Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelGerchRegionale Videos: Kellerwetter, Tiny House

Wunsiedel

Heike Bock führt Arbeiterwohlfahrt an

Die neue Vorsitzende löst Klaus Libon ab. Er bleibt den Wunsiedlern als Kassier erhalten. Ein neues Projekt soll ein Netzwerk für die Integrationsarbeit schaffen.



Der Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Wunsiedel Alexander Wagner gratulierte dem neu gewählten Vorstand des Ortsvereins Wunsiedel (von links) Annemarie Langl (stellvertretende Vorsitzende), Daniel Bock (Schriftführer), Heike Bock (Vorsitzende), Michael Unglaub (Revisor) und Klaus Libon (Kassier)	.Foto: pr.
Der Vorsitzende des AWO-Kreisverbandes Wunsiedel Alexander Wagner gratulierte dem neu gewählten Vorstand des Ortsvereins Wunsiedel (von links) Annemarie Langl (stellvertretende Vorsitzende), Daniel Bock (Schriftführer), Heike Bock (Vorsitzende), Michael Unglaub (Revisor) und Klaus Libon (Kassier) .Foto: pr.  

Wunsiedel - Bei den turnusmäßigen Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des AWO Ortsvereins Wunsiedel haben sich einige personelle Veränderungen im Vorstand ergeben. Die anwesenden Mitglieder wählten Heike Bock zur neuen Vorsitzenden. Sie löst Klaus Libon ab, der dem Vorstand dennoch als Kassier erhalten bleibt. Zweite Vorsitzende bleibt Annemarie Langl. Dr. Daniel Bock übernimmt das Amt des Schriftführers. Revisor ist laut einer Mitteilung des Verbandes Michael Unglaub.

Alexander Wagner, Vorsitzender des AWO Kreisverbands Wunsiedel, bedankte sich bei den scheidenden Vorständen für ihren außerordentlichen ehrenamtlichen Einsatz. Er gratulierte dem neuen Vorstand zu seiner Wahl und wünschte eine erfolgreiche Amtszeit.

Wagner informierte über ein neues Projekt zur Koordination der Integrationsarbeit und zur Stärkung der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe in Wunsiedel, das der AWO Kreisverband Wunsiedel mit Unterstützung der Aktion Mensch und der Stadt Wunsiedel zum Jahresbeginn startet.

Das Projekt, für das noch geeignete Räumlichkeiten im Stadtzentrum Wunsiedel gesucht werden, begleitet ab Januar drei Jahre lang die Arbeit mit und für Geflüchtete und Migranten und schafft ein Netzwerk für Integrationsarbeit. Ziel des AWO Projektes ist es, Ehrenamtliche vor Ort bei ihrer Arbeit zu begleiten und zu unterstützen sowie attraktive Begegnungsprojekte für alle Bewohner der Stadt zu entwickeln, die Kennenlernen, Teilhabe und einen Dialog auf Augenhöhe ermöglichen. Außerdem wird es darum gehen, alle relevanten Akteure im Bereich Integrationsarbeit regelmäßig zusammenzubringen.

"Das Projekt wendet sich also in erster Linie an alle schon aktiven Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe, an alle, die aktiv werden wollen und an die Geflüchteten und Migranten, die in Wunsiedel leben. Erfreulicherweise wird die Arbeit auch vom Mehrgenerationenhaus Wunsiedel unterstützt, in dem Projektveranstaltungen durchgeführt werden", teilte Wagner mit. Fachlich begleitet wird das Projekt durch die landkreisweite Koordinierungsstelle der AWO in Arzberg.

