Topthemen: Hof-GalerieWaldschratDie Bilder vom WochenendeFall Peggy KnoblochSelber Wölfe

Lokalsport

In Bayern spitze

Die Faustball-Mädchenmannschaft der TS Thiersheim holt sich in Rosenheim den Titel in der Halle. Den U 12-Jungen ist das Glück nicht unbedingt hold.



Das erfolgreiche Thiersheimer Mädchenteam mit (vorne, von links) Franziska Meier, Karina Barth und Paula Barth. Stehend, von links: Trainer Christian Kropf, Jasmin Auer, Anne Kropf, Alma Gläßel und Trainer Stefan Barth. Foto: Verein
Das erfolgreiche Thiersheimer Mädchenteam mit (vorne, von links) Franziska Meier, Karina Barth und Paula Barth. Stehend, von links: Trainer Christian Kropf, Jasmin Auer, Anne Kropf, Alma Gläßel und Trainer Stefan Barth. Foto: Verein  

Bei den bayerischen Faustball-Hallenmeisterschaften der Altersklasse U 12 in Rosenheim trat die TS Thiersheim mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft an. Nach einem spannenden Wettkampftag schaffte die Mädchenmannschaft den großen Coup: Sie holte sich, wie schon im Sommer auf dem Feld, den Titel des bayerischen Meisters. Tags darauf verpassten die Thiersheimer Jungs knapp die Sensation und mussten sich mit dem vierten Platz begnügen.

Bereits beim Auftakt gegen den oberfränkischen Rivalen aus Hallerstein zeigte sich, dass der Weg für die Thiersheimer Mädchen zum Titel kein Selbstläufer wird. Konnten sie den ersten Satz mit 9:12 für sich entscheiden, musste sie den zweiten mit 8:14 abgeben. Auch im zweiten Spiel gegen den TV Herrnwahlthann zeigte Thiersheim noch keine Normalform und war froh, dass es nach den acht Minuten des ersten Satzes noch ein 10:10 verbuchen konnte. Satz zwei ging mit 11:10 Bällen knapp aber verdient an die TST. Nachdem der TV Hallerstein sein Spiel gegen den TV Herrnwahlthann nur unentschieden gestaltet hatte und alle drei Mannschaften sich gegen den SV Amendingen keine Blöße gaben, stand die TST als Gruppensieger fest. Damit hatte Thiersheim mit dem SV Amendigen das leichteste Spiel im Halbfinale. Jetzt kamen die TST- Faustballerinnen mit ihrer Schlagfrau Paula Barth richtig in Fahrt und siegten mit 13:7 und 15:6. Im zweiten Halbfinale verlor der TV Hallerstein nach großen Kampf gegen den TV Herrnwahlthann.

Das Finale war ein Faustballspiel auf hohem Niveau, in dem sowohl Thiersheim als auch Herrnwahlthann eine gute Abwehrleistung zeigten. Am Ende setzten sich die Thiersheimerinnen dank ihres starken Angriffs in zwei Sätzen (14:12 und 13:10) durch und holten den bayerischen Meistertitel.

Es spielten: Paula Barth, Karina Barth, Anne Kropf, Franziska Meier, Alma Gläßel und Jasmin Auer.

Die Thiersheimer Jungs hatten es in ihrer Gruppe mit dem TV Segnitz, dem TV Herrnwahlthann und dem TSV Unterpfaffenhofen zu tun. Zur Überraschung aller drehte hier die TST voll auf. Der Vorjahresmeister Herrnwahlthann und die selbsternannte Eliteschmiede aus Segnitz hatten in den Spielen nicht den Hauch einer Chance und die Thiersheimer Faustballer konnten ohne Satz und Punktverlust die Vorrunde abschließen. Nach einer längeren Pause verlor Thiersheim im Halbfinale gegen den TuS Frammersbach etwas unglücklich den entscheidenden dritten Satz und verpasste damit den Einzug ins Finale. Im anschlie ßenden Platzierungsspiel gegen den TV Herrnwahlthann ließen die Kräfte nach, und unglückliche Schiedsrichterentscheidungen kamen noch dazu, sodass nur der vierte Platze für die TST heraussprang.

