Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Selb

FWS mit 15 Kandidaten am Start

Die Freien Wähler Selb treten 2020 mit einer eigenen Liste zu den Kommunalwahlen an. Einen Bewerber für den OB-Posten stellen sie aber nicht.



Mit 15 Kandidaten gehen die Freien Wähler Selb in den Kommunalwahlkampf. Bei der Aufstellungsversammlung am Dienstag im Hotel Schmid waren 14 von ihnen dabei. Alle wurden einstimmig nominiert. Foto: Andreas Godawa
Mit 15 Kandidaten gehen die Freien Wähler Selb in den Kommunalwahlkampf. Bei der Aufstellungsversammlung am Dienstag im Hotel Schmid waren 14 von ihnen dabei. Alle wurden einstimmig nominiert. Foto: Andreas Godawa  

Selb - Die Freien Wähler Selb (FWS) schwimmen sich frei: Nach 47 Jahren, in denen die parteifreie und unabhängige Wählergruppe gemeinsam eine Liste mit der CSU aufstellte, tritt sie bei den Kommunalwahlen 2020 eigenständig an. Bei der Aufstellungsversammlung am Dienstagabend im Hotel Schmidt präsentierten sich die Mitglieder um den Vorstandssprecher Stephan Rummel kämpferisch und nominierten einstimmig ihre 15 Kandidatinnen und Kandidaten. Rummel gab dann auch gleich die Marschrichtung vor: "Unser Ziel zur Stadtratswahl lautet 3 plus x. Ich denke, das ist realistisch." Bislang stellen die FWS mit Rudolf Pruchnow, Erwin Benker und Roland Schneider drei Stadträte.

Die FWS-Kandidaten

1. Stephan Rummel, 54 Jahre, technischer Betriebswirt

2. Roland Schneider, 56, Rohrleitungsbauer Gas/Wasser

3. Erwin Benker, 68, Pensionist

4. Niklas Schmidling, 26, Einkäufer, Wirtschaftsfachwirt

5. Gisela König, 61, Journalistin

6. Matthias Rogler, 46, Sparkassen-Betriebswirt

7. Lisa Schiener, 28, Bachelor of Arts Betriebswirtschaft

8. Sabrina Schricker, 23, geprüfte Handelsfachwirtin, stellvertre-

tende Filialleiterin

9. Joachim Reuer, 64, Keram-Ingenieur, Produktionsleiter

10. Loredana Grünling, 31,

Geschäftsführerin

11. Stefanie Wettengel, 37, zahnmedizinische Fachassistentin

12. Stefan Winek, 35, Kraftfahrzeugmechanikermeister

13. Bernd Schaufuß, 50, Kraftfahrzeugmechanikermeister

14. Adolf Lindner, 61, Verwaltungsangestellter

15. Marcel Hübler, 41, Bereichsleiter.


Allerdings stellen die FWS keinen Oberbürgermeisterkandidaten auf. Das sei nach der Entscheidung, eigene Wege zu gehen, noch zu früh, sagte Rummel. Auch ein Wahlvorschlag für den Kreistag sei für die Freien Wähler kein Thema, da man laut Satzung "Kommunalpolitik in und für Selb" mache.

Rummel zeigte sich optimistisch: "Wir sind ein tolles Team, das in den letzten Monaten richtig zusammengewachsen ist." Er zeigte sich auch überzeugt, dass es gelingt, die nötigen 180 Unterschriften auf der Unterstützerliste zusammenzubringen. Diese Liste wird nach der Einreichung des Wahlvorschlags im Rathaus ausliegen.

Besonders freute sich Rummel über die Kandidaten-Mischung: Neben erfahrenen Kommunalpolitikern gebe es "ältere Neueinsteiger", vor allem aber junge Menschen, die sich engagieren wollten. Auch vereinten die Kandidaten viele Kompetenzen. Zwar werde nicht jeder in den Stadtrat einziehen, aber auch wenn man kein Mandat erringe, könne man sich für die Gesellschaft einbringen. "Unser Miteinander macht uns stark." Ein kleiner Nachteil sei, dass die FWS keine 24 Kandidaten stellen, "aber mit unseren 15 Kandidaten setzen wir auf Qualität statt Quantität".

Auf jeden Fall wollen die Freien Wähler die in Selb angestoßenen Prozesse voranbringen, etwa im Masterplan oder beim Outlet, bei der heimischen Wirtschaft und in den Ortsteilen. Rummel stellte klar, dass man eigene Ideen einbringen werde, aber auch andere Fraktionen unterstützen werde, "wo es Sinn macht". "Wir werden aber nicht Fähnchen schwingend irgendwelchen Luftschlössern hinterherlaufen, sondern die Dinge kritisch begleiten", versprach er.

Welche Themen die Freien Wähler Selb aufgreifen wollen, fasste Stadtrat Roland Schneider zusammen. Er berief sich dabei auf die Ergebnisse von vier Arbeitsgruppen, die in den vergangenen Monaten getagt haben. All diese Anregungen sollen noch in einem Programm zusammengefasst werden. Das soll den Wählern zeigen, wofür die FWS stehen und was sie angeschoben und organisiert haben. Vor allem die Arbeit in den Ortsteilen komme bei den Bürgern gut an, urteilte Schneider.

