Topthemen: Fall PeggyGrabung bei NailaHofer Filmtage 2018HöllentalbrückenKaufhof-PläneGerch

Lokalsport

Verband stoppt Fußballer

Drei Spiele fallen am Wochenende in der Kreisliga und Kreisklasse aus. Grund ist nicht die Hitze, sondern ein Versäumnis der Vereine. Noch ist unklar, wie es weitergeht.



Er muss daheim bleiben: Enchenreuth/Pressecks Stürmer Michail Karakalpakis (links). Foto: Maik Schneider
Er muss daheim bleiben: Enchenreuth/Pressecks Stürmer Michail Karakalpakis (links). Foto: Maik Schneider  

Es sollte das Fußball-Wochenende der SG Enchenreuth/Presseck werden: Erst das Duell gegen den Bezirksliga-Absteiger ATS Hof/West am Freitagabend, dann das Nachbarduell beim FC Waldstein am Sonntag. Doch daraus wird nichts. Statt Fußballfest gibt es Fußballfrust beim Aufsteiger. Und der Verein hat sich dies selbst verschuldet - zumindest ein Verein der Spielgemeinschaft: der TSV Enchenreuth.

Der Verein hatte es verpasst, die Bestandserhebung beim Bayerischen Landessport Verband (BLSV) rechtzeitig einzureichen. Abgabefrist war bereits im Februar. Der TSV verpasste den Termin - und reagierte auch nicht auf die weiteren Aufforderungen. Bis jetzt. Bis Donnerstagabend, als der Beschluss des BLSV bekannt wurde, dass der Verein aus dem Verband zum 1. August ausgeschlossen wurde. Der Ausschluss hatte zur Folge, dass auch kein Spiel im BLSV-Mitgliedsverband BFV, also dem Bayerischen Fußball-Verband, stattfinden kann. Der BFV setzte daraufhin alle Partien des TSV Enchenreuth ab. Dasselbe trifft auch auf den FC Türk Hof in der Fußball-Kreisklasse zu.

"Der TSV ist seiner Pflicht nachgekommen", der Teammanager der SG Enchenreuth/Presseck. "Allerdings war es zu spät." Da die Fälle der beiden hochfränkischen Vereine kein Einzelfall in Bayern sind, kam der BLSV am Freitag nicht mehr zu einer Bearbeitung. Damit hat die Absetzung Bestand, weil die Spieler des TSV und des FC Türk über keinen Versicherungsschutz durch den BLSV verfügen. "Der Ausschluss kann erst durch einen Vorstandsbeschluss des BLSV wieder aufgehoben werden", sagt der Kreisspielleiter Peter Kemnitzer. "Doch das Gremium sitzt ja nicht ständig zusammen. Wenn die sich erst wieder in zwei Wochen treffen, könnten die betroffenen Mannschaften bis dahin nicht spielen." Eine Geldstrafe in Höhe von 200 Euro ist den Vereinen auch sicher. Was mit den abgesetzten Spielen (Enchenreuth/Presseck - ATS Hof/West, FC Waldstein - Enchenreuth/Presseck, SpVgg Oberkotzau II - FC Türk Hof) nun passiert, ist noch unklar. Die SG Enchenreuth/Presseck geht von einer Wiederholung der Spiele aus. "Ich denke, die Spiele werden neu angesetzt", sagt Gerhard Leinfelder. Allerdings ist wohl auch denkbar, dass das Sportgericht mit den Partien befasst - und gegen die gesperrten Vereine wertet.

So oder so - die Gegner sind alles andere als erfreut über die Absage. Speziell für den ATS Hof/West kam die Absage am Freitag sehr kurzfristig. "Es kam völlig unerwartet für uns", sagt Spielleiter Thorsten Fischer. Für die Partie hatten drei Spieler extra ihre Schicht getauscht, einer setzte seine Überstunden ab. "Nun muss das Sportgericht entscheiden", sagt Fischer. "Wir müssen das Beste daraus machen und haben immerhin keinen Doppelspieltag."

