Topthemen: Hofer VolksfestBrandserieHof-GalerieKaufhof-PläneGerch

Selb

Bereit für den ersten großen Wurf

Die Naturerlebnistage in Selb sollen den Weg bereiten für die Bayerisch-Tschechischen Freundschaftswochen. Am 23. und 24. Juni geht es auf dem Goldberg rund.



Feinabstimmung für den Belegungsplan der Naturerlebnistage auf dem Goldberg (von links): Projektleiter Stefan Frank, Christine Schlockermann, Geschäftsführerin der Selb 2023 gGmbH, und Büroleiterin Barbara Breckova. Foto: Andreas Godawa
Feinabstimmung für den Belegungsplan der Naturerlebnistage auf dem Goldberg (von links): Projektleiter Stefan Frank, Christine Schlockermann, Geschäftsführerin der Selb 2023 gGmbH, und Büroleiterin Barbara Breckova. Foto: Andreas Godawa  

Selb - Der Selber Goldberg ist sicher eines der schönsten Festgelände der Region. Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juni, wird der wiesen-
festerprobte Goldberg aber eine Veranstaltung erleben, die es so noch nicht gegeben hat: die Naturerlebnistage. Sie sind allerdings auch nur der Startschuss für eine noch größere Veranstaltung. "Die Naturerlebnistage sind der Auftakt auf dem Weg zu den Bayerisch-Tschechischen Freundschaftswochen im Jahr 2023", sagt Christine Schlockermann. Die Geschäftsführerin der Selb 2023 gGmbH verspricht für die Naturerlebnistage ein großes und mitreißendes Programm.

Das Programm der Naturerlebnistage

Samstag, 23. Juni

10 Uhr, Eröffnung und Grußworte, die musikalische Umrahmung übernehmen das Blasorchester der Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb und die Schule Roberta Schumanna aus As (Asch) sowie der Spielmanns- und Fanfarenzug.

11.30 Uhr, Eröffnung Goldberg-Flow

10 bis 18 Uhr Programm an allen Stationen

10 Uhr Festbetrieb im Festzelt, von 14 bis 19.30 Uhr mit der Egertaler Blaskapelle

18.45 bis 19.30 Uhr Mountainbike-Jump-Ramp-Show des Radquartiers Kirchenlamitz

19.30 bis 22 Uhr WM Public Viewing

22 Uhr DJ LuuDee und großes Johannisfeuer

22.30 Uhr Feuer- und Leuchtshow mit Lady Firesmile

Sonntag, 24. Juni

8.30 Uhr Wahrnehmungsspaziergang

10 bis 16 Uhr Programm an allen Stationen

10 bis 14 Uhr Musik mit Kartac

13 bis 16 Uhr Jazz mit der New Orleans Rhythm Brass Band

dazu Transfer mit E-Bikes und E-Shuttle-Bussen zum Tag der offenen Gartentür in Spielberg, Heidelheim und Steinselb


Zusammen mit Stefan Frank, freiberuflicher Projektleiter und zuständig für Konzeption und Planung, sowie ihrer Büroleiterin Barbara Breckova bereitet sie für die Besucher ein naturnahes Festival vor, das den Gästen nicht nur die Region beiderseits der deutsch-tschechischen Grenze nahebringt, sondern auch ganz unterschiedliche Themenbereiche miteinander verbindet.

Mountainbiker und Radler werden dabei genauso auf ihre Kosten kommen wie Wanderer, Kletterer, Fußballfans, Kunstliebhaber, Sportler, Wellnessfreunde und Genießer.

Über 100 Vereine, Firmen und Aussteller - darunter 20 aus der Tschechischen Republik - sind nach Aussage von Stefan Frank mit im Boot. Am Mittwochabend haben sich alle Beteiligten noch einmal getroffen, um die Planung abzustimmen, Standplätze zu verteilen und das Programm durchzugehen. "Wir möchten den Besuchern die Region und ihre Menschen vorstellen und die Natur im wahrsten Sinne des Wortes erlebbar machen", sagt er. Dazu haben die Organisatoren den Goldberg in zwölf Bereiche eingeteilt, in denen sich die Aussteller und Vereine präsentieren und die Besucher aktiv werden können - alles bei freiem Eintritt.

Und es wird eine Menge zu sehen geben. Auf einer eigens aufgestellten Kunststoff-Eisbahn werden Jugendmannschaften des VER Selb und aus Pardubice ein Spiel austragen, es wird einen neuen Pumptrack geben, der neue Flowtrail wird am 23. Juni freigegeben, bei zwei Fahrradfirmen kann man sich E-Bikes ausleihen, um entweder auf eigene Faust oder bei geführten Touren mit der Autobahndirektion und dem Forstbetrieb die Natur erkunden. Wer zu Fuß auf Tour gehen will, kann das mit der Ökologischen Bildungsstätte Burg Hohenberg oder am Sonntagmorgen bei einem Wahrnehmungsspaziergang mit dem Familienzentrum im Hammerwald tun. Auf dem Goldberg selbst geht es an beiden Tagen rund. "Wir bauen übrigens zusammen mit dem Skiclub Bischofsgrün auch eine Skisprungschanze auf", sagt Frank. Der Biathlon-Club aus As (Asch) bietet Läufe auf Rollskiern an, die Selber Vereine sind fast komplett vertreten, dazu viele andere Aussteller aus der gesamten Region von Nagel bis Münchberg und von Greiz bis Mitterteich.