Schließlich bedankte sich Heike Bock für das Vertrauen. Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung folgte mit der traditionellen Weihnachtsfeier der gemütliche Teil bei Kaffee und Plätzchen. Scheidender Vorsitzender Klaus Libon bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement und bei den Mitgliedern für ihre Treue.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 12. 2018
17:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeiterwohlfahrt Ehrenamtliches Engagement Flüchtlingshilfe Migranten Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Wunsiedel
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rund 100 Flüchtlinge sind in der neuen Gemeinschaftsunterkunft in Wunsiedel untergebracht. Auch um sie kümmert sich ein Helferkreis. Dessen Arbeit koordiniert jetzt der AWO-Kreisverband. Foto: Florian Miedl

01.02.2019

AWO koordiniert Helferkreis in Wunsiedel

Die Stadt hat Sorge um das funktionierende Netzwerk und bittet den Sozialverband um Hilfe. Der schafft mit der "Aktion Mensch" eine Projektstelle. Sie soll Strukturen aufbauen. » mehr

Das ist der neue Vorstand des Wunsiedler SPD-Ortsvereins: Unser Bild zeigt (hintere Reihe, von links) den Landratskandidaten Holger Grießhammer, Konrad Scharnagl, Berthold Eisenbeißer, Reiner Scheidler und Dr. Daniel Bock sowie (vordere Reihe, von links) Manfred Söllner, Vorsitzende Christine Lauterbach und Heike Bock. Foto: Peter Pirner

17.02.2019

SPD will Wunsiedel voranbringen

Christine Lauterbach bleibt Vorsitzende des Ortsvereins. Manfred Söllner und Konrad Scharnagl berichten von schwierigen Zeiten. » mehr

Elisabeth Golly (links) und Nathalie Schönberger beim Workshop "Lust und Frust in der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten". Foto: Peter Pirner

19.10.2018

Workshop über Lust und Frust im Ehrenamt

Was macht die Arbeit mit Geflüchteten aus? Ehrenamtliche diskutieren die Grundlagen ihrer Tätigkeit. » mehr

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier des ASV Wunsiedel gab es auch einige Ehrungen. Unser Bild zeigt (von links): dritten Vorsitzenden Karl Heinz Thomys, Frank Schöffel (40 Jahre Mitglied), Ehrenbeirat Roland Pollak, zweiten Vorsitzenden Michael Pfauntsch, dritten Bürgermeister Winfried Kukla, Vorsitzenden Horst Köstler und den Alt-Landrat Dr. Peter Seißer (40 Jahre Mitglied) sowie in der ersten Reihe Pasquale Marrama (40 Jahre Mitglied). Foto: Gerd Zeitler

09.12.2018

Peter Hornfeck neues Ehrenmitglied

Der ASV ehrt bei der Weihnachtsfeier treue Mitglieder. Vorsitzender Köstler nennt erste Mannschaft das Aushängeschild. » mehr

Bei der Jahresabschlussfeier ehrte der VdK-Ortsverband Wunsiedel langjährige Mitglieder. Unser Bild zeigt die Jubilare und ehrenamtlichen Mitarbeiter mit drittem Bürgermeister Winfried Kukla (links) und Vorsitzendem Konrad Scharnagl (rechts). Foto: Gerd Zeitler

04.12.2018

VdK will sich jungen Menschen öffnen

Der soziale Verband kann auf viele Mitglieder zählen. Auch der Ortsverband Wunsiedel ist stolz auf seine Zahlen. Dennoch möchte der VdK jüngere Generationen ansprechen. » mehr

Sie freuen sich darüber, dass nun auch Senioren im Landkreis Wunsiedel alle 14 Tage die Möglichkeit zu einem Essen in Gesellschaft haben (von links): Bürgermeister Karl-Willi Beck, Seniorenbeauftragte Gertraud Sturm, Gertrud Schricker, Klaus Libon und Karl-Heinz Scholz von der Seniorenvertretung sowie Heike Syma, Leiterin des Mehrgenerationenhauses in Wunsiedel.	Foto: Katharina Melzner

17.08.2017

Von nun an essen Senioren zusammen

Im Mehrgenerationenhaus in Wunsiedel gibt es einmal im Monat einen Mittagstisch für ältere Menschen. Die Mahlzeit soll dabei bestenfalls eine Nebensache sein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle

"Let it beat" in der Hofer Freiheitshalle | 16.02.2019 Hof
» 41 Bilder ansehen

Black Base - Mens Night

Black Base - Mens Night | 16.02.2019 Hof
» 60 Bilder ansehen

Selber Wölfe-Eisbären Regensburg 3:2

Selber Wölfe -.Eisbären Regensburg 3:2 | 17.02.2019 Selb
» 48 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 12. 2018
17:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".