Lade Login-Box.
Topthemen: Kommunalwahl 2020Bilder vom WochenendeHof-GalerieBlitzerwarner

Länderspiegel

Größte US-Militärübung führt durch Oberfranken

Der riesige US-Militärkonvoi geht mitten durch die Region: 37.000 Soldaten werden zu Übungszwecken nach Osteuropa verlegt. In Hochfranken müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen.



Der Konvoi des US-Militärs führt quer durch Franken. Dieses Bild zeigt eine frühere Übungsfahrt von US-Einheiten in der Region.   Foto: News5

Die Militärübung namens "Defender 2020"  habe in den USA begonnen und verlaufe bereits in den nächsten Tagen durch Hochfranken, sagt der Hofer CSU-Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Friedrich im Gespräch mit der Frankenpost.

In einer Mitteilung Friedrichs heißt es: "Mit der amerikanischen Übung soll die schnelle Verlegbarkeit größerer Truppenteile über den Atlantik geübt werden." Der Weg führe die Einheiten über Westeuropa durch Deutschland in den Osten des Kontinents. 

"Mit allein schon 29.000 amerikanischen Soldaten ist diese Verlegung mehr als fünfmal so groß wie die bisher durchgeführten Rotationen. Sie wird die größte Truppenverlegung aus den USA seit 25 Jahren", wird Friedrich in der Meldung weiter zitiert. Beteiligt seien 15 weitere Nato-Staaten, darunter auch Deutschland. Ingesamt wirkten an der Übung 37.000 Soldaten mit.

Der Militärkonvoi führt genau durch Hochfranken. Laut Friedrich sind vor allem die Autobahnen im Landkreis Hof und Wunsiedel betroffen. Eine Route soll über Nürnberg in Richtung Dresden verlaufen. Bewegt werden sollen insgesamt fast 10.000 Fahrzeuge, davon etwa 8600 sogenannte Radfahrzeuge und mehr als 1100 Kettenfahrzeuge der US-Army.  Die Panzer rollen allerdings nicht über die Autobahnen. Sie werden auf Sattelschlepper und Güterzüge verladen.

Um den Verkehrsfluss auf den Strecken so wenig wie möglich zu stören, rollt der Konvoi tagsüber nicht. "Die komplette Marschbewegung wird in die Nacht verlagert, zwischen 22 und 6 Uhr", erklärt Major Ernst Andersch vom Landeskommando Bayern der Bundeswehr. Im Konvoi fahren maximal 31 Fahrezuge, über die Osterfeiertage sei nicht mit Beeinträchtigungen zur rechnen.

Informationen zur Verkehrssituation werden kurzfristig durch die Polizei bekanntgegeben.

Autor

Tobias Hofbauer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 01. 2020
12:41 Uhr

Aktualisiert am:
24. 01. 2020
10:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich Dr. Hans-Peter Friedrich Polizei Verkehrsbehinderungen Verkehrsteilnehmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Landesparteitag der AfD Brandenburg

01.10.2019

Höcke trifft in Mödlareuth auf AKK

Neben dem Deutschlandfest der Union soll in dem kleinen Dorf auch eine Kundgebung der AfD stattfinden. Hintergrund ist die heiße Phase des Thüringer Wahlkampfs. » mehr

CSU nimmt Bahn in die Pflicht

29.10.2019

CSU nimmt Bahn in die Pflicht

Der Bezirksverband sieht in ganz Oberfranken einen Verbesserungsbedarf bei der Bahn-Infrastruktur. Bayerns Verkehrsminister Reichhart will einige neue Projekte unterstützen. » mehr

Alle Zeichen auf Sturm

Aktualisiert am 24.02.2020

Karambolage mit neun Autos durch "Yulia" - Wind verstärkt Feuer

Das Sturmtief "Yulia" ist am Sonntag durch Oberfranken gezogen und hat dort Bäume entwurzelt. Eine Autobahn war zeitweise komplett gesperrt. Der Wind machte auch der Feuerwehr bei einem Brand zu schaffen. » mehr

Mit einer neuen Technologie-Offensive will Ministerpräsident Markus Söder Bayern zu einem Land machen, "in dem es Zukunft gibt". Foto: Rainer Maier

07.07.2019

Ein Konservativer, der Veränderung will

CSU-Chef Markus Söder stellt beim oberfränkischen Bezirksparteitag seine Vision für die Zukunft Bayerns vor. Der Ministerpräsident wirbt um mehr Mut zum Wandel. » mehr

Baustellenschild vor einem Autobahnschild

28.11.2019

LKW-Fahrer kracht ungebremst in Warnleitanhänger

Das Ende der Spur hat ein 36-jähriger Berufskraftfahrer am Mittwochnachmittag auf der A 9 bei der Anschlussstelle Bayreuth Süd übersehen. Der Mann fuhr ungebremst in das Absicherungsfahrzeug. » mehr

Im Zugverkehr wie hier am Bahnhof Coburg kam es zu Verspätungen und Ausfällen. Fotos: Frank Wunderatsch

10.02.2020

Alles noch mal gut gegangen

Sabine fegt zwar über die Region, doch die Schäden halten sich in Grenzen. Auch, weil die Menschen Vorsorge getroffen haben. Viele blieben zu Hause. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kinderfasching in Trebgast Trebgast

Kinderfasching in Trebgast | 25.02.2020 Trebgast
» 31 Bilder ansehen

Narrentreiben Stadtsteinach

Narrentreiben Stadtsteinach | 24.02.2020 Stadtsteinach
» 106 Bilder ansehen

VER Selb - EV Lindau Islanders Selb

VER Selb - EV Lindau Islanders | 23.02.2020 Selb
» 41 Bilder ansehen

Autor

Tobias Hofbauer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 01. 2020
12:41 Uhr

Aktualisiert am:
24. 01. 2020
10:36 Uhr



^