Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

Selb

Selb: Ins Outlet ziehen weitere Shops

In der Ofenhalle eröffnet ein neues Markengeschäft. Bis zum Ende des Jahres sollen die 3500 Quadratmeter Verkaufsfläche voll belegt sein. Auch das Team stellt sich breiter auf.



Selb - Im neuen Outlet-Center in Selb knallen derzeit in regelmäßigen Abständen die Sektkorken. Wie angekündigt feiern in der Ofenhalle der ehemaligen Porzellanfabrik Heinrich kontinuierlich neue Shops ihre Eröffnung. Aktuell ist mit "Möve" ein traditionsreicher deutscher Frottierwaren-Produzent eingezogen. Darüber informiert das Center-Management.

Vor einigen Tagen habe auch "Goebel" erstmals seine Türen geöffnet. In den Wochen seit dem Soft-Opening am 11. April gesellten sich darüber hinaus der Schokoladenhersteller "Lindt" und das Traditionsunternehmen "Villeroy & Boch" zu den bereits bestehenden Shops von "BHS Tabletop", "Tefal", "WMF", "Der Schuhladen", "Nina von C." und "Ravensburger" hinzu.

Parallel dazu haben diese Woche nun auch "Season Family" schon frühzeitig eine Interimsfläche belegt, um seine Leckereien aus der Manufaktur zu präsentieren. Der regionale Gastronomie-Anbieter aus Hof werde erst nach notwendigen Umbaumaßnahmen die für ihn reservierten Räume im Outlet beziehen. In 14 Tagen schließe die "Factoria" ihren Ladenbau ab, um die ersten Besucher willkommen zu heißen. "Weitere Mieter für die bis zu 650 Quadratmeter großen Ladeneinheiten stehen bereits fest. Sobald wir grünes Licht erhalten, geben wir sie bekannt", erklärt Center-Managerin Petra Dierck. Wie geplant seien dann alle 17 Marken-Stores in der Ofenhalle mit insgesamt 3500 Quadratmetern Verkaufsfläche bis Ende des Sommers belegt.

Das Outlet-Center erwecke der Mitteilung zufolge die ehemalige Porzellanfabrik aus dem Dornröschenschlaf. Hier sei es gelungen, die zum Teil denkmalgeschützte Substanz der Industriekultur mit der modernen, lichtdurchfluteten Architektur der Geschäfte zu einem harmonischen Gesamtbild zusammenzufügen. Dabei sei die 5000 Quadratmeter Fläche bietende Ofenhalle das Herzstück der großen Einkaufswelt, die hier in mehreren Etappen entstehe. Das kernsanierte Gebäude stehe im Mittelpunkt von Deutschlands derzeit größter Outlet-Baustelle. Rundherum seien die Abrissarbeiten der umliegenden alten Fabrikbauten in vollem Gange. Danach schließe sich der Aufbau der neuen Shopping-Welt direkt an. In dem dann um fast 70 Prozent erweiterten Outlet würden ab Herbst des nächsten Jahres bis zu 65 Geschäfte inklusive Gastronomie auf rund 12 000 Quadratmetern alles bieten, was das Herz begehrt, sagte Petra Dierck. In einem weiteren Schritt werde das Center mit der Selber Innenstadt verschmelzen und zu einem der größten Outlets in Deutschland werden.

