Topthemen: Fall Peggy KnoblochHofer Kaufhof wird HotelNeue B15-AmpelHilfe für NachbarnStromtrasse durch die RegionGerch

Wunsiedel

Junger Mann verhilft Polizei zu Erfolg

Dank eines aufmerksamen Mitterteichers kann eine Bande dingfest gemacht werden. Für die Courage gibt es 150 Euro.



Waldsassen/Mitterteich - Als ein Beispiel an Aufmerksamkeit und Courage hat der Waldsassener Polizeichef Markus Damm den 27 Jahre alten Mitterteicher Tobias Heindl bezeichnet. Ihm sei es zu verdanken, dass kürzlich rumänische Bandenmitglieder verhaftet und hinter Schloss und Riegel gebracht wurden. Der Lohn dafür waren ein Dankschreiben und 150 Euro in bar des Oberpfälzer Polizeipräsidenten Gerold Mahlmeister.

Am 15. Oktober diesen Jahres erhält die Polizeiinspektion Waldsassen gegen 21 Uhr den Anruf des Mitterteichers Tobias Heindl. Er hatte ein Auto mit rumänischen Kennzeichen, einen Kombi, in der Nähe der Leonberger Straße beobachtet, der ihm verdächtig vorkam. "Es fuhr auf Straßen und Wegen, die kaum ein Mitterteicher kennt - und dann erst ein ausländischer Fahrer", sagte Heindl. Kurze Zeit später kam die alarmierte Polizei, aber da war das rumänische Auto schon verschwunden. Dennoch blieb die Streife in der Gegend und hielt weiter Ausschau nach dem verdächtigen Fahrzeug.

Und siehe da, gleich in der Nähe in der Porzelliner Straße, bemerkte sie um 1.45 Uhr nachts das ungebetene Trio. Die Männer hatten ein Auto ins Visier genommen. Wie sich herausstellte, war das Auto bereits aufgebrochen, es sollte gestohlen werden. Zwei der verdächtigen Rumänen wurden an Ort und Stelle festgenommen, einer konnte fliehen, wurde aber später auch gefasst. Das Räubertrio wurde der Kripo Weiden übergeben, die es dem Haftrichter vorführte, der wegen Bandendiebstahls Haftbefehl erließ. Hauptkommissar Markus Damm war sich sicher, dass ohne die Aufmerksamkeit und die Courage von Tobias Heindl das Trio ungeschoren davon gekommen wäre. Und der Fahrzeughalter freute sich, dass er sein Eigentum wieder zurück bekam.

Markus Damm hatte einen Rat an alle Bürger: "Lieber einmal mehr bei der Polizei anrufen, als gar nicht." Im Übrigen brauche die Polizei aufmerksame Bürgerinnen und Bürger, die Verdächtiges feststellen und auch melden. "Wir sind auf solche Leute angewiesen", sagte Damm. Tobias Heindl gab sich bescheiden und meinte, "das war glatter Zufall, dass mir dies aufgefallen ist" und zeigte sich über die Ehre, die ihm jetzt zuteil wird, überrascht. Klar, dass sich Heindl über das Geld freute. Freilich will er die 150 Euro nicht selber behalten, sondern einem Kinderhilfsprojekt in Kenia spenden. "Ich will den Kindern dort das Geld zukommen lassen." J. R.

Autor

Josef Rosner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 11. 2018
16:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Polizei Tobias Heindl
Waldsassen Mitterteich
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
37 Welpen unterschiedlicher Rassen haben zwei Männer in einem ganz normalen Auto durch halb Europa geschmuggelt. Foto: Polizei

Aktualisiert am 28.12.2018

Tierheim nimmt sich Möpsen und Bulldoggen an

Die Polizei schnappt Schmuggler, die 37 Welpen in einem Auto nach Deutschland bringen wollen. Einige der Hunde befinden sich mittlerweile in Wunsiedel. » mehr

Polizeikontrolle

21.11.2018

Kein Führerschein: 19-Jähriger mit mehr als 2 Promille am Steuer

Am Dienstag gegen Mitternacht wollte eine Polizeistreife in Wunsiedel ein Auto kontrollieren, das im Stadtgebiet sehr langsam und mit Fernlicht unterwegs war. Der Fahrer versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. » mehr

Lichtstimmung

05.10.2018

Ohne Licht bei Dunkelheit: Mann fährt mit 1,5 Promille Auto

Ob der Mann das Licht versehentlich nicht anschaltete oder Absicht dahinter stand, ist unklar. Fest steht, dass er so schnell kein Auto mehr fahren darf. » mehr

01.08.2018

Aus dem Fenster gefallen? Fernseher landet auf Motorhaube

Die Wucht eines Fernsehers hat in Wunsiedel das Auto einer 21-Jährigen beschädigt. Ein 55-jähriger Anwohner gab an, das Gerät sei versehentlich aus dem Fenster gefallen. Die Polizei hat Zweifel. » mehr

Führerschein. Symbolfoto.

04.04.2018

Betrunkene muss Führerschein abgeben und fährt trotzdem weiter

Die Polizei hat in Wunsiedel eine 58-jährige Betrunkene in ihrem Auto angehalten und ihr den Führerschein und den Fahrzeugschlüssel abgenommen. Doch die Frau wollte unbedingt weiterfahren. » mehr

15.02.2018

A 93: 23-Jähriger überschlägt sich mit Auto

Ein schwerer Unfall hat sich auf der A 93 zwischen Thiersheim und Wunsiedel ereignet. Ein junger Mann ist mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und hat sich damit überschlagen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsunfall in Konradsreuth Konradsreuth

Unfall in Konradsreuth | 15.01.2019 Konradsreuth
» 5 Bilder ansehen

90er-Party in Schwingen Schwingen

90er-Party in Schwingen | 12.01.2019 Schwingen
» 66 Bilder ansehen

U17-Kreismeisterschaft |
» 137 Bilder ansehen

Autor

Josef Rosner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
25. 11. 2018
16:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".