Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Selb

Selber Polizei zieht acht Kilo gefährliche Böller aus dem Verkehr

Polizisten finden bei einer Kontrolle in einem Kofferraum 600 in Deutschland verbotene Böller. Der Fahrer muss sich nun wegen einem Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz verantworten.



Selb - Auf der grenzüberschreitenden Staatsstraße 2179 im Bereich Selb haben Polizeibeamte am vergangenen Samstagabend im Kofferraum eines Wagens 600 verbotene Feuerwerkskörper entdeckt. Wie die Bundespolizei Selb in einer Mitteilung am Montag bekannt gibt, kontrollierte eine gemischte Streife der Grenzpolizei und der Bundespolizei in Selb gegen 20.45 Uhr ein Fahrzeug aus Hessen. Die drei Personen führten im Kofferraum des Fahrzeugs die Böller mit einem Gesamtgewicht von über acht Kilogramm mit sich, die sie vorher auf dem tschechischen Asiamarkt erworbenen hatten. Da die Beamten konnten die verbotene Pyrotechnik zweifelsfrei dem 22-jährigen Fahrer zuordnen, weswegen ihn nun ein Strafverfahren nach dem Sprengstoffgesetz erwartet. Die Sprengkörper wurden sichergestellt.

auf Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren oder Geldstrafen vorgesehen sind. Zudem können den Verursachern laut Polizei auch die Kosten für die Vernichtung in Rechnung gestellt werden.

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
11:25 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundespolizei Kofferraum Polizei Polizistinnen und Polizisten Überwachung und Kontrolle
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

14.11.2016

118 Böller im Kofferraum versteckt

118 verbotene Feuerwerkskörper hat eine Streife der Polizeiinspektion Fahndung Selb und der Bundespolizeiinspektion Selb bei einer Kontrolle in Selb am Sonntag entdeckt. » mehr

Goller attackiert Politiker

24.08.2017

Goller attackiert Politiker

Der Selber übt weiter Kritik an der Auflösung der Polizeiinspektion. Er greift Eck und Herrmann scharf an. » mehr

Dr. Florian Herrmann, Innenausschussvorsitzender im bayerischen Landtag, Landtagsabgeordneter Martin Schöffel (links) und Landrat Dr. Karl Döhler beim Fachgespräch mit Polizeibeamten im Jochen-Klepper-Haus Selb-Plößberg. Foto: pr.

03.05.2017

Mehr Personal für die Fahndungsinspektion

Der Vorsitzende des Innenausschusses, Dr. Florian Herrmann, trifft sich in Selb mit Polizeibeamten. Er lobt die gute Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden. » mehr

Softair-Waffe

18.07.2016

Angezeigt: Mann hat verbotene Waffe im Kofferraum

Eine in Deutschland verbotene automatische Softairwaffe hat ein 35-Jähriger aus Rothenburg ob der Tauber im Kofferraum seines Autos mitgeführt. » mehr

IMG_3733.JPG Selb

28.03.2017

Großfahndung: Autodieb noch immer auf der Flucht

Die Großfahndung nach dem flüchtigen Autodieb in Selb dauert an. Zwei Autodiebe wurden am Morgen festgenommen, die Polizei sucht immer noch nach dem dritten Mann - mit nur einem Schuh. » mehr

ladendieb

12.08.2018

Ladendiebe flüchten mit zwei Autos

Ziemlich dreist sind zwei Ladendiebe am Samstagmittag bei einem Supermarkt in der Dr.-Ludwig-Rieß-Straße in Selb zu Werke gegangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm in Töpen Töpen

Rathaussturm in Töpen | 17.11.2018 Töpen
» 23 Bilder ansehen

Blaulicht-Party

Blaulicht-Party | 16.11.2018
» 45 Bilder ansehen

Münchberger Sportnacht Münchberg

Münchberger Sportnacht | 17.11.2018 Münchberg
» 25 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2018
11:25 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".