Lade Login-Box.
Topthemen: Bilder vom WochenendeHofer Volksfest 2019BlitzerwarnerGerch

Wunsiedel

Journal aus der Geschichte einer Stadt

Die Arbeitsgemeinschaft Heimatkunde bringt ihr 83. Weißenstädter Heft heraus. Es ist auch diesmal wieder eine Fundgrube für alle historisch interessierten Einwohner.



Das Postament zum Albert-Denkmal in Coburg stammt von Erhard Ackermann aus Weißenstadt. Foto: Stadt Coburg
Das Postament zum Albert-Denkmal in Coburg stammt von Erhard Ackermann aus Weißenstadt. Foto: Stadt Coburg  

Weißenstadt - Pünktlich zum Wiesenfest bringt die AG Heimatkunde ihr neues Weißenstädter Heft auf den Markt, das Heimatliebhaber schon sehnlich erwartet haben. Unter Federführung von Dieter Schmidt bietet es wieder große Spannung, Abwechslung und Vielfalt. Seit 1985 erscheint neben vier Büchern und sechs Sonderheften damit bereits das 83. Heft.

Inhaltlich geht es darin zunächst um Jubiläen in Weißenstadt. Einen Bericht "200 Jahre Post in Weißenstadt" recherchierte Dieter Schmidt, "500 Jahre Kirchturm in Weißenstadt" sind die Ausführungen über die Weißenstädter Kirchturmspitze des Jahres 1518 von Marina Benker und Adolf Horn überschrieben; der Turm war damals der höchste im Fichtelgebirge und den Sechsämtern.

Die Landung von Neill Armstrong als erster Mensch auf dem Mond ist 50 Jahre her. Sie begeisterte damals die ganze Welt. Dieses gewagte Unternehmen und seinen Verlauf hat Dieter Schmidt mit Text und Fotos festgehalten. Seit sechs Jahrzehnten wird in Deutschland geblitzt: Mit modernsten Geräten überführt die Polizei Raser auf den Straßen. Darüber schreibt derselbe Autor.

Auch die heimische Mundart kommt im 83. Heft nicht zu kurz. Ilse Kuklok macht sich darin Gedanken über den "Kammawong" beziehungsweise die Aussteuer und Mitgift junger Heiratswilliger in alten Tagen: Nachdenklich, lustig, wahrheitsgetreu ist ihr Bericht.

"Vater Wills Kriegstagebuch" berichtet aus dem Ersten Weltkrieg, vom Stellungskampf und den Grausamkeiten des Krieges. Will, erst Lehrer, dann Offizier, berichtet von "seinen Männern". Der Mensch begegnet der Unmenschlichkeit. Handaushub von Hunderten von Kilometern Schützengraben. Die Infanteristen hatten damals alleine 41 Kilogramm Zusatz-Kriegsausrüstung zu tragen. Das alles und vieles mehr hat Dr. Bert Wagner für den Leser aufbereitet.

"5 G" ist momentan in aller Munde. Aber kaum jemand kann erklären, was es damit auf sich hat. Dieter Schmidt versucht es, denn darüber sollten alle Menschen Bescheid wissen, geht es doch um die Zukunft der Welt im Jahre 2019.

"Chris Howland" - ihn kannten in den 60er-Jahren alle. Dass er beim Wiesenfest in Weißenstadt dank Festwirt Helmut Hüttel das Zelt zum Kochen brachte, darüber berichtet Werner Hörl, damals Volksmusikant und musikalischer Begleiter des Auftritts von "Mr. Pumpernickel" mit den Birds. Die Familie Leupoldt steuerte dafür als Ehrenpreis etliche Packungen Vollkornbrot aus Weißenstadt bei.

Das Leben eines Weißenstädter Lehrers und Gelehrten, nämlich von Johann Paulus Pöhlmann, Jahrgang 1760, lässt Kirchenarchivar Adolf Horn in seinem Text "Kleiner Ort - großer Mann" am inneren Auge des Lesers vorüberziehen.

Gerd Aufmkolk war mit seinem Architektenteam der Gestalter des Weißenstädter Sees. Siegfried Schultheiß stellt einen Bericht über die Realisierung des Großprojekts "Weißenstädter See" in den 70er-Jahren zur Verfügung. Der See, Ausgangspunkt und Ursache des Entwicklungswunders von Weißenstadt, entsteht mit dem Bericht - "unbedingt lesen!" kann da nur die Devise lauten.

1929 lebten in Weißenstadt 2545 Menschen, darunter 50 Katholiken. Der Ort gehörte zum Amtsgerichtsbezirk Kirchenlamitz, insgesamt besuchten die Kinder zwei Schulen in der Stadt und fünf in den Dörfern, in der Torfmoorhölle lebten noch 15 Bürger. Adolf Horn recherchierte in der "Statistischen Beschreibung der ev.-luth. Kirche" und fand noch viel Interessantes mehr in den Dokumenten.

