Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Länderspiegel

Behinderte misshandelt: Anklage gegen Gruppenleiterin

Die Staatsanwaltschaft hat gegen eine Gruppenleiterin der Himmelkroner Heime wegen Misshandlung von geistig Behinderten Anklage erhoben. Das bestätigte Leitender Oberstaatsanwalt Herbert Potzel.



Schwere Vorwürfe gegen die Himmelkroner Heime   Foto: Martin Kreklau

Konkret gehe es um zwei Fälle von vorsätzlicher Körperverletzung, zwei Fälle von Beleidigung sowie um gefährliche Körperverletzung, rechtlich zusammentreffend mit Freiheitsberaubung, erläuterte Potzel. Der Gruppenleiterin wird vorgeworfen, geistig Behinderte jeweils einmal auf die Hand und auf den Mund geschlagen zu haben, einen von ihnen einmal – ohne richterliche Genehmigung – in ein vergittertes und verschließbares Bett gesperrt zu haben und ihn einmal mit Gewalt dazu gebracht zu haben, eine Tablette zu schlucken. Weiter wird der Frau vorgeworfen, einen Behinderten als „Arschloch“ und als „doof“ beschimpft zu haben. Die Vorfälle sollen sich im Herbst 2018 ereignet haben. Die Himmelkroner Heime gehören zur Diakonie.

Die Hauptbeschuldigte

Die Gruppenleiterin ist in dem Verfahren die Hauptbeschuldigte, erläuterte Potzel. Zwei weiteren Beschuldigten, die ebenfalls in den Himmelkroner Heimen arbeiten, werde eine „geringfügigere Tat“ vorgeworfen. Die entsprechenden Ermittlungsverfahren seien noch nicht abgeschlossen. Ins Rollen kam die Sache durch zwei Mütter der Behinderten. Sie hatten bei der Polizei Anfang 2019 Strafanzeige wegen Beleidigung und Misshandlung Schutzbefohlener erstattet und einen Rechtsanwalt eingeschaltet.

Aufgeflogen war die Sache durch eine 15-jährige Praktikantin. Sie hatte in ihren Abschlussbericht geschrieben, dass eine Bewohnerin geschlagen worden sei. Daraufhin sei versucht worden, den Satz mit Tipp-Ex aus dem Bericht verschwinden zu lassen, angeblich durch die Leiterin. Vier Betreuerinnen, die die Vorfälle beobachtet und gemeldet hatten, wurden von der Leitung der Himmelkroner Heime in andere Gruppen versetzt. Dies wurde von den Betroffenen als Bestrafung angesehen, während die beschuldigte Gruppenleiterin wieder ihre Aufgabe übernehmen sollte. Bis zum Abschluss der Ermittlungen war die Frau in die Verwaltung versetzt worden. Sie hatte angeblich alle Vorwürfe bestritten.

Diakonie: Anklageerhebung neu

Thomas Schaller, Pressesprecher der Diakonie in Neuendettelsau, sagte auf Anfrage, für ihn sei die Anklageerhebung neu. Er ging davon aus, dass die Gruppenleiterin auch weiterhin in der Verwaltung arbeite. Die Entscheidung, ob ein schuldhaftes Verhalten der Frau vorliegt oder nicht, müsse nun ein Richter treffen. Bei den Mitarbeitern der Himmelkroner Heime hatte die Versetzung der vier Kolleginnen Unruhe ausgelöst. Die Unzufriedenheit „ist schon recht groß, und nicht nur die, sondern auch die Unsicherheit und die Angst“, hieß es in der schriftlichen Information der Mitarbeitervertretung vom Februar 2019, die unserer Zeitung vorliegt. Die Mitarbeitervertretung zitierte in dem internen Schriftstück Aussagen aus den Medien, wonach Kolleginnen nach Anzeige eines Fehlverhaltens umgesetzt wurden, während die Person mit dem Fehlverhalten an ihrem Arbeitsplatz bleibt. Dies sei ein „nicht nachvollziehbares Signal“.

Autor

Peter Engelbrecht
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 05. 2019
12:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte Anklage Gewalt in den Himmelkroner Heimen Herbert Potzel Leiter auf Gruppenebene Mitarbeitervertretung Oberstaatsanwälte Polizei Pressesprecher Richter (Beruf) Staatsanwaltschaft Strafanzeigen Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Im Umgang mit Bewohnern der Himmelkroner Heime hat eine Gruppenleiterin offenbar fünfmal Gewalt ausgeübt.	Foto: dpa

17.03.2019

Weitere Fälle von Gewalt in den Heimen

Offenbar ist eine Gruppenleiterin in den Himmelkroner Heimen fünfmal gegen behinderte Menschen handgreiflich geworden. Die Mitarbeitervertretung spricht von Angst. » mehr

Die historischen Mauern des Himmelkroner Schlosses bieten keine optimalen Bedingungen, um behinderte Menschen zu beherbergen. Unter anderem aus diesem Grund verlagert die Diakonie Neuendettelsau mittelfristig alle Wohngruppen in andere Gebäude.	Fotos: Andreas Harbach

15.02.2019

Prügel-Vorwürfe gegen Pflegerin der Himmelkroner Heime

Zwei Mütter erstatten Strafanzeige: Eine Pflegerin soll behinderte Kinder beschimpft und geschlagen haben. » mehr

Weil sie Ende letzten Jahres wahllos Passanten in der Amberger Innenstadt angegriffen haben sollen, müssen sich vier junge Flüchtlinge vor dem Amberger Amtsgericht verantworten. Foto: Armin Weigel/dpa

23.04.2019

Geständnisse nach Amberger Prügelattacken

Vier junge Menschen zogen im Dezember durch die Stadt und schlugen auf Passanten ein. Vor Gericht zeigen sie nun Reue. » mehr

Mordfall Peggy

15.05.2019

Holger E. sieht neue Vorwürfe im Fall Peggy gelassen

Der damals 17-Jährige verweist auf sein Alibi und die Vernehmungen. Er habe mit dem Verschwinden des jungen Mädchens nicht zu tun. Für den Staatsanwalt ist die Spur E. erledigt. » mehr

Justizia

10.05.2019

Angeklagter Jurist klagt über Befangenheit

Am 33. Verhandlungstag seines Prozesses wegen Betrugs, Urkundenfälschung und Untreue hat der Bayreuther Rechtsanwalt Torsten R. einen Befangenheitsantrag gegen die Berufsrichter der 4. Strafkammer des Landgerichts Hof ge... » mehr

In Internet wird gegenwärtig ein Clip heiß diskutiert, der Ausschnitte eines Polizeieinsatzes in Weismain zeigt. Foto: cm

22.05.2019

Sonntags-Party eskaliert: Festnahme mit einem rechten Schwinger

Bei einem Polizeieinsatz in Weismain wird eine junge Frau mit einem Faustschlag zu Boden gebracht. Nun überprüft das LKA, ob dies rechtmäßig war. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor

Peter Engelbrecht

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 05. 2019
12:04 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".