Doch nicht nur das Center dehne sich stufenweise aus, auch der Mitarbeiterstab auf der administrativen Ebene wachse. Mit Angelina Michel sei bereits Anfang Juni eine Assistentin für das Center-Management eingestellt worden. Eine Marketing-Managerin stoße ab August zum Team hinzu. Und Arbeitsverträge mit einer weiteren Marketing-Expertin sowie einem Spezialisten für die touristische Akquise seien schon unterschrieben. "Wir haben eine Position geschaffen, deren alleinige Aufgabe es sein wird, in Tourismusbüros sowie Reise-Centern im In- und Ausland das Outlet als Destination vorzustellen und zu bewerben. Weiterhin sind wir derzeit auf der Suche nach einem Retail-Manager, der sämtliche Geschäftsaktivitäten plant, organisiert und überwacht", unterstreicht Dierck. Einer rosigen Zukunft stehe also nichts mehr im Wege. Das besagen auch die Zahlen: Nimmt man beispielsweise die für Outlet-Kunden üblichen Anfahrtszeiten von 30 bis 90 Minuten, ergebe sich für Selb ein Millionenpotenzial an Besuchern. Diese kämen nicht nur aus der Region, sondern auch aus den stark frequentierten Kurorten Karlsbad, Marienbad und Franzensbad direkt über der Grenze. Auf eineinhalb Stunden Fahrtzeit gerechnet umfasse das Einzugsgebiet 4,2 Millionen Einwohner, die ein projektrelevantes Kaufkraftvolumen von 5,2 Milliarden Euro aufweisen würden, heißt es abschließend. Foto: Florian Miedl

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
15:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BHS Tabletop Denkmalschutz Factory-IN Gebäude Heinrich Innenstädte Kurorte Porzellanhersteller Ravensburger Schokoladenhersteller
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Kulisse für das neue Outlet-Center: Investor Patrick Müller in der ausgeräumten großen Ofenhalle. Foto: Florian Miedl

08.03.2018

18 Geschäfte in einer Halle

Der Umbau der großen Ofenhalle im Selber Factory In hat begonnen. Investor Patrick Müller will im Sommer die ersten Kunden begrüßen. » mehr

Jeweils einen Scheck in Höhe von 5000 Euro überreichten BHS-Vorstandsvorsitzender Christian Strootmann (rechts) und Birgit Dubberke, Bereichsleiterin Marketing und Entwicklung, an Bürgermeister Klaus Jaschke und Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch (von links). Foto: Uwe von Dorn

29.07.2019

BHS Tabletop spendet 10.000 Euro

Selb - Dass Städte etwas geschenkt bekommen, ist selten. » mehr

Platz genug bei Rosenthal: Frank Kaiser, verantwortlich für die Outlets des Unternehmens, auf den Flächen im dritten Stock des Gebäudekomplexes am Philip-Rosenthal-Platz. Fotos: Florian Miedl

18.01.2019

Rosenthal sieht sich blockiert

Der Porzellanhersteller würde sein Outlet in Selb gerne erweitern. Platz, Geld und interessierte Mieter sind vorhanden. Was fehlt, ist die Genehmigung der Stadt. » mehr

"Linea Q" von Sambonet: Tablett und Servierplatten nehmen aufregende Farbschattierungen in Rum an. Fotos: Peggy Biczysko

11.02.2019

Glanz und Geradlinigkeit auf der Tafel

Das Weiß rückt wieder in den Mittelpunkt und wird vielfältig kombiniert. Die Porzellanhersteller aus der Region präsentieren auf der Ambiente ihre neuesten Produkte und Trends. » mehr

Bis zum Umbau des leer stehenden Kaufhauses Storg in der Selber Innenstadt wird es nach Aussage von Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch noch eine Weile dauern. Foto: Florian Miedl

06.11.2018

Selb: Der Storg muss noch warten

Wann das leer stehende Kaufhauses umgebaut wird, steht in den Sternen. Oberbürgermeister Pötzsch will die Verkaufsflächen erhalten und setzt auf eine Gesamtplanung. » mehr

Was wie ein Krämerladen aussieht, war auch einer. Die Einrichtung hat Claus Hetterich in der Jahnstraße in Selb gerettet. Weitere Fotos gibt es im Internet unter www.frankenpost.de . Foto: Florian Miedl

03.07.2019

Ein Richterhaus wird zum Museum

In Steinselb sammelt Claus Hetterich alles, was mit dem Leben der Altvorderen zu tun hat. Seine Passion ist nicht die Historie, sondern die Menschen dahinter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

31. Bikertreffen des MRC Langenbach mit Rocknacht

31. Bikertreffen des MRC Langenbach mit Rocknacht | 25.08.2019 Langenbach
» 230 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf

SpVgg Bayern Hof - SC Eltersdorf | 23.08.2019 Hof
» 38 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
28. 06. 2019
15:58 Uhr



^