogen

FC Trogen - SG Regnitzlosau |
» 62 Bilder ansehen

Autor

Reinhold Singer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2020
18:28 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.