Autor

msc, Maik Schneider
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2018
20:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
ATS Hof/West Bayerischer Fußball-Verband Bundesamt für Verfassungsschutz FC Waldstein Fußballspieler SpVgg Oberkotzau TSV Enchenreuth
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gegen den FC Trogen, wie Ende Mai in der Relegation, wird der FC Waldstein in der kommenden Saison nicht spielen. Vielmehr geht es gegen Kirchenlamitz, Marktleuthen, Selb 13 oder Wiesau. In dieser Szene wird Waldsteins Dominic Kraus (rechts) vom Trogener Thorsten Drechsel gefoult.	Foto: Michael Ott

18.06.2018

Die Ligeneinteilung steht

Im Fußball-Kreis Hof - Tirschenreuth - Wunsiedel wird es auch künftig zwei Kreisligen und vier Kreisklassen geben. Einige Vereine müssen allerdings die Ligen wechseln. » mehr

Zurück zu den Wurzeln: Marcel Gebhardt war 2014 vom ATSV Münchberg-Schlegel zum Lokalrivalen FC Eintracht gewechselt, drei Jahre später kehrt er nun an seine alte Wirkungsstätte zurück.	Foto: Katharina Hübner

14.07.2017

SG Regnitzlosau gilt als Topfavorit

Zehn der sechzehn Vereine aus der Fußball-Kreisliga Nord sehen den Bezirksliga-Absteiger am Ende ganz vorne. Die Zuschauer dürfen sich auf viele Lokalderbys freuen. » mehr

Erste Saison als Trainer: Der 35-jährige Thorsten Färber wechselt beim Kreisligisten FT Hof vom Spielfeld auf den Trainerstuhl. Er freute sich über das Vertrauen der Verantwortlichen und packt die neue Aufgabe zuversichtlich an. Die ersten Siege während der Hofer Stadtmeisterschaft durfte er bereits feiern.	Foto: Thomas Schuberth-Roth

14.07.2017

SG Regnitzlosau gilt als Topfavorit

Zehn der 16 Vereine aus der Fußball-Kreisliga Nord sehen den Bezirksliga-Absteiger am Ende ganz vorne. Die Zuschauer dürfen sich auf viele Derbys freuen. » mehr

Gratulation an den Bezirkssieger: Peter Oberle (rechts) und Reinhard Stäudel (links) von der Commerzbank AG beglückwünschen Anna Kögler (Zweite von rechts) und Thomas Kreger vom FC Marktleuthen für die hervorragende Präsentation ihres Vereins beim Commerzbank-Pott 2016. Nach dem Sieg auf Bezirksebene hoffen die Marktleuthener Fußballer in einer Woche beim Landesfinale in München auf den ganz großen Coup.	Foto: Andreas Pöhner

13.10.2016

Hoffen auf den großen Pott

Der FC Marktleuthen reist in einer Woche als Kreis- und Bezirkssieger zum Landesfinale des Commerzbank-Potts 2016. Dort winken dem Besten noch einmal 10 000 Euro. » mehr

Gratulation an den Bezirkssieger: Peter Oberle (rechts) und Reinhard Stäudel (links) von der Commerzbank AG beglückwünschen Anna Kögler (Zweite von rechts) und Thomas Kreger vom FC Marktleuthen für die hervorragende Präsentation ihres Vereins beim Commerzbank-Pott 2016. Nach dem Sieg auf Bezirksebene hoffen die Marktleuthener Fußballer in einer Woche beim Landesfinale in München auf den ganz großen Coup.	Foto: Andreas Pöhner

13.10.2016

Hoffen auf den großen Pott

Der FC Marktleuthen reist in einer Woche als Kreis- und Bezirkssieger zum Landesfinale des Commerzbank-Potts 2016. Dort winken dem Besten noch einmal 10 000 Euro. » mehr

Interview: mit Dieter Jülke, Organisator des Hochfrankenturniers

22.12.2017

"Hallenfußball macht einfach Spaß"

Zum 21. Mal findet am 30. Dezember das Hochfrankenturnier in Selb statt. Dieter Jülke, Geschäftsführer der SpVgg Selb 13, erklärt die Gründe für den Erfolg des Turniers. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Interkultureller Kirchweihsonntag in Helmbrechts Helmbrechts

Helmbrechtser Kirchweih | 21.10.2018 Helmbrechts
» 32 Bilder ansehen

Ü30-Party in Dörnthal Dörnthal

Ü30-Party in Dörnthal | 20.10.2018 Dörnthal
» 24 Bilder ansehen

Selber Wölfe - Höchstadt Alligators 5:6 Selb

Selber Wölfe - Höchstadt Alligators 5:6 | 21.10.2018 Selb
» 42 Bilder ansehen

Autor

msc, Maik Schneider

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2018
20:06 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".