Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerHofer Volksfest 2019Video: Lagerleben Collis Clamat

VER Selb

Selber Wölfe verpflichten Stürmer Gelke

Lang mussten die Wölfe-Fans ausharren, bis endlich wieder ein weiterer Neuzugang vermeldet werden konnte. Nun ist es endlich wieder soweit.



Richard Gelke.   Foto: City-Press/Heilbronner Falken

Der fünfte Neue im Team der Wölfe für die Oberliga Saison 2019/2020 ist nach Christoph Kabitzky, Marius Schmidt und Steven Bär bereits die vierte Neuverpflichtung, die direkt aus der DEL2 in das Selber Vorwerk wechselt und das künftige Wolfsrudel verstärken wird: Es ist Richard Gelke. Das teilt der VER Selb in einer Pressemeldung mit.

Den Großteil seiner Karriere als Profi verbrachte der 27-Jährige in der DEL2, wo er bislang 227 Pflichtspiele, darunter 197 für seinen letzten Arbeitgeber Heilbronner Falken bestritt. Nur sechs Spiele absolvierte der neue Wölfestürmer in der dritthöchsten Liga - und dies ist auch schon etwas her. In der Saison 2013/2014 streifte er das Trikot der Frankfurter Löwen über.

Gelke begann seine Karriere in der Nachwuchsabteilung des ES Weißwasser, ehe sich die Stationen Eisbären Juniors Berlin und von 2007 bis 2011 die Jungadler Mannheim (beides Deutsche Nachwuchsliga) anschlossen. Nach drei gewonnenen DNL-Meistertiteln gab Richard während der Saison 2010/2011 sein DEL-Debüt bei den Adler Mannheim. Sein Talent blieb nicht unentdeckt, seine damaligen Trainer förderten ihn und dank einer Förderlizenz 2010/2011 in Heilbronn bekam Richard die für ihn so wichtige Spielpraxis. Der Lohn für den ehemaligen Junioren-Nationalspieler waren weitere 13 Einsätze für die Adler in der DEL. In der Saison 2013/2014 folgten noch weitere 31 Einsätze in Deutschlands Eliteliga – allerdings im Trikot der Schwenninger Wild Wings.

Der Spieler selbst freut sich riesig auf seine neue Herausforderung Selb, auch wenn ihm der Abschied aus der Käthchenstadt durchaus schwerfällt. „Nach so einer langen Zeit – immerhin waren es insgesamt sechs Jahre mit einer kurzen Unterbrechung - ist es alles andere als leicht auf Wiedersehen zu sagen. Ich habe in Heilbronn meine Freundin kennengelernt und viele Freunde gefunden, Heilbronn wird immer meine zweite Heimat bleiben“, so der Neuselber.

Aber der 27jährige gebürtige Reutlinger brennt darauf sein neues Umfeld, sein neues Team und die Selber Fans kennenzulernen. Er selbst hat sich für den kommenden Eishockeywinter einiges vorgenommen. „Ich will in erster Linie zu meinen alten Stärken kommen und dem Team helfen erfolgreich zu sein“, so der Linksschütze kurz und knapp. Gelke ist ein Typ Spieler, der da hin geht wo es weh tut, er besitzt einen guten Schuss und ist sich auch nicht zu schade für die Drecksarbeit, teilt der VER Selb weiter mit.

 

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 07. 2019
11:17 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Adler Mannheim Der Spieler Karriere und beruflicher Werdegang Ver Selb e.V. Wölfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Früher Spieler, jetzt Co-Trainer: David Hördler wird beim VER Selb künftig neben Henry Thom und Marc Thumm an der Bande stehen. Foto: Mario Wiedel

17.07.2019

Ex-Spieler wird zum Co-Trainer

David Hördler kehrt zum VER Selb zurück - jedoch nicht als Spieler. Worum soll sich der langjährige Stürmer bei den Wölfen kümmern? Chefcoach Thom hat schon eine Idee. » mehr

Timon Bätge

07.06.2019

Timon Bätge komplettiert Torwart-Trio

Der Eishockey-Oberligist VER Selb geht mit seinem bewährten Torwart-Trio in die Saison 2019/20: Nachdem bereits Niklas Deske und Manuel Kümpel ihre Verträge um ein weiteres Jahr verlängert hatten, zog nun auch Timon Bätg... » mehr

Niklas Deske geht in seine dritte Saison beim VER.	Foto: Mario Wiedel

24.04.2019

Ein Wandersmann wird heimisch

Die Wölfe besetzen eine Schlüsselposition für die Saison 2019/20: Torwart Niklas Deske verlängert seinen Vertrag beim Eishockey-Oberligisten um ein weiteres Jahr. » mehr

02.05.2019

Leon Kremer verlängert bei den Wölfen

Nach Kapitän Florian Ondruschka, Mauriz Silbermann und Benedikt Böhringer bleibt mit Leon Kremer ein weiteres bekanntes Gesicht und eine feste Größe in der Verteidigung den Wölfen treu. » mehr

Jubelt künftig für die Selber Wölfe: Christoph Kabitzky.	Foto: Imago

02.05.2019

Der nächste Stürmer aus der DEL 2

Der Eishockey-Oberligist VER Selb verpflichtet Christoph Kabitzky. Der 24-Jährige kommt von den Eispiraten Crimmitschau. » mehr

Steven Bär

08.05.2019

Selber Wölfe verpflichten Steven Bär

Steven Bär heißt der Mann, der beim VER Selb eine Führungsrolle übernehmen soll. Der Verteidiger wechselt mit reichlich DEL 2-Erfahrung zum hochfränkischen Eishockey-Oberligisten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg

Bauarbeiten an der Radarstation der Bundeswehr am Döbraberg | 20.08.2019 Döbraberg
» 11 Bilder ansehen

SonneMondSterne Saalfeld

SonneMondSterne-Festival | 10.08.2019 Saalburg
» 122 Bilder ansehen

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0

SpVgg Bayern Hof - Viktoria Kahl 2:0 | 17.08.2019 Hof
» 120 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 07. 2019
11:17 Uhr



^