Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Filmtage 2019EhrenamtskampagneVER Selb

Rehau

Großalarm: Feuer im Chemiewerk von Südleder

Feueralarm am Montagvormittag in Rehau: Bei dem lederverarbeitenden Betrieb Südleder ist ein Brand ausgebrochen. Die Mitarbeiter sowie 250 Anlieger wurden in Sicherheit gebracht. Mehr als 200 Rettungskräfte waren im Einsatz.



Feuer bei Südleder Rehau
Feueralarm am Montagvormittag in Rehau: Bei dem lederverarbeitenden Betrieb Südleder ist ein Brand ausgebrochen.   Foto: Uwe von Dorn

Rehau - Große Aufregung in Rehau: Beim lederverarbeitenden Betrieb Südleder ist am Montag ein Brand ausgebrochen. Gegen 10.25 Uhr entdeckte ein Arbeiter den Brand eines Behälters, in dem Chemikalien gelagert werden und wählte den Notruf. Bis zu 230 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei, THW und Rettungsdiensten waren beteiligt, darunter ein Gerätewagen Gefahrgut der Feuerwehr Hof. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von den Chemikalien Gesundheitsgefahr ausgehen könnte, wurde überlegt Katastrophenalarm auszulösen. Schließlich gelang es den Feuerwehrkräften, den Brand zu löschen und die Rauchentwicklung zu stoppen. Zwei Mitarbeiter der Firma erlitten eine Rauchgasvergiftung sowie zwei weitere Personen leichtere Verletzungen, die ärztlich behandelt wurden.

Einsatz bei Südleder im April 2018

Bereits im April vergangenen Jahres gab es, wie berichtet, einen größeren Einsatz bei der Firma Südleder: Die Firma meldete einen Gefahrgut-Brand. Ein Fass im ersten Stock des Gebäudes brannte. Die Mitarbeiter wussten nicht, was sich genau in dem Fass befand.

Da es zudem zu starker Rauchentwicklung kam, schickte die Feuerwehr einen Atemschutztrupp in das Gebäude. Der brachte das 200-Liter-Fass ins Freie und löschte es.

Im Nachhinein stellte sich das brennende Material als Schleifstaub heraus. Weil man das zum Zeitpunkt der Alarmierung nicht wusste, gingen die Rettungskräfte auf Nummer sicher und lösten Großalarm aus.

Da die Feuerwehr zunächst davon ausging, dass giftige Dämpfe austreten könnten, sollten Anwohner Türen und Fenster geschlossen halten. Die Firma wurde komplett geräumt; alle 146 Mitarbeiter verließen das Gebäude. Auch Anwohner aus Häusern und Unternehmen im Umkreis von 150 Metern wurden für mehrere Stunden in Sicherheit gebracht, in die nahe Jahnhalle. In der Umgebung versammelten sich viele Neugierige.

"Der Brand an sich war nicht groß", sagte Sascha Ploss, Pressesprecher der Landkreis-Feuerwehr vor Ort. "Es war gut eine halbe Stunde nach der Alarmierung gelöscht." Die Feuerwehr überprüfte unter schwerem Schutz die ausgetretenen Chemikalien. Mehrere Trupps untersuchten im Wechsel jeweils 20 Minuten das Gebäude im Inneren.

Video zum Artikel

Brand bei Südleder in Rehau
Im Chemiewerk der Firma Südleder in Rehau war am Montagvormittag ein Feuer ausgebrochen.
» Video ansehen

Am frühen Nachmittag gab das Landratsamt Entwarnung. Nichts war so schlimm wie befürchtet. Vor allem wurde kein Chlorgas gefunden. Ein Chemikalienbinder kam zum Einsatz. Gegen 14 Uhr wurden die Straßensperren aufgehoben, die Einsatzkräfte zogen wieder ab. Den Schaden bezifferte die Polizei auf zirka 50.000 Euro. Zur unbekannten Brandursache ermittelt die Kripo.

