Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Bayern Hof

Livestream: SpVgg Bayern Hof - TSV Abtswind

Der Fußball-Bayernligist SpVgg Bayern Hof empfängt an diesem Samstag, 14 Uhr, den TSV Abtswind. Trainer Spindler warnt aber davor, den Aufsteiger zu unterschätzen.



Alexander Spindler und die Mannschaft freuen sich. "Endlich spielen wir mal wieder in unserem Stadion mit dieser einzigartigen Atmosphäre", sagt der Trainer des Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof. Lange ist es her, dass die Mannschaft für ein Punktspiel in der Grünen Auf auflief. Vor ziemlich genau vier Monaten ging es gegen den SV Seligenporten. Gegen die Oberpfälzer mussten sich die ambitionierten Kicker mit einem 1:1 zufriedengeben. Der letzte Heimsieg datiert mit einem 3:0 gegen den Würzburger FV vom 3. November 2018.

TSV Abtswind im Stenogramm

Der Bayernliga-Aufsteiger TSV Abtswind steht aktuell mit 23 Zählern auf dem 13. Tabellenplatz - und damit gerade über dem Strich.

Das Torverhältnis von 35:47 verrät die Schwäche im Defensivverhalten. Nur fünf Mannschaften haben bisher mehr Tore kassiert. Aber: Abtswind hat 35 Treffer erzielt, exakt so viele wie die SpVgg Bayern Hof.

Von seinen zwölf Auswärtspartien hat der TSV sieben verloren, drei Mal ging die Elf von Trainer Mario Schindler als Sieger vom Platz.

Die besten Torschützen sind Max Hillebrand mit sieben und Adrian Dußler mit sechs Toren.

In der Vorwoche startete der TSV mit einem 1:1 gegen den Tabellendritten Würzburger FV in die Rückrunde. Torschütze war Dußler - per Elfmeter. ts-r

An diesem Samstag, 14 Uhr, also steigt das erste Heimspiel im Jahr 2019 in der Punkterunde auf der Grünen Au. Mit einem Erfolg würde Spindler liebend gerne auch zu Hause wieder in die restlichen Spiele der Rückrunde gehen. Auswärts hat es vergangene Woche mit dem Dreier in der Partie in Ammerthal ja schon bestens geklappt. Noch heute ist aus den Worten des Hofer Trainers der Stolz über eine famose Leistung des Teams herauszuhören. "Das war von allen eine sehr gute Leistung. Wir hatten Ammerthal voll im Griff und ließen kaum gefährliche Aktionen zu." Einziges Manko: Seine Mannschaft hätte zur Pause schon zwei oder gar drei Tore machen können, die klaren Chancen dafür jedenfalls waren da. Egal, am Ende reichte es dank eines tollen Sololaufs von Malik McLemore für den verdienten knappen 1:0-Erfolg.

Folgt nun gegen Abtswind gleich der nächste Streich? Der Aufsteiger aus dem unterfränkischen Landkreis Kitzingen darf aber nicht unterschätzt werden. Spindler warnt: "Ich habe mir bisher zwei Videos mit Spielen des TSV angeschaut. Die machen das wirklich gut." Der Hofer Trainer hat wohl auch noch das Spiel in der Vorrunde im Hinterkopf. Dort lief es alles andere als nach Plan. Anfang August quittierte die SpVgg Bayern Hof in Unterfranken eine 1:3-Niederlage. Damals hatte Matej Kyndl Hof zwar früh in Führung gebracht, doch die Gastgeber drehten die Begegnung. Unglücksrabe damals war Heron Miranda. Der beförderte die Kugel nämlich zum 1:2 ins eigene Netz.

Solches soll dieses Mal nicht passieren - weder ein Eigentor noch eine Niederlage. Ob der 28-jährige hoch aufgeschossene Innenverteidiger aus Brasilien dabei helfen kann, ist momentan noch offen. Er laboriert an einer Verletzung, die er sich am Dienstag im Training zugezogen hat. Ein Magen-Darm-Infekt hatte derweil Torwart David Guyon und auch Mittelfeldspieler Nico Schulz in dieser Woche ans Bett gefesselt. "Ich hoffe, dass wenigstens diese beiden am Samstag zur Verfügung stehen", sagte Spindler.