Prinzregent Albert aus dem Haus Coburg-Sachsen-Gotha war der Prinzgemahl von Queen Victoria - in Großbritannien ein angesehener Mann, der die große Liebe Victorias war, aber frühzeitig starb. Sein Denkmal auf dem Coburger Marktplatz - das Postament dazu wurde von Erhard Ackermann aus Weißenstadt geschaffen - übergab die Queen der Bevölkerung höchstselbst. Dazu berichtet Dieter Schmidt Interessantes.

Am Weißenstädter See steht nun ein "weißer Bär", im Schulhof sind "die Pferde" von Lily Voigt zu bewundern. Was es damit auf sich hat, erklären R. Mekelburg, M. P. Henning und die Tourist-Information.

Zwischen 1840 und 1919 schrieb die Familie Hübner internationale Geschichte. Einer der ihren machte im damaligen Deutsch-Süd-West-Afrika (heute Namibia) Karriere. Darüber berichtet Henning Hübner, ein Nachkomme, der wieder Beziehungen zu Weißenstadt aufgebaut hat. Als Feriengast schätzt er Weißenstadt und seine Geschichte.

Zum Abschluss gibt es in dem Heft etwas zum Nachdenken unter dem Titel "Achte auf Deine Gedanken …!"

Erhältlich ist das "Weißenstädter Heft Nr. 83" mit 72 Seiten und vielen Bildern in der Postfiliale (hier gibt es auch alle anderen erschienenen Weißenstädter Hefte, die sechs Sonderhefte und die vier Bücher der AG), in der Sparkasse, in der Raiffeisenbank und der Tourist-Info. ds

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
18:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Chris Howland Denkmäler Erhard Ackermann Gelehrte Geschichte Nachkommen Polizei Städte Torfmoorhölle Volksmusiker Weißenstädter See Weltkriege Zeitschriften englische Queen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Am 26. Juni stellt die Stadt Kirchenlamitz die Pläne für den "Goldnen Löwen" öffentlich vor. Foto: Willi Fischer.

22.05.2019

Bauminister lobt Kirchenlamitzer Plan

Ein Leuchtturmprojekt sei der Umbau des ehemaligen "Goldnen Löwen", sagt Hans Reichhardt. Der Freistaat sichert eine hohe Förderung zu. » mehr

Die Wasserrutsche war heiß begehrt bei den hohen Temperaturen, die während des Bezirksjugendzeitlagers am Weißenstädter See herrschten.

vor 3 Stunden

350 Lebensretter zelten in Weißenstadt

Die Bezirksjugend schlägt ihre Zelte am See auf. Sie veranstaltet eine spaßige Olympiade und kühlt sich im Wasser ab. » mehr

Kreisjugendpfleger Martin Reschke und Sarah-Alena Thoma von der Abteilung Sozialplanung des Landkreises Wunsiedel stellten dem Kirchenlamitzer Stadtrat die Ergebnisse der Jugendkonferenz "Denk mit"vor. Foto: Willi Fischer

11.07.2019

Jugend lobt, kritisiert und hat viele Wünsche

In Kirchenlamitz findet die bislang größte Jugendkonferenz des Landkreises statt. Die Stadträte hören aufmerksam den Ergebnissen zu. » mehr

Landschaftsbilder aus dem Fichtelgebirge bilden das Herzstück der Ausstellung von Andreas Tschinkl. Fotos: pr

15.05.2019

Schöne Landschaften, Ängste und Krieg

Der Marktleuthener Künstler Andreas Tschinkl zeigt in seiner Ausstellung das Kapital der Natur in der Region. Gleichzeitig konfrontiert er Besucher mit der harten Realität. » mehr

Das Team Stadt Marktredwitz feierte seinen Erfolg bei dem Wett kampf am Weißenstädter See.	Foto: pr.

31.07.2018

Paddeln für den guten Zweck

Fünf Mannschaften nehmen am Drachenbootrennen am Weißenstädter See teil. Das Team der Stadt Marktredwitz holt den Sieg. » mehr

Wo sie ihre Freizeit am liebsten verbringen, verrieten die Zweitklässler.

vor 22 Stunden

Viel los auf dem Kirchenlamitzer Wiesenfest

Ein prachtvoller Festzug zieht sich durch die Stadt. Die Kinder zeigen, was ihnen an ihrer Heimat so gefällt. Es ist der Höhepunkt des Wiesenfests. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand von Bierkästen Naila

Brand von Bierkästen Naila | 16.07.2019 Naila
» 6 Bilder ansehen

Selb

Selber Wiesenfest: Samstag | 13.07.2019 Selb
» 138 Bilder ansehen

Volkstriathlon Kulmbach

Volkstriathlon Kulmbach | 14.07.2019 Kulmbach
» 86 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2019
18:20 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".