Für Thiersheim spielten: Felix Jahn, Paula Barth, Karina Barth, Jasmin Auer, Franziska Meier und Anne Kropf.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
21:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Glück Hallerstein
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein starkes Mixedteam des TV Hallerstein, das bei der bayerischen Meisterschaft in Haibach ein starkes Turnier gespielt hat: (hinten von links) Leo Dengler und Tim Hendel sowie (vorne von links) Emilia Steppan, Sophie Schnabel und Viktoria Popp.	Fotos: Verein

15.03.2018

Junge Hallersteiner Teams trumpfen auf

Die U 16-Faustballer sind Dritter der süddeutschen Meisterschaft. Nun geht es zum nationalen Finale. Die gemischte U 12 belegt zudem Rang zwei in Bayern. » mehr

Lieferten sich packende Zweikämpfe: der Röslauer Sturmführer Ertac Tonka (rechts) und der Herzogenauracher Abwehrchef Dominik Burkhardt. Foto: Bernd Nürnberger

03.03.2019

Freistoß-Kracher entscheidet das Spiel

Fußball-Landesligist FC Vorwärts Röslau ist beim FC Herzogenaurach nicht gerade vom Glück begünstigt. » mehr

Kreismeister der U 13, die SpVgg Bayern Hof: (von links) Nick Karnitschky, Yannik Schramm, Hannes Spörl, Philip Teufel, Niklas Friedrich, David Hamann, Leon Stolz, Trainer Oliver Helbig, Leon Menk, Daniel Pavlov, Co-Trainer Jürgen Zehrer, Benjamin Stapf, Marwin Göldner, Maurice Hoffmann und Max Frank.	Foto: Michael Ott

22.01.2019

Ein Freistoß ist der Türöffner zum Glück

Das Bollwerk der SpVgg Selb 13 hält mehr als zehn Minuten im U 13-Kreisfinale. Dann aber zirkelt der Hofer Benjamin Stapf den Ball ins Tor. Am Ende siegt die SpVgg Bayern 3:0. » mehr

Ein Hallersteiner im Nationaltrikot: Johann Schneider hat sich den Traum erfüllt. Nun will er zur WM.

02.11.2017

Aus Hallerstein nach New Jersey

Der Faustballer Johann Schneider hat ein großes Ziel vor Augen: Bereits mit 15 Jahren ist er U 18-Nationalspieler. Im nächsten Jahr will er Weltmeister werden. » mehr

Bereits 21 Tore erzielte der Torjäger der SV Faßmannsreuth im Aufstiegskampf: Christian Adolph (links im Spiel gegen den ZV Feilitzsch).

11.01.2019

Drei Wege zurück ins Glück

Viele Jahre dümpelten die Rehauer Fußball-Vereine im Mittelmaß dahin. Nun befinden sie sich im Aufwind. Nach der Winterpause kämpfen drei von ihnen um den Aufstieg. » mehr

Die siegreichen Hallersteiner U 16-Jungs: (stehend von links) Lukas Dengler, Jonas Dietel, Jakob Dengler, Valentin Roth und Trainer Jürgen Döbereiner sowie (vorne von links) Jonathan Lang, Tim Schubert und Johann Schneider.

31.01.2017

Nervenstark zum Bayern-Titel

Die U 16-Faustballer des TV Hallerstein spielen ein erfolgreiches Turnier. Bereits zu Beginn besiegen sie den Favoriten Segnitz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo gegen Artikel 13 in Hof

Demo gegen Artikel 13 in Hof | 23.03.2019 Hof
» 11 Bilder ansehen

Susi in Love - Die Flirtparty

Susi in Love - Die Flirtparty | 23.03.2019 Weißenstadt
» 31 Bilder ansehen

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga

Testspiel: SpVgg Bayern Hof - 1. FC Nürnberg (U19-Bundesliga) | 24.03.2019 Hof
» 84 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
21:50 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".