Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019VER Selb

Länderspiegel

Demo: 1000 Traktoren rollen aus allen Richtungen an

Eine solche Demonstration gab es in Oberfranken noch nicht: Zum großen Protestzug rollten nach Polizeiangaben 1000 Landwirte aus ganz Oberfranken mit ihren Traktoren nach Bayreuth.



Durch den Bayreuther Nebel rollen sie: Traktor um Traktor sucht sich den Weg durch die Stadt nach Eckershof bei Bindlach. Dort ist ihr Treffpunkt.

Die beiden Wege, die die Polizei zur Aufstellung der Traktor-Parade vorgegeben hat, sind schon voll, wie Max Küspert von der Bayreuther Polizei sagt, der den Konvoi als Vorausfahrzeug begleiten wird - klimaneutral, mit dem Elektro-Fahrzeug der Polizei.

Die Landwirte selbst gehen davon aus, dass die Zahl von 500 Traktoren, von der man ausgegangen ist, übertroffen wird: "Allein aus der Oberpfalz kommen ja ein paar hundert", sagt einer der Teilnehmer vor Ort im Gespräch mit unserer Zeitung.

Auch aus dem Landkreis Hof sollen mehr als 100 Landwirte seit dem Dienstagmorgen unterwegs sein. Einer der Demo-Organisatoren kommt aus Gattendorf im Landkreis Hof.

22.10.2019 - Traktor-Demo rollt nach Bayreuth - Foto: Ralf Münch

Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach
Traktor-Demo Bindlach

 

Lesen Sie dazu auch: "In Münchberg haben sich am Dienstag 100 Landwirte versammelt, um zur Kundgebung nach Bayreuth zu fahren" >>>

 

Die großen Gefährte sorgen für einen Großkampftag der Polizei: „Wir müssen um die 40 Kreuzungen und Einmündungen besetzen“, sagt Alexander Czech, Pressesprecher am Polizeipräsidium Oberfranken. Zusätzlich werden Beamte bereits bei der Aufstellung in Eckershof bei Bindlach und auch bei der Schlusskundgebung an der Tierzuchtklause in Bayreuth dabei sein. Deshalb erhalten die Bayreuther Beamten für den Tag der Traktor-Demo Unterstützung aus benachbarten Dienststellen und von der Bereitschaftspolizei. Die genaue Anzahl an Einsatzkräften nennt Czech nicht. „Wir sind in ausreichender Stärke unterwegs“, sagt er.

 

Lesen Sie dazu auch den Kommentar: "In der Sackgasse" >>>

 

Das große Ziel des Einsatzes: „Die Demonstration soll reibungslos und so schnell wie möglich über die Bühne gehen“, sagt Czech. Er betont, dass die Landwirte Anspruch auf die Versammlungsfreiheit haben. An was sie sich genau halten müssen, regelt ein Auflagenbescheid der Stadt Bayreuth. „Das Demonstrationsrecht ist ein hohes Gut in der Bundesrepublik“, sagt Stadt-Pressesprecher Joachim Oppold. „Die Demo wurde angemeldet und von uns mit Auflagen verbunden.“

Im Moment haben wir noch starken Zulauf rund um Bayreuth“, sagte Polizeisprecher Czech wenige Minuten vor 11 Uhr, dem geplanten Startzeitpunkt. Es werden wohl mehr als die anvisierten 500 Traktoren sein, die nach Bayreuth kommen. „Wir rechnen zwischen 500 und 1000“, sagt Czech nach den Erkenntnissen des Vormittags.

Denn die Polizei sei den Tag über bereits hellhörig gewesen, habe beobachtet, was auf den Straßen in Richtung Bayreuth los war. Bei ihrer An- und Abreise, so Czech, hätten sich die Traktorfahrer streng an die Straßenverkehrsordnung zu halten.

Die Kundgebungen sind Teil eines bundesweiten Aktionstags der Bauerninitiative "Land schafft Verbindung", der sich innerhalb kürzester Zeit Zehntausende Landwirte angeschlossen haben. Die seit Jahren unter Einkommensverlusten leidenden Bauern sind verärgert, weil EU und Bundesregierung die Umweltauflagen in den vergangenen Jahren stetig verschärft haben. Die Hauptkundgebung ist in Bonn geplant.

