Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Selb

Ehrenamtspreis für Markus Korlek

Jubilare stehen bei der Weihnachtsfeier des 1. FC Schönwald im Rampenlicht. Der BFV zeichnet einen Funktionär aus.



Schönwalds Bürgermeister Klaus Jaschke und der Vorsitzende des 1. FC Schönwald Klaus Schubert mit Marcel Pöhler (25 Jahre), Werner Grießhammer (40 Jahre), FC-Geschäftsführerin Nadja Aschenbrenner, Frank Hörl (40 Jahre), Alois Kopp (70 Jahre), Siegfried Wilfert (70 Jahre) sowie stellvertretender Vorsitzender Klaus Richter sowie (sitzend) Max Glassl (Jahre). Es fehlen die Jubilare Peter Fröhler und Jürgen Hartmann (beide 40 Jahre). Foto: Uwe von Dorn
Schönwalds Bürgermeister Klaus Jaschke und der Vorsitzende des 1. FC Schönwald Klaus Schubert mit Marcel Pöhler (25 Jahre), Werner Grießhammer (40 Jahre), FC-Geschäftsführerin Nadja Aschenbrenner, Frank Hörl (40 Jahre), Alois Kopp (70 Jahre), Siegfried Wilfert (70 Jahre) sowie stellvertretender Vorsitzender Klaus Richter sowie (sitzend) Max Glassl (Jahre). Es fehlen die Jubilare Peter Fröhler und Jürgen Hartmann (beide 40 Jahre). Foto: Uwe von Dorn   » zu den Bildern

Schönwald - Klaus Richter, der stellvertretende Vorsitzende des 1. FC Schönwald, hieß die Gäste zur Vereinsweihnachtsfeier im Vereinshaus der Grünhaider Schützen willkommen.

Nach dem gemeinsamen Weihnachtslied "Leise rieselt der Schnee" hielt Vorsitzender Klaus Schubert seine Weihnachtsrede: "Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der man näher zusammenrückt. Bei uns im Verein ist es so, dass wir eigentlich das ganze Jahr zusammenrücken, ob auf der Spielersitzung, bei Vereinsveranstaltungen und dem Stammtisch, damit der eine oder andere FCler auch noch mit an den Tisch passt." Weihnachten sei auch die Zeit, in der man zurückblicke und nach vorne schaue. "Was machen wir im Verein?", fragte Schubert. "Rückblickend Niederlagen wegstecken und nach vorne blicken." Auch im Verein gelte es, nicht nur zu Weihnachten an den Nächsten zu denken. Sportliche Erfolge seien nur gemeinsam zu erreichen. "Wir haben eine Top-Jugendabteilung, in die wir viel Zeit und Herzblut stecken, um jungen Menschen eine sportliche Laufbahn zu ermöglichen." Was die Gemeinschaft eines Vereins ermögliche, zeige der Blick in das Bautagebuch. Klaus Schubert lobte die Mitglieder für ihren vielfältigen Einsatz: "Hut ab vor den Leistungen des FC Schönwald, mit dem Motto ,mehr als nur Fußball’." Hier zögen alle an einem Strang. Schubert dankte allen, die sich in das Vereinsleben eingebracht hatten, und seinen Vorstandskollegen für die Unterstützung und die geleistete Arbeit.

Eine ganz besondere Ehrung stand für Markus Korlek an: Er erhielt den Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) durch Klaus Jaschke, den ersten Bürgermeister von Schönwald, überreicht. "Der Bitte, den Ehrenamtspreis des Bayerischen Fußball-Verbandes zu überreichen, bin ich gern nachgekommen", sagte Jaschke. In der Stadt, den Vereinen und auch beim 1. FC Schönwald gebe es eine ganze Reihe von Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen würden, freute sich der Bürgermeister. "Ohne diese Menschen kann kein Verein existieren. Ihr Einsatz ist aber nicht nur für den Verein selbst, sondern auch für die Gemeinschaft in einer Stadt wertvoll." Wie Jaschke sagte, würdigt der BFV jedes Jahr mit seinem Ehrenamtspreis die ehrenamtliche Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in rund 4600 bayerischen Fußballklubs. Der Ehrenamtspreis werde in den 22 bayerischen Fußballkreisen je ein Mal vergeben und ist die höchste Auszeichnung, die eine vorgeschlagene Kandidatin oder ein vorgeschlagener Kandidat erhalten kann.

Gewürdigt werden dem Bürgermeister zufolge Aktivitäten im Bereich Jugend, Soziales, Organisation, Finanzen, Führung oder Vereinsarbeit. Aus 189 Vorschlägen im Jahr 2018 habe die BFV-Ehrenamtskommission auch eine Person vom 1. FC Schönwald ausgewählt. "Markus Korlek lebt das Ehrenamt auch über den FC hinaus, und zwar ganz selbstverständlich, ohne sich in den Vordergrund zu stellen", lobte Jaschke. Korlek sei immer bereit, zu unterstützen. "Beim FC ist er bei jedem Arbeitseinsatz zu finden, regelt fast alle Sachen, bedient bei Heimspielen, ist Ansprechpartner für Anträge aller Art, war jahrelang Hauptkassier und ist immer noch Kassier." Der 1. FC Schönwald habe Markus Korlek für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen, sagte Klaus Jaschke. "Der Bayerische Fußballverband verleiht dir den Ehrenamtspreis 2018 als Würdigung deiner herausragenden Leistungen für das Gemeinwohl und die Vereinskultur." Bürgermeister Klaus Jaschke gratulierte persönlich und im Namen des Stadtrats. "Du bist ein Vorbild für ehrenamtliches Engagement", sagte Jaschke.

