Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHitzewelleMit Video: HöllentalbrückenGerch

Länderspiegel

A 9: Mercedes-Fahrer missachtet Rettungsgasse und muss Strafe zahlen

Geraten Autofahrer in einen Stau, haben sie die Pflicht, sofort an eine Rettungsgasse zu bilden. So war es auch am Freitag an der A 9 bei Bindlach. Doch einem Mercedes-Fahrer war das egal. Er fuhr einfach durch.



Bindlach/A 9 - Wie die Polizei berichtet, kam es am späten Freitagnachmittag aufgrund einer Baustelle zum Stau auf der A 9 bei Bindlach in Richtung Berlin. Alle Verkehrsteilnehmer hielten sich an die Vorschrift, eine Rettungsgasse zu bilden. Einem 44-jährigen Mercedes-Fahrer aus Italien war dies jedoch egal. Er fuhr in die von anderen Verkehrsteilnehmern errichtete Rettungsgasse. Zu unmittelbaren Behinderungen von Rettungskräften kam es jedoch nicht. Trotzdem erhält der 44-Jährige eine Strafe. Der Italiener konnte erst in Thüringen angehalten und kontrolliert werden. Für das verbotswidrige Befahren der Rettungsgasse muss er eine Strafe von 200 Euro zahlen. 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 05. 2019
09:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Polizei Verkehrsteilnehmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Keine Rettungsgasse. Symbolfoto.

15.04.2019

Polizei greift stärker gegen Rettungsgassen-Blockierer durch

Wer keinen Weg frei hält für die Einsatzfahrzeuge, muss seit Ende 2017 mindestens 200 Euro Geldbuße bezahlen. Die härteren Strafen sind eine Folge der Buskatastrophe von Münchberg. » mehr

Mehr Sicherheit auf Bayerns Straßen - das ist das Ziel der Lkw-Kontrollen, die der Freistaat auch weiterhin in großer Zahl durchführen wird. Foto: Soeren Stache/dpa

13.05.2019

Polizei nimmt Lkw-Fahrer in den Fokus

Bei Kontrollen am Sonntag prüften die Beamten vor allem die Fahrtüchtigkeit. Zahlreiche Fahrer standen noch unter Alkoholeinfluss und durften nicht los. » mehr

Großaktion gegen Alkohol am Lkw-Lenkrad

Aktualisiert am 15.04.2019

A9/A93/A73: Polizei stellt elf betrunkene Lastwagenfahrer

Die fränkische Polizei will verhindern, dass Brummi-Fahrer mit sich Alkohol im Blut hinters Steuer ihres Fahrzeugs setzen. Am vergangenen Wochenende hat die Aktion angefangen. » mehr

29.03.2019

A 9: Fahrerin mit über zwei Promille am Steuer

Nach Hinweisen von anderen Verkehrsteilnehmern hat die Polizei eine Fahrerin auf der A 9 aufgrund ihrer Fahrweise kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab über zwei Promille. » mehr

Symbolfoto. Mutter. Kinderwagen. Zebrastreifen.

21.06.2019

Autofahrer rammt Kinderwagen auf Zebrastreifen, beschimpft Mutter und fährt davon: Baby und Kleinkind verletzt

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Mittwoch in Hof auf einem Zebrastreifen einen Kinderwagen angefahren. Ein zweijähriges Kind wird herausgeschleudert. » mehr

Blaulicht Polizei

19.06.2019

A9: Autofahrer plötzlich bewusstlos

Relativ glimpflich ist am Dienstagmittag ein Verkehrsunfall auf der A9 bei Gefrees ausgegangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Wunsiedel

Brunnenfest in Wunsiedel | 22.06.2019 Wunsiedel
» 221 Bilder ansehen

Rock im Hof 2019

Rock im Hof 2019 | 20.06.2019 Hof
» 98 Bilder ansehen

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5

FC Vorwärts Röslau - SpVgg Bayern Hof 4:5 | 23.06.2019 Röslau
» 84 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 05. 2019
09:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".