Lade Login-Box.
Topthemen: 30 Jahre GrenzöffnungBlitzerwarnerVER Selb

Länderspiegel

Thomas-Cook-Fiasko: Wie Urlauber aus der Region mit der Pleite umgehen

Auch Reisende aus der Region sind von der Thomas-Cook-Insolvenz betroffen. Einer von ihnen war sogar schon auf dem Weg zum Flughafen. Seine Reise in die Türkei ist erst mal geplatzt.



Oberfranken –  Rund 140.000 deutsche Urlauber sind derzeit mit Thomas Cook unterwegs. Alleine am Montag und Dienstag sollten 21.000 Reisende starten. Auch in Oberfranken gibt es zahlreiche Betroffene. So zum Beispiel Mark Schiemann aus Konradsreuth im Landkreis Hof. Er wäre eigentlich am Montag zusammen mit seiner Lebensgefährtin für knapp eine Woche nach Antalya in der Türkei geflogen – mit Condor, gebucht über Öger-Tours. Beide gehören zu Thomas Cook. Er sei bereits mit der Bahn auf dem Weg zum Flughafen nach Leipzig gewesen, berichtet Schiemann. „Noch im Zug haben wir eine SMS von Thomas Cook bekommen.“ In der Nachricht stand das Gleiche, das man auch der offiziellen Thomas-Cook-Webseite entnehmen kann: „Die Verhandlungen zur geplanten Rekapitalisierung der Thomas Cook Group plc sind gescheitert. Die Durchführung von Reisen mit Abreisedatum 23. und 24. September kann nicht gewährleistet werden. Bitte sehen Sie davon ab, selbst in unseren Call-Centern anzurufen.“


Daraufhin hat Mark Schiemann direkt sein Reisebüro kontaktiert. Dieses hat seine Befürchtung, nicht in den Urlaub fliegen zu können, bestätigt. „Wir sind dann gar nicht erst bis nach Leipzig an den Flughafen gefahren, sondern in Gera wieder umgestiegen“, sagt Schiemann. Jetzt ist er wieder zu Hause in Konradsreuth, und „jetzt hoffen wir nur, dass wir das Geld zurückbekommen“. Er fühle sich aber vom Reisebüro gut unterstützt. Man habe ihm versichert, sich für das Geld einzusetzen.


Mark Schiemann ist aber nicht der einzige Oberfranke, den die Pleite des Reiseveranstalters betrifft. Karin Hager und ihre Familie aus Selb würden morgen, am 25. September mit Condor nach Andalusien fliegen, eine Pauschalreise über Thomas Cook. Die Betonung liegt aber auf „würden“, denn bisher schwebt Karina Hager im Ungewissen, ob die Reise klappt. Ihr Reisebüro kümmere sich, aber sie habe noch keine Information ob, beziehungsweise wie es ab in die Sonne geht. 


Einer, der gerade auf Teneriffa am Meer und in der Sonne sitzt, ist Benjamin Oster aus Schwarzenbach an der Saale. Am 4. Oktober ist sein Rückflug nach Deutschland geplant. Ob er problemlos wieder nach Hause kommt, wisse er noch nicht, schreibt er auf Facebook. „Ich werde einfach mal abwarten“, betont Oster. Ob die Sonne und das Meer ihn entspannter reagieren lassen? 
Matthäus König aus Coburg hingegen hat lieber gleich selbst die Initiative ergriffen. Eigentlich wollte er am 20. Oktober mit Condor nach Cran Canaria fliegen. „Da ich natürlich nicht weiß, ob der Flug überhaupt stattfindet, hab ich heute zusätzlich bei TUIfly einen Flug gebucht, zurück flieg ich eh mit Lufthansa“, schreibt König unserer Zeitung auf Facebook. 

Autor

Sina Rees
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
21:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Lufthansa AG Facebook Fremdenverkehr Pauschalreisen Reisebüros Reisende Reiseveranstalter Saale TUIfly Thomas Cook AG Urlauber Öger Group
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Deutsche Bahn

04.10.2019

Bahn geht gegen Betrug beim Bayernticket vor

Die Deutsche Bahn will Betrügereien mit dem Bayern-Ticket eindämmen. Aufgrund zahlreicher Betrugsfälle führt sie vom 14. bis 27. Oktober in allen Bahnen des bayerischen Nahverkehrs Kontrollen durch. » mehr

Für den "SuedOstLink" von Wolmirstedt nach Landshut könnten Erdkabeln ähnlich diesem Verwendung finden.

24.10.2019

Erster Korridor für "SuedOstLink" steht

Die Gleichstromtrasse nimmt Gestalt an. Der grobe Verlauf bis zum Ländereck Bayern-Thüringen-Sachsen ist fix. Weiter südlich soll es bis Ende des Jahres Klarheit geben. » mehr

Sieben Jahre nach dem ersten Kennenlernen geben sich beide im Standesamt Hirschberg das Jawort: Mittlerweile sind Monika und Werner Schmidt schon seit mehr als 20 Jahren verheiratet.	Foto: risch

12.10.2019

Das "Sonderangebot" aus dem Westen

Die Grenzöffnung führt eine Standesbeamtin aus Thüringen und einen Techniker aus Oberfranken zusammen. Auch die Tochter findet im Westen den Mann fürs Leben. » mehr

"König von Deutschland" vor Gericht

23.06.2019

Ein Königreich für einen Führerschein

Peter Fitzek wurde ohne Papiere am Steuer erwischt. Das Oberhaupt des "Königreiches Deutschland" ficht das nicht an. » mehr

Ein Hund fletscht die Zähne

Aktualisiert am 07.06.2019

Nach Angriff - Badegast ertränkt Hund

Am Montagabend greift am Förmitzspeicher im Hofer Land ein Hund einen 49-Jährigen an. Das Tier lässt nicht mehr vom Badegast ab. » mehr

Ute Werb wünscht sich, dass das Beauty Case von Staatsministerin Dorothee Bär einen Abnehmer findet. Den kompletten Kaufbetrag wird sie an zwei Tierschutzorganisationen auf Fuerteventura spenden. Foto: Christian Licha

12.09.2019

Dorothee Bärs Schminktasche und der gute Zweck

Auf einem Flohmarkt findet Ute Werb ein Beauty-Case, das ihr gefällt. Wegen der prominenten Vorbesitzerin wird es nun versteigert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

töpfermarkt

töpfermarkt | 06.12.2019
» 16 Bilder ansehen

2000er-Party Susi Weißenstadt

2000er-Party Susi Weißenstadt | 30.11.2019 Weißenstadt
» 49 Bilder ansehen

Selber Wölfe - EV Lindau

Selber Wölfe - EV Lindau | 06.12.2019 Selb
» 31 Bilder ansehen

Autor

Sina Rees

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 09. 2019
21:54 Uhr



^