Auf wen der Coach auf jeden Fall verzichten muss, ist Stürmer Adam Hajek. Der 23-jährige Tscheche zog sich im Spiel in Ammerthal einen Muskelfaserriss zu und wird voraussichtlich auch in der nächsten Woche noch nicht einsatzbereit sein. Und fehlen wird erneut auch der etatmäßige Kapitän Christian Schraps, der noch seine Strafe nach der Roten Karte aus dem Spiel gegen Seligenporten absitzen muss. Ungeachtet all dieser Hiobsbotschaften lässt sich der Coach seinen Optimismus nicht nehmen: "Wir werden in jedem Fall eine schlagkräftige Truppe auf den Platz bekommen."

Angesichts der prognostizierten Witterungsverhältnisse wird er seine Mannschaft wohl einimpfen, einen "einfachen, risikoarmen Fußball zu spielen". Spindler baut dabei zudem auf seine schnellen offensiven Trümpfe wie Malik McLemore oder Matej Kyndl. "Wir haben unsere Qualität im vorderen Bereich. Wir müssen dann nur unsere Torchancen nutzen", fordert er.

Dass laufende Vertragsverhandlungen mit Blick auf die neue Saison sich negativ auf die Leistungen der Spieler auswirken könnten, fürchtet der Trainer nicht. Alexander Spindler: "Wir alle haben das Ziel, in der Tabelle noch etwas zu klettern. Wir wollen am Ende zumindest im oberen Drittel stehen, also unter den ersten sechs."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 03. 2019
20:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
SpVgg Bayern Hof TSV Abtswind
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

09.03.2019

Sieg: Hof krönt Sturmlauf mit fünf Toren

Als klare und verdiente 5:0 (2:0)-Sieger verließen die Fußballer des Bayernligisten SpVgg Bayern Hof am Samstag das Feld der Grünen Au. Im ersten Heimspiel des Jahres 2019 um Punkte war Gegner TSV Abtswind ohne Chance. » mehr

Der 5:4-Pokalsieg gegen die SpVgg Bayreuth gehört für sportlichen Leiter Michael Voigt mit zu den Höhepunkten der bisherigen Saison. In dieser Szene beschwichtigt er die erhitzten Gemüter in der Halbzeitpause.	Foto: Marcus Schädlich

10.12.2018

"Es sind acht Punkte, die uns fehlen"

Die SpVgg Bayern Hof steht in der Fußball-Bayernliga auf Rang acht. Damit ist Michael Voigt nicht zufrieden. » mehr

Aktualisiert am 12.08.2018

Hofer Niederlagen-Serie hält an

Die SpVgg Bayern Hof hat in der Fußball-Bayernliga die dritte Niederlage in Serie kassiert. » mehr

Durchaus ein heißer Kandidat für einen Platz im ersten Tabellendrittel: die SpVgg Bayern Hof mit Trainer Alexander Spindler (links). Foto: Mario Wiedel

11.07.2018

Wird es eine Saison der Überraschungen?

Der Startschuss für die Fußball-Bayernliga fällt am Freitag auf der Grünen Au in Hof. Zu Gast ist gleich ein richtiger Gradmesser. » mehr

Akrobatischer Einsatz des Hofers Josef Rodler (links) gegen den Heimstettener Valentin De la Motte. 	Foto: Hübner

13.10.2013

Ein Befreiungsschlag, der Nerven kostet

In einer hochdramatischen Schlussphase zwingt die SpVgg Bayern Hof in der Fußball-Regionalliga den SV Heimstetten in die Knie. Erst fängt sich die Felgenhauer-Elf in Überzahl den Ausgleich ein, dann trifft Sebastian Böse... » mehr

Der Präsident des Fußball-Bayernligisten SpVgg Bayern Hof, Reiner Denzler, hofft, dass auch Fans und Mitglieder hinter dem Konzept der Spielbetriebs GmbH stehen werden.

21.03.2019

"Beirat entscheidet, wo der Weg hinführt"

Die SpVgg Bayern Hof will den Spielbetrieb der Herren in eine GmbH ausgliedern. Ein Gespräch mit Präsident Reiner Denzler über den Stand der Dinge. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo gegen Artikel 13 in Hof

Demo gegen Artikel 13 in Hof | 23.03.2019 Hof
» 11 Bilder ansehen

Susi in Love - Die Flirtparty

Susi in Love - Die Flirtparty | 23.03.2019 Weißenstadt
» 31 Bilder ansehen

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga) | 24.03.2019 Hof
» 84 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 03. 2019
20:09 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".