Topthemen: Fall PeggyGrabung bei NailaHofer Filmtage 2018HöllentalbrückenKaufhof-PläneGerch

Selb

Naturfreunde erklimmen den Rabenberg

Selb - Eine interessante Gipfeltour im Oberpfälzer Wald und in Böhmen haben die Sonntagswanderer der Naturfreunde Selb absolviert, nachdem sie ein vollbesetzter Kleinbus bis zum Skilanglaufzentrum Silberhütte gebracht hatte.



Bei der Silberhütte begannen die Selber Naturfreunde ihre Gipfeltour.	Foto: pr.
Bei der Silberhütte begannen die Selber Naturfreunde ihre Gipfeltour. Foto: pr.  

Selb - Eine interessante Gipfeltour im Oberpfälzer Wald und in Böhmen haben die Sonntagswanderer der Naturfreunde Selb absolviert, nachdem sie ein vollbesetzter Kleinbus bis zum Skilanglaufzentrum Silberhütte gebracht hatte.

Hier, am verwaisten und zum Verkauf stehenden Unterkunftshaus des Oberpfälzer-Wald-Vereins in 818 Metern Höhe, begann der kurze Aufstieg zum Entenbühl, dem mit 900 Metern zweithöchsten deutschen Gipfel des nördlichen Oberpfälzer Waldes. Eine kleine Kapelle, vormals ein Kriegsbunker, lud neben einer Felsplatte mit dem unscheinbaren Gipfelkreuz im hohen Fichtenwald zum kurzen Verweilen ein. Nun ging es auf bequemen Waldpfaden fast nur noch bergab - bei der Sommerhitze eine sehr angenehme Sache, wie die Naturfreunde berichteten.

Schon bald war am historischen Kreuzstein Tschechien erreicht. Nun ging es erst auf einem deutsch-tschechischen Weg entlang, der beidseitig mit Grenzsteinen markiert ist, und dann ein Stück kaum merklich bergauf bis zum ersten Zielpunkt des Tages: dem tschechischen Havran (Großer Rabenberg) mit dem ehemaligen Militär-Überwachungsturm, der zu einem Aussichtsturm umgebaut wurde und eine atemberaubende Rundsicht bot. Von den Ausläufern des Hohen Fichtelgebirges über Steinwald, den Fischerberg bei Weiden und die westlichen Höhenzüge dahinter über die vielen Kuppeln des bayerischen und böhmischen Grenzgebirges im Süden bis zum Tillenberg im Nord-Osten reichte der Blick.

Nach ausgiebigem Studium der Orientierungstafel und gemütlicher Rast in der schattigen Schutzhütte wandte man sich wieder deutschem Gebiet zu. Vorbei am auffälligen Brotfelsen, einem Felsturm mit der typischen Wollsackverwitterung, erreichte die Gruppe bald die gewaltigen Granitburgen, auf denen die kleinen Reste der Ruine Schellenberg thronen. Die im 14. Jahrhundert errichtete Festung gegen Einfälle aus Böhmen wurde knapp 200 Jahre später teilweise zerstört und nicht mehr aufgebaut. Heute bieten sich von der hölzernen Aussichtsplattform ebenfalls zauberhafte Ausblicke. Tische und Bänke im Schatten riesiger alter Buchen luden zum Ausruhen ein, bevor der Abstieg in Angriff genommen wurde.

Einen kurzen Abstecher waren die markanten Bärenfelsen mit dem "Dolmen" einer riesigen Steinplatte auf vier Füßen wert, über deren rätselhafte Entstehung in Fachkreisen diskutiert wird. Am Wanderparkplatz Planer Höhe, wo ein steinerner Brunnen eine kühle Erfrischung bot, wartete der Bus, um Fußkranke oder Müde aufzunehmen. Doch die Wanderer zogen es vor, schnellen Schrittes das letzte Stück bis Gehenhammer zu bewältigen. In der Alten Mühle, eine historische Mahlmühle, bei der sich noch das große Wasserrad dreht, fand man herzliche Aufnahme und ließ bei guter Bewirtung ließ den schönen Tag ausklingen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 08. 2018
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Naturfreunde Vans/Kleinbusse Waldgebiete
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Landhaus Sonnentau war - neben weiteren hoch gelegenen Gipfel-Stationen - eines der Ziele der Mountainbike-Stoneman-Tour der Naturfreunde, die sich über zwei Länder erstreckte. Foto: pr.

12.07.2018

Auf 162 Kilometern durchs Erzgebirge

Auf Mountainbikes ist eine Gruppe der Naturfreunde unterwegs. Stoneman- Miriquidi heißt die Tour durch zwei Länder. » mehr

Immer wieder schaffen es verheerende Waldbrände weltweit in die Schlagzeilen. Das Bild zeigt einen Feuerwehreinsatz in Australien, aber auch hierzulande stehen immer wieder Wälder in Flammen. Viele werden sich noch an den Brand auf dem Jochberg bei Kochel am See erinnern und an die Feuer in Brandenburg und Niedersachsen. Foto: Brendan Esposito/AAP/dpa

19.06.2018

Party wird leicht zum Spiel mit dem Feuer

Der Selber Fischereiverein entdeckt immer wieder die verkohlten Reste von Freiluftfeuern. Die sind aber ein gefährlicher Spaß. » mehr

Sie sieht schlimmer aus als sie ist, die kleine Seenplatte im Egertal. Und die Mitarbeiter des Forstbetriebes wollen frühzeitig dafür sorgen, dass die Wanderer nicht mehr durch Matsch waten müssen	Fotos: Wolfgang Neidhardt

15.02.2018

Nützer und Schützer sind gute Partner

Die Forstbetriebe lassen derzeit viele Bäume fällen. Schäden an Wegen wollen sie rasch beseitigen. Der Hinweis auf die gesetzliche Pflicht ist kaum nötig. » mehr

Der Ascher Goetheplatz zeigt den Dichterfürsten als Forscher. Von hier aus gingen die Selber auf Erkundungstour.	Foto: pr.

27.08.2017

Naturfreunde erkunden die Nachbarstadt

Der Ascher Zipfel hat viel Spannendes zu bieten. Das erleben die Gäste aus Selb bei einem Rundgang. » mehr

Eine Weihnachtsfeier wie aus dem Bilderbuch: Am Samstag waren sehr viele Deutsche und Tschechen zum Ackerl gekommen, um gemeinsam die Grenzweihnacht zu feiern.

17.12.2017

Wintermärchen am Ackerl

Ein wundervolles Bild bietet sich den Besuchern der Grenzweihnacht am Liebensteiner Tor. Gemeinsam stimmen sich Tschechen und Deutsche auf das Christfest ein. » mehr

Die "Factoria Session Band" wartete mit nordamerikanischer, irischer und schottischer Musik auf.

vor 8 Stunden

Eine Reise in die Seele Irlands

Mitreißend und mystisch ist das Konzert von "Cara" und der "Factoria Session Band". Beifallsstürme der Zuhörer sind der Lohn. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Interkultureller Kirchweihsonntag in Helmbrechts Helmbrechts

Helmbrechtser Kirchweih | 21.10.2018 Helmbrechts
» 32 Bilder ansehen

Ü30-Party in Dörnthal Dörnthal

Ü30-Party in Dörnthal | 20.10.2018 Dörnthal
» 24 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Höchstadt Alligators 5:6 Selb

Selber Wölfe - Höchstadt Alligators 5:6 | 21.10.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 08. 2018
18:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".