Lade Login-Box.
Topthemen: Live-Ticker "Rock im Park"Mit Video: HöllentalbrückenSchlappentag

Länderspiegel

Wahl-O-Mat zur Europawahl ist online

Welche Partei soll ich wählen? Diese Frage stellt sich vor Abstimmungen immer wieder. Gerade bei der Europawahl mit vielen weniger bekannten Parteien fragen sich viele Bürger, wem sie ihre Stimme geben sollen. Der Wahl-O-Mat hilft bei der Entscheidung.



Wahl-O-Mat
Im «Wahl-O-Mat» können Bürgerinnen und Bürger ihre politischen Ansichten mit den Programmen der Parteien abgleichen, um Hilfe für die Wahlentscheidung zu bekommen. Erstellt wurde der Wahl-O-Mat von der Bundeszentrale für politische Bildung. Foto: Carmen Jaspersen   Foto: dpa

Wer Entscheidungshilfe für die Europawahl am 26. Mai braucht, kann ab sofort den Wahl-O-Maten der Bundeszentrale für politische Bildung nutzen.

Unter www.wahl-o-mat.de finden sich 38 Thesen zu unterschiedlichen Feldern der EU-Politik, die Nutzer mit «stimme zu», «neutral» oder «stimme nicht zu» bewerten können. Am Ende kann man seine Antworten mit den Positionen von bis zu acht Parteien abgleichen lassen, ein Prozentwert zeigt den Grad der Übereinstimmung an.

Den Wahl-O-Maten gibt es seit 2002. Er soll vor allem junge Menschen für Landtags-, Bundestags- und Europawahlen mobilisieren. Inzwischen sei die Nutzung des Online-Angebots aber zum «demokratischen Volkssport» geworden, sagte der Präsident der Bundeszentrale, Thomas Krüger, am Freitag in Berlin bei der Vorstellung des Wahl-O-Maten für die Wahl zum EU-Parlament. Nach Angaben der Zentrale wurde der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2017 knapp 15,7 Millionen Mal gespielt und zur letzten Europawahl 2014 knapp 3,9 Millionen Mal.

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 

Diese Umfrage ist nicht repräsentativ

Die Thesen wurden von 24 Jugendlichen entwickelt, die sich für das Redaktionsteam beworben hatten. Die Teilnehmer wurden von Wissenschaftlern beraten, damit am Ende nur nach Themenfeldern gefragt wird, bei denen die EU auch etwas entscheiden kann - so gibt es zum Beispiel keine Frage zur Bildungspolitik, weil dafür die jeweiligen EU-Staaten selbst zuständig sind. Insgesamt 41 Parteien haben sich dann zu diesen Fragen positioniert.

Der Online-Fragebogen wie auch die Bundeszentrale insgesamt werden aus Steuergeldern finanziert. Die Kosten für die Entwicklung des Wahl-O-Maten zur letzten Bundestagswahl beliefen sich laut Bundeszentrale auf etwa 60 000 Euro, die Kosten für das Angebot zur Europawahl lägen in einer ähnlichen Größenordnung.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
15:46 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeszentrale für politische Bildung Deutscher Bundestag Europawahlen Europäische Union Europäisches Parlament Landtage der deutschen Bundesländer Thomas Krüger Wahlen zum Deutschen Bundestag
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Feierlaune bei der CSU in München: Wegen der hohen Wahlbeteiligung in Bayern ist die Partei womöglich wieder mit sieben statt fünf Abgeordneten im EU-Parlament vertreten. Foto: Peter Kneffel/dpa

26.05.2019

Gute Stimmung auf der CSU-Wahlparty

Obwohl Spitzenkandidat Weber und Parteichef Söder in Berlin weilen, gibt es in München Grund zum Feiern: Die Christsozialen sehen den AfD-Höhenflug in Bayern gebremst. » mehr

CSU-Vorsitzender Markus Söder (rechts) will seinen Parteifreund Manfred Weber als Chef der EU-Kommission in Brüssel durchboxen. Fotos: Peter Kneffel/dpa, Lino Mirgeler/dpa

27.05.2019

CSU will jünger, moderner und cooler werden

Markus Söder sieht die Trendwende erreicht. Dennoch räumt er Defizite ein - vor allem in der Ansprache junger Wähler. » mehr

Interview: mit Professor Dr. Wolfgang Merkel, Politologe und Demokratie-Forscher Foto: David Außerhofer, WZB

28.05.2019

"Die SPD sollte jetzt die Groko verlassen"

Die Grünen werden keine neue Volkspartei, sagt der Politologe Wolfgang Merkel. Ungarn, Polen und Italien könnten die Handlungsfähigkeit der EU weiter infrage stellen. » mehr

Ein fester Händedruck: Viele SPD-Anhänger in Hof lassen Martin Schulz wissen, dass sie ihren ehemaligen Hoffnungsträger nicht vergessen haben. Foto: Uwe von Dorn

07.05.2019

Martin Schulz in Hof: Von der großen Bühne zum Kugelbrunnen

Martin Schulz geht nun für die SPD und Europa auf Wahlkampftournee. Wie ein Politrentner klingt er nicht. » mehr

Das laufende Jahr ist ein Wahljahr. Neben der "großen" Europawahl, die die Bürger an die Wahlurnen ruft, werden auch etliche Länderparlamente neu besetzt werden.	Foto: Foto: Ralf Hirschberger/dpa

15.02.2019

"Die EU verspielt weiter ihre Akzeptanz"

Das EU-Parlament, Bremens Bürgerschaft und drei Landtage in Ostdeutschland werden 2019 gewählt. Der Demokratieforscher Wolfgang Merkel blickt nach vorn. » mehr

"Wir stehen vor Grundsatzfragen, die das Zusammenleben auf unserem Kontinent in Zukunft maßgeblich beeinflussen", sagte Manfred Weber während seines Besuches in Oberfranken.	Foto: Thomas Neumann

13.01.2019

Der Bayer, der sich für Europa starkmacht

Manfred Weber will nach der Europawahl an die Spitze der EU-Kommission rutschen. In Thurnau und Hof stellt er seine Pläne für den Kontinent vor. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

IMG_8722.jpg Hof

Umzug beim Schlappentag 2019 | 17.06.2019 Hof
» 302 Bilder ansehen

IndieMusik Festival 2019 Hof

In.Die.Musik-Festival | 15.06.2019 Hof
» 233 Bilder ansehen

14. Thonberglauf in Schauenstein

14. Thonberglauf in Schauenstein | 01.06.2019 Schauenstein
» 67 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
03. 05. 2019
15:46 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".