Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Aus der Region

Lügen für die Kamera

Maria Löffler aus Marktrodach hat ein ungewöhnliches Hobby: Sie tritt als Kandidatin in Fernsehshows auf. Als nächstes ist sie bei "Sag die Wahrheit" zu sehen.



Am 14. Oktober wird Maria Löffler als Kandidatin in der Rateshow "Sag die Wahrheit" im SWR zu sehen sein. Aufgezeichnet wurde die Sendung in Baden-Baden.	Fotos: privat
Am 14. Oktober wird Maria Löffler als Kandidatin in der Rateshow "Sag die Wahrheit" im SWR zu sehen sein. Aufgezeichnet wurde die Sendung in Baden-Baden. Fotos: privat   » zu den Bildern

Marktrodach - Ungefähr zehn Jahre ist es nun her, dass sich die Marktrodacherin Maria Löffler aus einer Laune heraus eine kostenlose Online-Sedcard - eine Bewerbung - bei einem deutschen Film-Unternehmen angelegt hat. "Das konnte man einfach selber machen, im Prinzip war das total unprofessionell", erinnert sich die 57-Jährige schmunzelnd. Was einmal daraus werden würde, hätte sie damals wohl selbst nicht geglaubt: Inzwischen wird sie immer wieder als Kandidatin für verschiedene Fernsehshows gebucht. Als nächstes wird sie am 14. Oktober um 22 Uhr in der Rateshow "Sag die Wahrheit" im SWR zu sehen sein.

Die Sendung

"Sag die Wahrheit" (englisch: "To Tell the Truth") ist eine ursprünglich aus den USA stammende Quizsendung, die erstmals 1956 ausgestrahlt und von 1959 an mehrmals im deutschen Fernsehen aufgelegt wurde.

 

Seit 2003 ist sie in einer vom SWR produzierten Neuauflage zu sehen. Die Show wird wöchentlich am Montag um 22 Uhr ausgestrahlt.

 

Moderiert wird sie derzeit von Michael Antwerpes. Andere dritte Programme strahlten Wiederholungen aus.

 

Am 24. September 2018 wurde die 500. Folge gesendet.

Quelle: wikipedia

 

In der Sendung behaupten drei Kandidaten, eine bestimmte Person zu sein, die einen ungewöhnlichen Beruf oder ein ausgefallenes Hobby hat oder etwas Bemerkenswertes erlebt hat. Ein vierköpfiges, prominentes Rateteam muss durch geschicktes Fragen herausfinden, wer der oder die Richtige ist.

 

Als wer oder was sich Maria Löffler bei der Aufzeichnung in Baden-Baden ausgeben musste, darf sie vor der Ausstrahlung allerdings nicht verraten. "Sonst wäre es ja auch witzlos", meint sie. Der Dreh habe ihr viel Spaß gemacht, sei aber durchaus auch anstrengend gewesen. "Wenn die Aufzeichnung losgeht, hat man schon einen ganzen Tag vor Ort hinter sich. Vorher gibt es Briefings, Besprechungen mit dem Moderator, man muss in die Maske, es werden Kostüme ausgewählt und, und, und", führt sie aus. Sobald die Kameras laufen, müsse man dennoch absolut konzentriert sein. Schließlich dürfe man sich nicht versehentlich verplappern und müsse seine Rolle überzeugend spielen und dabei auch noch in die richtige Kamera schauen. "Im Studio ist man wirklich absolut fokussiert", erzählt sie. Neu sei für sie auch die Erfahrung gewesen, vor Zuschauern aufzutreten. Rund 150 Personen hätten der Aufzeichnung zugeschaut.

Doch wie kommt es eigentlich, dass Maria Löffler nun immer wieder Anfragen für Fernsehauftritte erhält? Nachdem sie sich die Online-Sedcard angelegt hat, ist erst einmal mehrere Jahre gar nichts passiert. "2015 oder 2016 wurde ich dann plötzlich angeschrieben, dass ein Casting in Hallstadt stattfindet", erzählt sie. Da sie nicht alleine hinfahren wollte, habe sie kurzerhand ihre Nachbarin mitgenommen. Bei dem Casting musste sie so tun, als ob sie jemanden anruft und spontan etwas präsentieren - und sie hielt eine fränkische Büttenrede. "Das kam offensichtlich gut an. Denn ich wurde daraufhin in eine professionelle Datenbank aufgenommen. Seitdem bekomme ich immer wieder Anfragen", sagt sie.