 

Lesen Sie dazu auch: "Für Kulmbacher Bauern ist das Maß voll" >>>

 

Gegen 14 Uhr, drei Stunden nach dem Start, hat der letzte Traktor das Gelände an der Tierzuchtklause erreicht, sagt der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken, Alexander Czech, auf Anfrage unserer Zeitung. Und er nennt auch eine vorläufige Zahl: Die Polizei gehe davon aus, dass rund 1000 Traktoren zu der Kundgebung der der Demonstration der Bewegung Land schafft Verbindung gekommen seien. „Wir sind aber noch in der Abstimmung wegen der Zahl“, sagt Czech. Die Verkehrsbehinderungen hätten sich trotz des langen Demonstrationszuges in Grenzen gehalten, „weil weniger Verkehr als üblich unterwegs war“, sagt Czech. Offensichtlich hätten sich die Autofahrer an der umfangreichen Vorberichterstattung orientiert und tatsächlich unnötige Fahrten vermieden. „Spannend wird es noch einmal, wenn die Teilnehmer nach der Kundgebung abreisen. Da dürfte noch einmal Geduld bei den Autofahrern gefragt sein“, sagt Czech. 

 

Lesen Sie dazu auch: Bauern ziehen an einem Strang >>>

 

An der Abschlussveranstaltung in der Adolf-Wächter-Straße, die gegen 14 Uhr begann, fanden sich etwa 1200 Teilnehmer ein. Die Kundgebung endete gegen 15 Uhr ohne sicherheitsrelevante Vorfälle, bevor sich die Landwirte mit ihren Fahrzeugen im regulären Straßenverkehr wieder auf den Heimweg machten, teilte die Polizei am Nachmittag mit.

 

Lesen Sie dazu auch: "Tausende Bauern üben lautstark Protest" >>>

Autor

Stefan Brand
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
10:26 Uhr

Aktualisiert am:
22. 10. 2019
15:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Landwirte und Bauern Polizei Traktoren Verkehr Verkehrsbehinderungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

21.10.2019

Polizei-Großeinsatz: 500 Traktoren rollen zur Demo an

Eine solche Demonstration hat es nach Angaben der Polizei in Bayreuth in den vergangenen Jahrzehnten nicht gegeben: 500 Traktoren werden am Dienstag ab 11 Uhr von Bindlach in die Bayreuther Innenstadt rollen. Einer der O... » mehr

«Unfall»-Hinweisdisplay

25.08.2019

A 9: Autofahrerin kracht in unbeleuchtetes Unfallfahrzeug - Mann schwer verletzt

In der Nacht zum Sonntag gerät ein Mann mit seinem Auto auf der A 9 bei Bayreuth ins Schleudern. Er kracht in die Schutzplanke. Die Beleuchtung fällt aus. Von hinten nähert sich ein BMW. » mehr

Den Landwirten reicht es: Zum Protest gegen die Agrarpolitik versammelten sich alleine in Bayreuth mehr als 1000 Bauern mit ihren Traktoren. Sie forderten von Politik und Gesellschaft mehr Verständnis für die Nöte der Landwirtschaft. Foto: Nicolas Armer/dpa

22.10.2019

Tausende Bauern üben lautstark Protest

Große Demonstration für bessere Agrarpolitik: In Bayreuth und vielen weiteren Städten legten Landwirte mit ihren Traktoren den Verkehr lahm. » mehr

Großer Bauernprotest am Dienstag auch in Bayreuth. Zu einer Kundgebung werden rund 500 Landwirte mit Schleppern wie diesem erwartet.

17.10.2019

500 Traktoren sollen rollen: Gattendorfer Bauer organisiert Demo

Die Landwirte wollen mit der Protest-Aktion auf ihre Situation hinweisen. Sie sehen sich immer öfter als Opfer der Gesellschaft. » mehr

02.06.2019

Stau: Wohnwagen-Gespann blockiert A 9

Massive Verkehrsbehinderungen auf der A9 am Sonntagnachmittag: Ein Wohnwagen-Gespann blockiert die Autobahn in Richtung Nürnberg. » mehr

Auch die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass es zu einem Schaden in Millionenhöhe kam. Foto: Armer/dpa

Aktualisiert am 07.11.2019

Großbrand schädigt Bosch in Bamberg

Bei einem Feuer im größten deutschen Werk des Automobilzulieferers Bosch in Bamberg ist am Donnerstag nach ersten Schätzungen ein Schaden im Millionenbereich entstanden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf Rudolphstein/Bad Lobenstein

A 9: Lkw-Anhänger geht in Flammen auf | 11.11.2019 Rudolphstein/Bad Lobenstein
» 20 Bilder ansehen

Wunsiedel

20. Wunsiedler Kneipennacht | 09.11.2019 Wunsiedel
» 98 Bilder ansehen

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau

Kickers Selb - FC Vorwärts Röslau | 09.11.2019 Selb
» 5 Bilder ansehen

Autor

Stefan Brand

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 10. 2019
10:26 Uhr

Aktualisiert am:
22. 10. 2019
15:17 Uhr



^