Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Rehau

Film erzählt Geschichte einer Liebe im Krieg

Maximiliane Nirschl stellt bei der DFG Rehau ihren Film "La Famille" vor. Das Drehbuch hat das Leben geschrieben und geht auf Nirschls eigene Familiengeschichte zurück.



Film erzählt Geschichte einer Liebe im Krieg
Film erzählt Geschichte einer Liebe im Krieg  

Rehau - Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages, der auf die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages zwischen Charles de Gaulle und Konrad Adenauer aus dem Jahre 1963 zurückgeht, hatte sich die Deutsch-Französische Gesellschaft Rehau (DFG) wieder etwas Besonderes ausgedacht. Auf dem Programm stand der preisgekrönte Kurzfilm "La Famille - ein Nachmittag fürs ganze Leben" von Maximiliane Nirschl aus Bad Abbach. Die junge Filmemacherin hat in Salzburg und Weimar ein Multimediastudium absolviert. Maximiliane Nirschl sprach an diesem Nachmittag in Rehau auch persönlich die einführenden Worte über das Wie und Warum es zu diesem Film kam.

In diesem Dokudrama mit dem viel sagenden Titel geht es um eine wahre Geschichte, die im Ersten Weltkrieg im Jahre 1917 ihren Anfang nahm und eng mit der Familie Nirschl verknüpft ist. "Es begann alles damit, dass sich ein junger deutscher Soldat in eine hübsche Französin verliebte", verriet die Filmemacherin zum Auftakt. Diese Liebe blieb aber nicht ohne Folgen. Aber wie das Leben so spielt, irgendwo geistern in der französischen Familie alte Fotos herum, auf die der zehnjährige Jean Pierre zufällig stößt. Wie sich herausstellte, ein lang verschwiegenes Geheimnis. Aber, wer sucht der findet. Und so entdeckte er die verwandtschaftlichen Bande nach Bad Abbach: Der Urgroßvater von Maximiliane Nirschl war es, der 1917 die kleine hübsche Französin unbändig liebte.

So zeichnet dieser berührende Film die Geschichte einer großen, am Ende unerfüllten Liebe mitten in einem furchtbaren Krieg nach. Eigentlich eine Familiengeschichte, die bis heute andauert. Denn die Nachkommen beider Seiten haben inzwischen zusammengefunden.

So hat Maximiliane Nirschl zusammen mit ihrem Team aus all den menschlichen Schicksalen einen nachdenklich stimmenden Film geschaffen. Der, obwohl er lediglich die Geschichte zweier Familien erzählt, doch treffend das wahre Leben einer ganzen Zeitepoche aufzeigt.

DFG-Vorsitzender Harald Ehm freute sich natürlich über den außerordentlich guten Besuch aus nah und fern und das große Interesse an diesem Film. Bei einem guten Glas französischem Rotwein kamen am Ende in den Diskussionen viele Gefühle zum Ausdruck. D. Metzner

Autor

Dietrich Metzner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
20:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeskanzler Konrad Adenauer Charles de Gaulle Deutsche Forschungsgemeinschaft Drehbücher Familiengeschichte Filmemacher
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kranzniederlegung am vorderen Franzosengrab. Zu sehen sind (von links) Bürgermeister Michael Abraham, Harald Ehm als Vorsitzender der Deutsch-Französischen-Gesellschaft und Ehrenmitglied Peter Rausch, der sich seit 50 Jahren persönlich um die Gräber kümmert.	Foto: Metzner

24.01.2018

Eine besondere Freundschaft

Die Stadt Rehau feiert zusammen mit der Deutsch-Französischen- Gesellschaft den Élysée- Vertrag. Höhepunkt ist in diesem Jahr eine Buchvorstellung. » mehr

Eine große Abordnung hat jetzt die Rehauer Partnerstadt Bourgoin-Jallieu besucht. Mit dabei waren unter anderem der Rehauer Bürgermeister Michael Abraham , Helmut Ehm (DFG Rehau), Anne Crouzier (Vorstandsmitglied des Partnerschaftskomitees), Margit Hessler (stellvertretende DFG-Vorsitzende), Marie-France Marmonier (Präsidentin des Partnerschaftskomitees von Bourgin-Jallieu), der stellvertretende Bürgermeister von Bourgoin-Jallieu, Jean-Pierre Girard (beide in der Mitte), Alexandre Ghibaudo (stellvertretender Bürgermeister für Sport), Pierre Bonnas und Bernard Lantelme (stellvertretende Präsidenten des Partnerschaftskomitees), Ursula Mavrakis (stellvertretende DFG-Vorsitzende) und weitere Mitglieder des Partnerschaftskomitees. Fotos: Stadt Rehau

16.05.2018

Städte-Freundschaft seit 55 Jahren

Seit 1963 pflegt die Stadt Rehau eine Partnerschaft mit Bourgoin-Jallieu. Zum Jahrestag überrascht eine Delegation die französischen Freunde mit Kunst, Bier und Krügen. » mehr

Möglichst nah ans Schweinchen: Sieger ist, wer die Boule-Kugel eng an die bunte, kleinere Kugel wirft. Foto: Preißner

03.05.2018

Allez Kugel!

Die DFG Rehau bringt den Menschen das Boule-Spiel näher. Das Interesse ist groß, schließlich ist das Spiel gesellig und einfach zu verstehen. » mehr

Das Beste war gerade noch gut genug für Lantelmes Lehrmeister, Sternekoch Paul Bocuse. Viel beachtet waren seine Kochdemonstrationen - wie hier im Jahr 1987 in Hamburg. Foto: dpa/Carsten Rehder

26.01.2018

Wie die Bocuse-Küche nach Rehau kam

Bocuse-Schüler Bernard Lantelme aus Bourgoin-Jallieu trauert um seinen großen geistigen Vater. Paul Bocuse starb am 20. Januar. Seine Kochkunst wirkte bis nach Rehau. » mehr

Das Stadtfest ist immer ein großer Besuchermagnet in Rehau, auch weil es nur alle zwei Jahre stattfindet. 2012 gab es Musik mitten auf der Straße. Was dürfen die Rehauer in diesem Jahr erwarten?

03.01.2018

In Rehau ist wieder einiges los

Der Terminkalender in der "Perle der Region" ist schon ziemlich voll. Von Sport und Märkten über Feste und Musik ist viel geboten. » mehr

Werner Kotschenreuther erläuterte, was der Arbeitskreis "Belebung Innenstadt und Gastronomie" zusammengetragen hat und welche Lösungen sich ergeben haben. Ziel ist, das Zentrum zu beleben, insbesondere den Maxplatz. Fotos: Uwe von Dorn

24.09.2017

Mehr Koordination im Event-Kalender

Die Arbeitsgruppe "Modellstadt AG" stellt neue Ergebnisse vor. So könnte man das kulturelle Leben mit einfachen Mitteln aufpeppen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Dietrich Metzner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
20:26 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".