Das größte Projekt, in dem Maria Löffler bisher mitgewirkt hat, war die RTL-Dokusoap "Heimwerker aus dem Häuschen", bei der zwei Frauen ihre vermeintlich faulen Männer tauschen. Die müssen dann im Haus ihrer jeweiligen Tausch-Partnerin Arbeiten erledigen, die deren eigentlicher Mann schon lange vor sich herschiebt. Im Falle von Maria Löffler waren das: streichen und eine Sauna bauen. Zehn Tage lang war das Filmteam von früh bis spät bei ihr zu Hause und hat den Fortschritt der Bauarbeiten und ihre Erlebnisse mit ihrem Tausch-Partner aufgezeichnet. Eine sehr spaßige Zeit sei das gewesen, die sie auf keinen Fall missen wolle. Die Sendung selbst sei dann aber leider eher ein Flop gewesen: Schon nach Ausstrahlung der Pilotfolge - die mit Maria Löffler - wurde sie wegen zu geringer Zuschauerzahlen wieder eingestellt. Löffler nimmt‘s mit Humor: "Mein Geld hab‘ ich bekommen - und die Sauna steht heute noch." Auch für andere Formate stand sie bereits vor der Kamera. Allerdings sei nicht alles dann auch tatsächlich ausgestrahlt worden. "Das kann immer mal passieren. Es gibt keine Garantie, dass man wirklich ins Fernsehen kommt, wenn man so etwas macht", weiß sie. Manche Anfragen lehnt sie auch ab. "Man muss immer überlegen, was man macht und wie viel man öffentlich von sich preisgeben will", erklärt sie. Grundsätzlich sei sie da zwar locker, aber gewisse Grenzen gebe es auch für sie. An sich möchte sie ihr Hobby aber keinesfalls missen: "Ich habe dadurch jetzt schon so verrückte Sachen erlebt und so viele nette Menschen kennengelernt. Außerdem liebe ich es, neue Dinge auszuprobieren. Dafür ist es einfach perfekt."

Autor
Julia Knauer

Julia Knauer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 08. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauarbeiten Beruf und Karriere Fernsehen Frauen Moderatorinnen und Moderatoren Männer Spaß Südwestrundfunk Wahrheit
Marktrodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Weltkriegsbombe in Plauen gefunden

13.06.2019

Weltkriegsbombe in Plauen gefunden - Teile der City werden evakuiert

Rege Bautätigkeit fördert auch in Plauen immer wieder Munition aus dem Zweiten Weltkrieg zu Tage. Diesmal müssen Menschen wegen einer amerikanischen Bombe ihre Häuser verlassen. » mehr

Samba-Festival Samstag

14.07.2019

Samba-Festival: 170.000 Besucher feiern in Coburg

Ein Mega-Star, eine neue Miss-Samba und Menschenmassen, die sich drei Tage lang durch Coburg drängen: Das Festival 2019 geht sicher als eines der kühlsten in die Geschichte ein. Allerdings nur in Sachen Außentemperatur. ... » mehr

Alkoholkonsum

04.03.2019

Sexueller Missbrauch: Mann mischt 19-Jähriger K.-o.-Tropfen ins Getränk

Nach einer Faschings-Veranstaltung in Theres soll sich der 24-Jährige Täter an der jungen Frau vergangen haben. Die Kripo Schweinfurt ermittelt. » mehr

29.07.2019

Gewinnspiel: Ferienspaß im Freizeitpark Plohn

Langeweile in den Sommerferien? Muss nicht sein! Wir verschenken 3 mal zwei Freikarten für den Freizeitpark Plohn im vogtländischen Lengenfeld. Keine 40 Fahrminuten entfernt von Hof entfernt, gibt's dort Action, Fun und... » mehr

Männliche Erzieher haben Seltenheitswert - und das, obwohl die Bundesregierung vor Jahren schon eine Kampagne für mehr Männer in Kitas startete. Der Landkreis Hof hinkt besonders hinterher. Symbolfoto: Bernd Wüstneck/dpa

21.08.2018

Männliche Erzieher fehlen

Nur 5,4 Prozent des Kita-Personals im Kreis Hof sind Männer. Damit steht Hof im Vergleich noch recht gut da. Auch in den Kindergärten herrscht Fachkräftemangel. » mehr

Polizeiabsperrung

Aktualisiert am 03.08.2018

Tot: Betagtes Ehepaar identifiziert

Schreckliche Entdeckung am Mittwochabend: Spaziergänger sehen eine Frau und einen Mann tot im Wasser der Talsperre Pirk liegen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Eddy

Katzen aus Lichtenberg |
» 5 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor
Julia Knauer

Julia Knauer

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
24. 08. 2019
00:00 Uhr



^