Lade Login-Box.
Topthemen: KinderfilmfestAutonomes Fahren in OberfrankenBilder vom WochenendeBlitzerwarner

Selb

Stimmungen aus Nord und Süd

Das Duo Vimaris aus Weimar führt seine Zuhörer in Selb nach Italien und Skandinavien. Zuvor stellt Wieland Meinhold die Orgel vor.



Mirjam und Wieland Meinhold alias Duo Vimaris. Foto: pr.
Mirjam und Wieland Meinhold alias Duo Vimaris. Foto: pr.  

Selb - "Feuriger Süden - Romantischer Norden" lautet der Titel des Neujahrskonzertes, das das Duo Vimaris am Sonntag, 12. Januar, ab 17 Uhr in der Stadtkirche Selb gibt. Dabei unternehmen Mirjam und Wieland Meinhold eine musikalische Expedition nach Skandinavien.

Zunächst aber geht es mit virtuoser Barockmusik von Frescobaldi, Tartini, Gentili, Torelli, Marcello, Albinoni, Corelli und Vivaldi nach Italien. Deren sprühende Musik wurde auch in Mitteleuropa geliebt und aufgeführt. Das verwundert nicht, denn im 18. Jahrhundert herrschte eine wahre Italienbegeisterung, der man sich auch in Deutschland nicht entziehen wollte. So wird quicklebendige, leidenschaftliche Musik zu hören sein.

Im zweiten Teil erklingt dann Romantisches aus Skandinavien: Der nördliche Teil Europas, den viele Menschen hierzulande mit großer Sehnsucht nach unberührter Natur, intakter Gesellschaft und atemberaubender Landschaft verbinden, hat auch eine stille, aber intensive Musikkultur. Gade, Matthison-Hansen in Dänemark, Hägg, Ahlén in Schweden, Grieg und Sibelius in Norwegen und Finnland sowie Helgason in Island - das sind nur einige der klangvollen Komponisten-Namen. Nicht immer ist die Musik Skandinaviens elegisch. So sind die Choralbearbeitungen, Fantasien, Volks- und Kunst-Lieder oder Tonsätze kostbare Stimmungsbilder aus einer Kultur, die sich nie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit befand. Das macht ihre unglaubliche Beliebtheit aus.

Mit einer zusätzlichen Orgelführung bereits ab 16 Uhr unter dem Titel "Klangmajestät - Besuch bei der Königin” gibt es für die Konzertbesucher noch eine Überraschung auf der Empore: Für alle Orgel-Interessierten erläutert der Organist Dr. Wieland Meinhold die "Königin der Instrumente” hautnah. Direkt neben dem Spieltisch der großen Orgel haben die Zuhörer dann Gelegenheit zu erfahren, wie der höchste, wie der tiefste Ton klingt. Fragen wie "Wie viele Pfeifen stehen in dem Instrument?", "Wie funktioniert die Übertragung zwischen Taste und Ventil?" "Wie schwer ist so eine Orgel?" und viele mehr beantwortet der Organist aus Weimar am Sonntag in der Selber Stadtkirche. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 01. 2020
16:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arcangelo Corelli
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mirjam und Wieland Meinold beim Konzert in St. Andreas in Selb. Foto: Jürgen Henkel

14.01.2020

Grazie, Anmut und Schwermut in filigranen Tönen

Das Duo Vimaris aus Weimar präsentiert beim Neujahrskonzert eine ungewöhnliche Mischung. Die Musik stammt aus Italien und Skandinavien. » mehr

The Original USA Gospel Singers & Band begeisterten vor stimmungsvoller Lichtregie im voll besetzten Rosenthal-Theater Selb. Foto: Hanna Cordes

vor 12 Stunden

Frohe Botschaft zum Mitmachen

The Original USA Gospel Singers & Band bringen Lebensfreude und Temperament ins Rosenthal-Theater. Das Selber Publikum geht begeistert mit. » mehr

Gerhard Fuchs, Alexander Knoll, Anita Fuchs und Lydia Knoll (von rechts) mit der jüngsten "Ladung" Müll, die in ihren Gärten in der Anlage am Papiermühlweg gelandet ist. Die Gartenfreunde haben angesichts der Häufigkeit dieser Ärgernisse schon nahezu resigniert.

vor 13 Stunden

Fremder Unrat vermüllt Schrebergärten

Die Gartenpächter in der Anlage am Papiermühlweg finden ständig fremden Müll in ihren Gärten. Sie haben einen Verdacht, wer der Täter sein könnte, aber leider keine Beweise. » mehr

Hochzeitsmesse im Porzellanikon

20.01.2020

Alles rund um den schönsten Tag: Hochzeitsmesse im Porzellanikon

Dass Heiraten im Trend liegt und das Angebot für diesen großen Festtag riesig ist, haben die Besucher der Hochzeitsmesse im Porzellanikon in Selb-Plößberg Sonntagnachmittag schnell festgestellt. » mehr

Chefarzt Jan-Felix Buchmann (links) erläuterte Mitgliedern und Gästen des Lions Clubs Selb anschaulich den Bereich Medizintechnik in der Orthopädie und Endoprothetik im Klinikum Fichtelgebirge Haus Selb. Foto: Hanna Cordes

18.01.2020

Hohes medizinisches Niveau

Lions Club "Selb an der Porzellanstraße" besucht das Klinikum Selb. Chefarzt Jan-Felix Buchmann informiert über "Medizintechnik in der Orthopädie und Endoprothetik". » mehr

Angekommen in der Porzellanstadt: Michael Schulze wohnt seit zehn Monaten in Selb - und fühlt sich pudelwohl. Foto: Andreas Godawa

17.01.2020

Der richtige Ort für einen Neustart

Michael Schulze ist ein echtes "Münchner Kindl". Allerdings ist ihm das Leben in der Landeshauptstadt zu teuer geworden. In Selb findet er einen Platz zum Leben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsminister Scheuer in Rehau

Verkehrsminister Scheuer in Rehau | 21.01.2020 Rehau
» 59 Bilder ansehen

Faschingsgilde Marktredwitz-Dörflas Marktredwitz

Gala-Abend Faschingsgilde in Marktredwitz | 18.01.2020 Marktredwitz
» 37 Bilder ansehen

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 Lindau

EV Lindau - Selber Wölfe 3:2 | 19.01.2020 Lindau
» 42 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 01. 2020
16:50 Uhr



^