Im Anschluss ehrte der Vorstand Marcel Pöhler für 25 Jahre Mitgliedschaft beim FC, Werner Grießhammer und Frank Hörl für 40 Jahre und Alois Kopp, Siegfried Wilfert und Max Glassl für 70 Jahre Mitgliedschaft beim 1. FC Schönwald. Danach stellten Simon Pusch und Maxi Lang in einer Parodie die erste Mannschaft des 1. FC Schönwald vor. Im Anschluss kam der Nikolaus zu den A-Junioren, C-Junioren und zur Mannschaft. Nach dem gemeinsamen Weihnachtslied "Stille Nacht" und der Weihnachtstombola begann der gemütliche Teil. Uwe von Dorn

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 12. 2018
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bayerischer Fußball-Verband Bundesamt für Verfassungsschutz Fußball-Verbände Klaus Richter Vereinsveranstaltungen Weihnachtsfeiern Weihnachtslieder
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gratulanten zum Geburtstag (von links): Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch, zweiter Vorsitzender Riyad El Dana, Sabine Schaefer, die die Schirmherrschaft übernommen hatte, Vorsitzender Wolfgang Wagner, Bezirksvorsitzender Thomas Unger, die Jubilare Michael Thoma, Peter Vogler und Günter Partenfelder (alle 40 Jahre) und Kreisvorsitzender Siegfried Tabbert. Foto: Uwe von Dorn

26.11.2018

125 Jahre Einsatz für den Sport

Der TV Selb-Plößberg feiert sein Jubiläum mit vielen Gästen im Gemeindehaus. Vom Bayerischen Fußballverband gibt es zum runden Geburtstag die Ehrenurkunde. » mehr

Aus dem Fonds der Sozialstiftung des BFV erhielt die in Not geratene Familie Deinath eine finanzielle Unterstützung von 5000 Euro. Das Bild zeigt (vorne, von links): Luca, Alicia-Leonie und Chiara Deinath sowie (stehend, von links) Jugendbetreuer Thomas Wlasak, Dominik Deinath, Klaus Deinath, Bezirksehrenamtsbeauftragter Siegfried Tabbert und Dieter Jülke, Geschäftsführer der SpVgg Selb 13. Foto: Michael Meier

20.04.2017

Fußball-Verband hilft Selber Familie

Die Sozialstiftung des BFV steht Menschen bei, die in eine Notlage geraten sind. Die SpVgg Selb 13 schlägt einen Vater und vier Kinder vor, die kürzlich ihre Mutter verloren haben. » mehr

Die neuen Ehrenmitglieder des TV Selb-Plößberg sowie die Jubilare, die mit der goldenen Ehrenmedaille für 60-jährige BFV-Mitgliedschaft geehrt wurden (von links): Richard Heinrich, Lothar Mähner, Bürgermeister Klaus von Stetten, Bertold Hollering, Vorsitzender Wolfgang Wagner, Walter Korlek, Ehrenamtsbeauftragter Gerald Urban, Robert Berg, Reiner Schwarze, Hans-Jürgen Korlek und Ehrenamtsbeauftragter Siegfried Tabbert. Foto: pr.

24.02.2016

TV ehrt langjährige Mitglieder

Sie halten dem Turnverein Selb-Plößberg seit Jahrzehnten die Treue. Das wissen auch die beiden großen bayerischen Sportverbände zu würdigen. » mehr

Bayerischer Fußballverband verleiht Goldene Raute mit Ähre

05.03.2018

Bayerischer Fußballverband verleiht Goldene Raute mit Ähre

Ein besonderes Geschenk hat der Bayerische Fußballverband (BFV) dem TV Selb-Plößberg zum 125. Jubiläum gemacht: Am Ehrenabend überreichte der Kreisehrenamtsbeauftragte Martin Braun das Gütesiegel "Goldene Raute mit Ähre"... » mehr

Die Geehrten des TuS Erkersreuth zusammen mit (von rechts) Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch und dem Kreisehrenamtsbeauftragten Martin Braun. Foto: Andy Herrmann

22.09.2017

TuS Erkersreuth erhält die zweite "Silberne Raute"

Beim Ehrenabend überreicht Martin Braun die Auszeichnung an den Vorsitzenden Stefan Feig. Medaillen gibt es auch für verdiente Mitglieder. » mehr

Die "Goldene Raute mit Ähre" verlieh Kreisehrenamtsbeauftragter Martin Braun an den Vorsitzenden Bernhard Kristen und den Vereinsehrenamtsbeauftragten Harald Pohl (von links). Rechts im Bild Bezirksehrenamtsbeauftragter Siegfried Tabbert bei der Übergabe der Urkunde.

14.11.2017

Höchste Ehrung für verschworene Truppe

Der Bayerische Fußball- Verband verleiht der SpVgg Selb 13 die Goldene Raute mit Ähre. Damit honoriert er die hervorragende Arbeit in Ehrenamt und mit der Jugend. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall in Konradsreuth Konradsreuth

Unfall in Konradsreuth | 15.01.2019 Konradsreuth
» 5 Bilder ansehen

90er-Party in Schwingen Schwingen

90er-Party in Schwingen | 12.01.2019 Schwingen
» 66 Bilder ansehen

U17-Kreismeisterschaft |
» 137 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 12. 2018
16:22 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".