29.07.2019 - Feuer bei Südleder - Foto: Uwe von Dorn/Leser

Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder in Rehau Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Brand bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Rehau
Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau
Feuer bei Südleder Rehau

 

 

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
11:01 Uhr

Aktualisiert am:
29. 07. 2019
19:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Brände Feueralarme Südleder Rehau
Rehau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Brand bei Südleder in Rehau Rehau

30.07.2019

Feuer bei Firma Südleder: Bauarbeiten lösten wohl Brand aus

Bauarbeiten im Chemikalienraum haben vermutlich den Brand bei der Firma Südleder in Rehau ausgelöst. » mehr

Vom Rehauer Sägewerk ist nicht mehr viel übrig. Das Wohnhaus konnte die Feuerwehr schützen, der Rest des Betriebs, inklusive der historischen Mühle, ist niedergebrannt. Foto: Uwe von Dorn

25.09.2018

Die Zukunft ist ungewiss

Beim Großbrand im Sägewerk Georg Rothemund in Rehau geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen laufen. Wie es für den Familienbetrieb jetzt weitergeht, ist unklar. » mehr

Rund 750 000 Euro Schaden, 250 Einsatzkräfte vor Ort und eine schlaflose Nacht: Der Brand des Sägewerks am Rehauer Burgplatz stellte die Feuerwehren vor eine große Herausforderung. Foto: Feuerwehr

26.02.2019

Koordiniertes Inferno

Der Großbrand in der Rehauer Innenstadt im September war einer der größten Einsätze für die Feuerwehr seit Langem. Im Anschluss stand eine Manöverkritik an. » mehr

Das Sägewerk an der Oberen Mühle in Rehau fällt nun endgültig dem Bagger zum Opfer. Im September 2018 hatte ein Feuer es vollständig zerstört. Foto: Uwe von Dorn

18.02.2019

Brandruine verschwindet endgültig

In der Rehauer Innenstadt ist im September 2018 ein Sägewerk vollständig ausgebrannt. Fünf Monate später rücken die Bagger an und machen es dem Erdboden gleich. » mehr

250 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer. Weitere Bilder vom Einsatz in der Nacht zum Samstag gibt es unter www.frankenpost.de . Foto: News 5/Fricke

23.09.2018

Feuer vernichtet ein Stück Stadthistorie

Das älteste Rehauer Anwesen geht in Flammen auf. Für die Helfer ist es der größte Einsatz in diesem Jahr. Die Ursache des Großbrands ist nach wie vor unklar. » mehr

Zum Ausbildungstag an der Berufsschule in Rehau, der im Rahmen der bayernweiten MINT-Woche stattgefunden hat, beschäftigten sich die Zehntklässler der Gutenberg-Mittelschule auch mit der Pneumatik. Technische Berufe sind zunehmend auch für junge Frauen interessant.	Foto: Meier

14.10.2019

Kunststoff bietet Perspektiven

Rehauer Schüler informieren sich über technische Berufe. Auch bei den Mädchen stößt das Angebot auf Interesse. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw kracht auf A 9 in Warnleitanhänger: Fahrer verletzt Gefrees/Münchberg

A9/Münchberg/Gefrees: Lkw kracht in Warnleitanhänger | 17.10.2019 Gefrees/Münchberg
» 25 Bilder ansehen

Michael Mittermeier - Lucky Punch

Michael Mittermeier - Lucky Punch | 16.10.2019 Hof
» 28 Bilder ansehen

"Trails 4 Germany" in Kulmbach

"Trails 4 Germany" in Kulmbach | 14.10.2019 Kulmbach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Sandra Lessner

Julia Ertel

Kontakt zu den Autoren

Veröffentlicht am:
29. 07. 2019
11:01 Uhr

Aktualisiert am:
29. 07. 2019
19:02 Uhr



^