Topthemen: Hofer Kaufhof wird HotelHilfe für NachbarnBenefiz-BallStromtrasse durch die RegionGrabung bei NailaGerch

Regionalsport

Thiersheimer Koubek glückt Ausgleich in 89. Minute

VfR Katschenreuth: Neidhart - Schubert (68. Knoll), Kirsch, Kolb, Schramm (63. Limmer) - Dippold, Stübinger, Michel - Angermann (75. Min. Knopf), Amon, Pistor. TSV Thiersheim: Wagneter - Marberg (75.



VfR Katschenreuth: Neidhart - Schubert (68. Knoll), Kirsch, Kolb, Schramm (63. Limmer) - Dippold, Stübinger, Michel - Angermann (75. Min. Knopf), Amon, Pistor.

TSV Thiersheim: Wagneter - Marberg (75. Fuhrmann), Seidel, Winkler, Sycha (75. Sneberger), Hartbauer, Benker, Olah, Hudecek, Pollak, Koubek (90. Dollinger).

Schiedsrichter: Distler (Merkendorf). - Zuschauer: 120. - Tore: 20. Min. Angermann 1:0, 89. Min. Koubek 1:1.

Der VfR Katschenreuth lässt nach zahlreichen vergebenen Torchancen wichtige Punkte liegen. Nach einer 20-minütigen Abtastphase nutzte Angermann bei seinem Comeback die erste Chance des Spiels. Nach feiner Vorlage von Amon vollendete er mit einem satten Flachschuss ins lange Eck. Fünf Minuten später war es erneut Angermann, der freistehend vor dem starken Gästekeeper Wagneter den Ball nicht unter Kontrolle brachte. In der 30. Minute kamen die Gäste durch einen Fernschuss von Pollak erstmals gefährlich vor das Tor. Noch vor der Pause vergaben Pistor und Schubert zwei weitere hundertprozentige Torchancen für die Heimelf. Mit dem Halbzeitpfiff lenkte Neidhart einen strammen Koubek-Schuss um den Pfosten.

In der zweiten Halbzeit scheiterte zunächst Amon nach einer Stunde freistehend vor dem erneut stark reagierenden Gästekeeper. Wenig später schob der eingewechselte Limmer den Ball am Tor vorbei.

So kam es, wie es oft kommt, wenn eine Mannschaft zu viele Chancen auslässt und vergisst, den Deckel drauf zu machen: In der 89. Minute traf Koubek, der beste Thiersheimer Akteur unhaltbar aus 18 Metern zum 1:1-Remis. Nach all den vergebenen Großchancen ging der VfR gefühlt als Verlierer vom Platz. Die stets fair spielenden Gäste können mit dem Last-Minute-Punkt gut leben.

VfR Katschenreuth -

TSV Thiersheim


1:1


Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2018
20:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
TSV Thiersheim VfR Katschenreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

19.01.2018

Erdbeben in der Fußball-Bezirksliga

Das oberfränkische Bezirkssportgericht hat jetzt die Urteile im Fall Daniel Micklisch/FC Trogen gesprochen. Für den FC Trogen und seinen sportlichen Leiter Jens Degenkolb kommt es knüppeldick. » mehr

Blickt wieder zuversichtlicher in die Zukunft: Daniel Micklisch: Foto: Ott

16.01.2018

War es doch Vorsatz?

Noch in dieser Woche entscheidet sich, wie viele Punkte dem FC Trogen abzogen werden. Es könnte für den Verein noch deutlich schlimmer kommen als zunächst befürchtet. » mehr

Erstmals findet in Naila der Spielbank-Bad-Steben-Cup statt. Veranstalter ist die SpVgg Selbitz. Datum: 28. Dezember, Turnierstart: 14 Uhr, Ort: Frankenhalle Naila. Die Teams: SpVgg Selbitz, TSV Mistelgau, ATS Hof/West, FC Waldstein, FT Hof (Gruppe A), SpVgg Bayern Hof, SpVgg Oberkotzau, FC Eintracht Münchberg, SV (05 Froschbachtal, FSV Naila (Gruppe B).

19.12.2017

Der Ball auf dem Parkett rollt wieder

Fußballfrei gibt es nicht. Viele Hallenturniere warten auf die Fans in den nächsten Wochen. Bei fünf Veranstaltungen dürfte die Stimmung besonders heiß brodeln. » mehr

Da war die Welt für Daniel Micklisch (rechts) und Trogens Trainer Florian Narr-Drechsel noch in Ordnung. Foto: Michael Ott

12.12.2017

Es läuft auf 15 Punkte Abzug hinaus

Das Bezirkssportgericht will im Fall Micklisch und FC Trogen erst nächste Woche entscheiden. Die Urteilsbegründung aus München liegt vor. » mehr

Hat Daniel Micklisch am 1. und 8. Juli für den FC Wüstenselbitz gespielt? Mehrere Zeugen sagen ja. Er selbst hat dem Trogener Vorsitzenden Michael Weiß kürzlich noch versichert, er sei nicht aufgelaufen.	Foto: Michael Ott

30.11.2017

Fall FC Trogen: Wer kann noch mit Punkten rechnen?

Die Leidenszeit für den FC Trogen ist noch lange nicht vorbei. Das Bezirkssportgericht wartet auf die Urteilsbegründung aus München. » mehr

Allen Grund zur Verärgerung hat Trogens Coach Florian Narr-Drechsel (rechts). Weil Daniel Micklisch gegen Mistelbach und Neudrossenfeld II für den FC Trogen gespielt hat, aber nicht spielberechtig war, werden dem FC Trogen sechs Punkte abgezogen. Spielleiter Jens Degenkolb (links sitzend) erhält eine Geldstrafe. Foto: Michael Ott

27.11.2017

Sechs Zähler sind schon einmal weg

Für den Fußball-Bezirksligisten FC Trogen könnte es aber noch viel schlimmen kommen. Dem Verein droht ein Abzug von neun weiteren Punkten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Schwerer Unfall B2 zw Töpen und Juchöh 12.11.2018

Tödlicher Unfall auf der B2 bei Töpen | 12.11.2018 Töpen
» 4 Bilder ansehen

Wunsiedel

19. Wunsiedler Kneipennacht | 10.11.2018 Wunsiedel
» 104 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1

SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten 1:1 | 11.11.2018 Hof
» 59 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 09. 2018
20:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".