Dazu gibt es Fotoausstellungen, Workshops, moderierte Dialogrunden, verschiedene Kreativangebote und Schaukämpfe des SC Olympia.

Auch an der nötigen Verpflegung wird es nicht fehlen: Im Bereich "Kulinarik" sind 14 Anbieter gemeldet, die alle Geschmäcker abdecken.

Ganz wichtig für die Fußballfans: Am Samstagabend wird im Festzelt das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden als Public Viewing auf Großbildleinwand übertragen. Über Parkmöglichkeiten muss sich auch niemand Sorgen machen. Über ein Dutzend Parkplätze werden eingerichtet, von denen ein Shuttlebus dann zum Goldberg pendelt. "Aber natürlich kann man auch mit dem Rad zum Goldberg kommen", legt Stefan Frank den Besuchern ans Herz.

"Wir möchten bei den Naturerlebnistagen die bestehenden Kontakte nutzen und dazu neue stiften", sagt Stefan Frank. All das natürlich im Hinblick auf die Freundschaftswochen fünf Jahre später. "Da wird dann alles wieder zusammenlaufen."

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 06. 2018
17:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aussteller Ausstellungen im Bereich Photographie Autobahndirektionen Blasorchester Dr.-Franz-Bogner-Mittelschule Selb E-Bikes Fussballfans Gartentore Kletterer Mountainbikerinnen und Mountainbiker Planung VER Selb Ver Selb e.V.
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In den Startlöchern für die beiden Festtage auf dem Goldberg (von links) Projektleiter Stefan Frank, Büroleiterin Barbara Breckova, Selb2023-Geschäftsführerin Christine Schlockermann und Mitarbeiterin Gabriele Krause. Foto: Florian Miedl

21.06.2018

Alles bereit für zwei Tage ohne Grenzen

Am Samstag und Sonntag steigen die Naturerlebnistage auf dem Goldberg in Selb. An die 100 Vereine und Organisationen aus Deutschland und Tschechien sind dabei. » mehr

Ganz nach dem Geschmack der Jüngsten in der Rapa-Familie war der Auftritt von Zauberclown Wobby. Foto: pr.

21.06.2018

1700 Besucher beim Rapa-Familientag

Auf dem Gelände des Selber Familienunternehmens gibt es für die Angehörigen der Mitarbeiter viel zu sehen und zu erleben. Der Tag soll auch ein Zeichen des Dankes sein. » mehr

Strahlende Gesichter bei der Sportlerehrung (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, Vanessa Triebel und Dr. Claus Triebel, Träger des Sportehrenbriefes, Doris und Peter Netzsch, Schützenclub Einigkeit Buchwald-Längenau, zweite Bürgermeisterin Dorothea Schmid, Gerhard Klier, Geschäftsführer des Stadtsportverbandes und Stefan Merz, Vorsitzender des Stadtsportverbandes. Foto: Silke Meier

23.04.2018

Sportehrenbrief geht an Claus Triebel

Im Rosenthal-Theater zeichnet der Stadtverband den erfolgreichen Segel- flieger aus. Doris Netzsch erhält die Ehrenurkunde. Auszeichnungen gibt es für insgesamt 210 Sportler. » mehr

Familienbesuch in Selb (von links): Roland Schoberth, Gina Garcia Campuzano, Kevin Schoberth und Sohn Giuseppe Garcia Schoberth. Foto: Silke Meier

09.04.2018

Mexikaner mit Wurzeln in Selb

Der kleine Giuseppe sieht zum ersten Mal Schnee. Kevin Schoberth besucht mit seiner Familie die Heimatstadt. Jetzt freuen sich alle auf das Wiesenfest im nächsten Jahr. » mehr

Abdullah Mosleh Ibrahim und seine Familie hoffen, dass das Bamf jetzt seinen Asylfolgeantrag positiv bescheidet. Im Bild (von links): die Töchter Dleen und Areen, Ehefrau Jewan Hikmet Hussain, Abdullah Mosleh Ibrahim und Sohn Sazwan. Foto: Rainer Maier

16.03.2018

TV-Journalist hat Angst vor Abschiebung

Nach dem, was der Familie aus Aserbaidschan in Selb passiert ist, hofft Abdullah Mosleh Ibrahim, dass das Bamf seine Ablehnung noch einmal überdenkt. Im Irak wäre er "Freiwild". » mehr

Frank Hördler bei den Olympischen Winterspielen. Foto: Daniel Karmann/dpa

01.03.2018

Selb ehrt Frank Hördler

Der Silbermedaillengewinner soll bei einem separaten Festakt eine besondere Würdigung erfahren. Der Eishockeyspieler sei herausragender Vertreter des Selber Sports. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Food Truck Festival Hof 2019 - Sonntag

Food Truck Festival Hof - Sonntag | 19.08.2018 Hof
» 48 Bilder ansehen

Schnittkirwa in Marktleuthen - Samstag

Schnittkirwa in Marktleuthen - Samstag | 18.08.2018 Marktleuthen
» 62 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - ASV Neumarkt 3:0

SpVgg Bayern Hof - ASV Neumarkt 3:0 | 18.08.2018 Hof
» 56 Bilder ansehen

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 06. 2018
17:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".