Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Jubiläumsgewinnspiel "75 Jahre Frankenpost"WohnzimmerkunstBlitzerwarnerCoronavirus

VER Selb

Wölfe-Bossen gelingt weiterer Coup: Gelke verlängert

Stürmer Richard Gelke verlängert beim Eishockey-Oberligisten VER Selb seinen Vertrag gleich um drei Jahre. Trainer Herbert Hohenberger ist begeistert.



Stürmt auch in den kommenden drei Jahren für die Selber Wölfe: Richard Gelke. Foto: Mario Wiedel
Stürmt auch in den kommenden drei Jahren für die Selber Wölfe: Richard Gelke. Foto: Mario Wiedel  

Selb - Da ist den Verantwortlichen des Eishockey-Oberligisten VER Selb ein echter Coup gelungen: Stürmer Richard Gelke, der erst zu Beginn der vergangenen Saison von den Heilbronner Falken aus der DEL2 ins Selber Vorwerk gewechselt war, wird auch in den kommenden drei Jahren das Trikot der Wölfe tragen, wie der Verein mitteilt.

"Ich bin unglaublich froh und dem Vorstand auch sehr dankbar, dass Richi Gelke davon überzeugt werden konnte, langfristig in Selb zu bleiben" freut sich auch Trainer Herbert Hohenberger über die Vertragsverlängerung. "Richi ist sowohl auf und neben dem Eis ein absolutes Aushängeschild und Vorbild für die jungen Spieler. Sie können sich an ihm orientieren und sehen, wo die Reise hingehen sollte", betont Hohberger. Gelke bringe all das mit, was sich ein Trainer nur wünschen könne: eine professionelle Einstellung, gepaart mit Leidenschaft. "Man braucht sich bei ihm keine Gedanken machen, ob er fit und einsetzbar ist. Er ist ein absoluter Topathlet", lobt Hohenberger seinen als Mittel- oder Außenstürmer einsetzbaren verlängerten Arm auf dem Eis.

VER-Vorsitzender Jürgen Golly nennt den 28-Jährigen eine Identifikationsfigur. "Richi ist ein vorbildlicher und hochprofessioneller Sportler, stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft, ist flexibel einsetzbar und ein echter Führungsspieler. Wir sind sehr glücklich darüber, dass er sich für uns entschieden hat", schwärmt Golly. Dass auch andere, zum Teil höherklassigere Vereine die Fühler nach Gelke ausgestreckt hatten, ist der VER-Führung nicht verborgen geblieben. Für Gelke selbst ist das eine besondere Wertschätzung, wenn seine Leistung auch von anderen wahrgenommen werde. "Aber letztlich hat in Selb einfach das Gesamtkonzept gepasst. Man hat sich frühzeitig sehr um mich bemüht." Er habe sich in seinem ersten Jahr sehr wohl gefühlt und festgestellt, dass die Selber Wölfe eine sehr gute Adresse sind, sagt der 28-Jährige. Außerdem liege Selb auch geographisch ganz günstig. So habe er es zum Beispiel zu seinen Eltern nicht so weit.

"Ein wichtiger Punkt für mich war auch, dass Florian Ondruschka, Dennis Schiener und Benedikt Böhringer nächste Saison mit an Bord sind. Das sind alles einwandfreie Jungs, mit denen es im Team einfach Spaß macht. Auch mit Herbert Hohenberger hatte ich gute Gespräche, sodass es für mich jetzt hier in Selb einfach am besten passt. Außerdem fühlen sich meine Freundin und ich hier sehr wohl", nennt Gelke weitere Gründe für seine Vertragsverlängerung um drei Jahre.