So sei die Entwicklung eines Ansiedlungskonzeptes für die Wirtschaft und den Handel ebenso ein Thema wie die Schaffung von weiterem, modernem Wohnraum. Auch mit der E-Mobilität werde man sich befassen, wobei Schneider auf die vielen Ein- und Auspendler in Selb verwies. Die Wirtschaftsförderung in der Stadt müsse mehr zur Chefsache werden, forderte Schneider. Auch müsse die Stadt Gewerbeflächen erschließen, gleichzeitig aber Naturschutzaspekte im Blick haben.

Am Ball bleiben werde man auch bei der Ansiedlung eines Hotels sowie bei der Entwicklung eines Parkplatz-Konzeptes, das vor allem im Vorwerk bei Spielen des VER vonnöten sei. Die bayerisch-tschechischen Freundschaftswochen seien für die Stadt eine große Chance, "allerdings müssen wir ein Auge darauf haben, dass das Geld sinnvoll und nachhaltig eingesetzt wird".

Als einen "Sechser im Lotto" bezeichnete Schneider die Pläne von Investor Patrick Müller zum Ausbau des Outlets. Natürlich müsse man dem Investor helfen, die Entwicklung aber auch kritisch begleiten. Und: Man müsse auch das Rosenthal-Outlet begleiten.

Ein weiterer Schwerpunkt sei der Sanierungsstau im Waldbad "Langer Teich". Schneider forderte dort höhere Investitionen zum Erhalt des Bades. Dranbleiben wolle man auch an der Eishalle, immerhin gehe es um die Erfüllung der brandschutztechnischen Auflagen. Schneider freute sich abschließend auf die intensive Zeit des Wahlkampfs: "Pack mer’s an."

Rudolf Pruchnow, Ehrenmitglied und amtierender Stadtrat, leitete die Wahlen und schwor die Kandidaten und Mitglieder auf einen engagierten Einsatz im Wahlkampf ein. "Wir haben super Kandidaten, die auch bekannt sind." Er hob hervor, dass ein Drittel der Kandidaten Frauen sind. Und auch Pruchnow, der 2020 selbst nicht mehr antritt, zeigte sich siegessicher: "Normalerweise müssten wir gewinnen."

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2019
17:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
CSU Freie Wähler Freude Happy smiley Kommunalpolitik Kommunalpolitiker Kommunalwahlen Ortsteil Stadträte und Gemeinderäte Städte Waldbad Langer Teich Wähler
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Freien Wähler besuchten den FGV in der Pechhütte und versprachen Hilfe bei der Suche nach Nachwuchs. Foto: pr.

15.09.2019

Droht dem FGV Selb das Aus?

Die Freien Wähler Selb erfahren bei ihrem Stammtisch in der Pechhütte von den Sorgen und Nöten des Vereins. Die FWS will mehr Sitze im nächsten Stadtrat. » mehr

Motiviert starten die 16 CSU-Stadtratskandidatinnen und -kandidaten sowie die Ersatzleute mit Bürgermeisterkandidatin Ursula Tuscher (vorne, Vierte von links) in den Wahlkampf um das Schönwalder Rathaus. Foto: Jürgen Henkel

14.11.2019

Ursula Tuscher will ins Rathaus

Die CSU fordert mehr Tatkraft in der Schönwalder Kommunalpolitik. Bei Projekten und selbst bei Bagatellen hake es bei der Umsetzung. » mehr

Die Mitglieder des Selber CSU-Ortsverbands setzen in der Kommunalpolitik auf echte Teamarbeit. Foto: pr.

17.07.2019

CSU Selb sieht für die Stadt noch viel Luft nach oben

Der Ortsverband fordert die Umsetzung der umfangreichen "Projektliste". Für die Kommunalwahl sieht er sich gerüstet. » mehr

Die Stadträte an der Blühwiese, die der Lauterbacher Erich Ludwig am Ortseingang angelegt hat. Foto: pr.

31.07.2019

Eindrücke und Anregungen aus Lauterbach

In dem Ortsteil informieren sich Stadträte der Freien Wähler Selb über Probleme der Bürger. Sie hören aber auch viel Lob. » mehr

Die geehrten Dr. Dennis Häckl, Ortsvorsitzender Matthias Müller, Doris Netzsch, Dr. Hermann Friedl bei der Weihnachtsfeier der CSU Selb.	Foto: pr.

16.12.2019

Selber CSU ehrt treue Mitglieder

Bei der Weihnachtsfeier in Steinselb kommen aber auch andere Themen zur Sprache: Vom Stadtbild übers Wohnen bis zum Knöllchen. » mehr

Marisa Gebhardt

25.07.2019

Stadträte dürfen jetzt auch Jugendbeiräte sein

Einige Mitglieder der Jugendvertretung wollen auf Parteilisten kandidieren. Deswegen ändert der Stadtrat die Satzung, auch wenn einige Mandatsträger überrascht sind. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

index2.jpg Schöneck

Frankenpost-Redakteurin läuft den "Winterhunderter“ | 25.01.2020 Schöneck
» 8 Bilder ansehen

Q11 CVG pres. Mehr Party! Schwingen 24.01.2020

Q11 CVG pres. Mehr Party! in Schwingen | 25.01.2020 Schwingen
» 46 Bilder ansehen

Eisbären Regensburg - VER Selb 5:2 Regensburg

Eisbären Regensburg - VER Selb 5:2 | 24.01.2020 Regensburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Andreas Godawa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
20. 11. 2019
17:36 Uhr



^