Aktuell geht der hauptberufliche Eishockey-Crack viel angeln und erzählt voller Stolz: "Auch hier war ich schon sehr erfolgreich." Fit hält sich Gelke derzeit überwiegend durch Radfahren, schließlich plagt ihn noch eine Blessur aus der vergangenen Saison, die er noch nicht ganz auskuriert hat. "Ich habe im Februar verletzt weitergespielt, was sich jetzt rächt." Aber er tue alles dafür, dass die Verletzung bis zum Saisonbeginn zu 100 Prozent auskuriert ist. "Da muss ich jetzt aber einfach Geduld haben und darf auf keinen Fall den Fehler machen wieder zu früh aufs Eis zu gehen", zeigt sich der Reutlinger im Hinblick auf seine vollständige Genesung zuversichtlich.

Für die neue Saison verspricht Gelke den Wölfe-Fans vor allem eines: "Wir wollen wieder mitreißendes Eishockey zeigen. Die Mannschaft muss ein Feuer entfachen, das auch auf die Ränge überspringt." red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 05. 2020
19:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erfolge Spaß Sportler Trainer und Trainerinnen Ver Selb e.V. Vertragsverlängerungen Verträge und Abkommen
Selb
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Eine echte Identifikationsfigur beim VER Selb: Dennis Schiener.	Foto: Marfio Wiedel

Aktualisiert am 15.05.2020

Ein Bonbon für die Wölfe-Fans

Dennis Schiener bleibt dem VER Selb eine weitere Saison erhalten. Der 29- Jährige ist auf dem Eis zur Führungspersönlichkeit gereift. Auch privat warten neue Herausforderungen. » mehr

Geht bei den Selber Wölfen jetzt in seine fünfte Saison: Kapitän Florian Ondruschka.	Foto: Mario Wiedel

Aktualisiert am 05.05.2020

Der Leitwolf bleibt dem Rudel treu

Kapitän Florian Ondruschka geht beim Eishockey-Oberligisten VER Selb in seine fünfte Saison. Das freut natürlich auch den Vorsitzenden. » mehr

Rauschebart, lange Mähne und eingebaute Torgefahr: So kennen die Eishockey-Anhänger Brad Snetsinger. Der Schrecken der gegnerischen Vereine stürmt in der neuen Saison für den VER Selb.	Fotos: Mario Wiedel/Peter Pahlen

08.05.2020

Oberliga-Topscorer Snetsinger wechselt nach Selb

Die Vögel zwitscherten es schon von den Dächern. Brad Snetsinger, Topscorer der Eishockey-Oberliga, stürmt in der neuen Saison für die Wölfe. Sehr zum Ärger seines Ex-Vereins. » mehr

Joggen und Einkaufen, mehr geht derzeit auch für VER-Trainer Herbert Hohenberger nicht. Die Zusammenstellung des neuen Wölfe-Kaders für die Saison 2020/21 muss wegen der Corona-Krise warten.	Foto: Mario Wiedel

05.04.2020

Nicht einmal mehr Home-Office

Auf Herbert Hohenberger wartet eine große Herausforderung. Er muss den Kader des Eishockey-Oberligisten VER Selb umbauen. Doch dem Trainer sind die Hände gebunden. » mehr

Ben Böhringer

17.03.2020

Böhringer bleibt dem VER treu

Nach der Verlängerung mit Trainer Herbert Hohenberger hat der Eishockey-Oberligist VER Selb mit Ben Böhringer nun auch den ersten Spieler für die Saison 2020/21 unter Vertrag. » mehr

Bleibt den Wölfen ein weiteres Jahr treu: Manuel Kümpel. Foto: Mario Wiedel

31.05.2019

Der Publikumsliebling bleibt

Torhüter Manuel Kümpel verlängert seinen Vertrag beim Eishockey-Oberligisten VER Selb ein weiteres Jahr. Auf ihn wartet ein arbeitsreicher Sommer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Fahrspaß nach dem Lockdown Region Hof

Fahrspaß nach dem Corona-Lockdown | 04.06.2020 Region Hof
» 6 Bilder ansehen

DisTANZ in den Mai Fichtelgebirge

DisTANZ in den Mai | 03.05.2020 Fichtelgebirge
» 63 Bilder ansehen

20200516_143430

4. Bratwurstlauf 2020 |
» 17 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 05. 2020
19:02 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.