Aus der Region Das müssen Sie am Montag zu Corona wissen

Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Es sind keine Besucher mehr im Klinikum in Kulmbach erlaubt. Die Sieben-Tages-Inzidenz in der Stadt Hof sinkt unter 35. Söder spricht von einer "Entscheidungswoche" im Kampf gegen Corona. Und neue Auflagen in Europa treten in Kraft. Die wichtigsten Nachrichten des Tages zum Thema im Überblick.

Kulmbach: Klinikum schließt erneut seine Türen für Besucher

FOS und BOS in Kulmbach müssen schließen

Fünf weitere Corona-Infizierte im Landkreis Wunsiedel

Fünf neue Corona-Fälle verzeichnet der Raum Wunsiedel, wie das Landratsamt Montagmittag mitteilt. Damit sind aktuell insgesamt 92 Personen an dem Virus erkrankt >>>

Landkreis Wunsiedel schließt vorübergehend Sporthallen

Aufgrund der stetig steigenden Anzahl an Corona-Infizierten im Landkreis Wunsiedel hat der Krisenstab beschlossen, die landkreiseigenen Turnhallen ab diesem Dienstag vorübergehend zu schließen.

Sieben-Tages-Inzidenz in der Stadt Hof sinkt unter 35

In Stadt und Landkreis Hof ist eine weitere Person Corona-positiv getestet worden. Sie war bereits als Kontaktperson bekannt. Die Zahl der bisher festgestellten Corona-Fälle steigt damit auf 851 Personen >>>

Merkel: Deutschland stehen schwere Monate bevor

Kontakte reduzieren sei das Gebot der Stunde, mahnt die Kanzlerin. Aber wie geht das, ohne Schulen, Kitas und Betriebe zu schließen?

Nürnberg sagt weltberühmten Christkindlesmarkt ab

Der weltberühmte Christkindlesmarkt in Nürnberg fällt in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie aus.

Söder: "Entscheidungswoche" im Kampf gegen Corona

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht den Kampf gegen Corona in einer entscheidenden Woche.

Europa kämpft gegen Corona: Neue Auflagen treten in Kraft

Wegen stark steigender Corona-Infektionszahlen ziehen viele Regierungen in Europa die Zügel wieder an. Damit wollen sie auch drastischere Maßnahmen vermeiden >>>

Debatte über einheitlichere Regeln zur Corona-Eindämmung

Warnungen vor einer weiteren Zuspitzung der Corona-Lage werden lauter. Reicht ein jeweils regionales Gegensteuern, wenn sich das Virus in immer größeren Teilen Deutschlands rasant ausbreitet?

Wie die Alltagsmaske unsere Kommunikation verändert

Mit einer Maske im Gesicht zu kommunizieren, ist deutlich schwieriger - einfach lauter reden hilft da wenig. Ein paar Worte mehr als sonst schon eher >>>

Thomas Müller nach "falsch-positiven" Tests: Verständnis für Fehler

Thomas Müller vom FC Bayern ist nicht überrascht, dass es bei den Auswertungen der vielen Corona-Tests zu Fehlern kommen kann. 

Söder: «Entscheidungswoche» im Kampf gegen Corona

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sieht den Kampf gegen Corona in einer entscheidenden Woche. «Ich glaube schon, dass es ziemlich ernst jetzt ist, und dass sich alle nochmal klar machen müssen, um was es geht», sagte Söder am Montag auf den Münchner Medientagen mit Blick auf die nächste Ministerpräsidentenkonferenz in wenigen Tagen >>>

Studenten sehen schlechtere Berufschancen wegen Corona

Die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Folgen werfen einer Umfrage zufolge auch die beruflichen Pläne vieler Studenten über den Haufen >>>

Weihnachtsmärkte in Prag fallen wegen Corona-Pandemie aus

Die traditionsreichen Weihnachtsmärkte im Prager Stadtzentrum fallen in diesem Jahr aus. Grund sei die Corona-Pandemie, teilte die Betreibergesellschaft Taiko in Absprache mit der Stadtverwaltung am Montag mit. Auf dem Altstädter Ring mit dem Rathaus wird demnach nur ein Baum für Weihnachtsatmosphäre sorgen >>>

Augsburger Corona-Warnwert über 200: Lockdown droht

Bayerns drittgrößte Stadt hat bei dem Sieben-Tage-Wert die Marke von 200 Corona-Neuinfektionen überschritten. Wie die Stadt Augsburg am Montag berichtete, hat es in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner 205,4 Neuinfektionen gegeben. Bis Mitte der Woche will die Stadtverwaltung beobachten, ob die bereits ergriffenen Schutzmaßnahmen Wirkung zeigen >>>

Bayerischer Einzelhandel trotz Corona-Flaute im Plus

Ungeachtet der Corona-Krise mitsamt des Lockdowns im Frühjahr hat der bayerische Einzelhandel seine Umsätze in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern können. Das gelte nicht nur für den Online-Handel, sondern auch für stationäre Ladengeschäfte, teilte das Statistische Landesamt am Montag in Fürth mit >>>

Zweiter Landkreis macht dicht: Zahlen steigen bayernweit

Erst Berchtesgadener Land, nun Rottal-Inn: Die rasant steigenden Corona-Zahlen zwingen einen zweiten Landkreis in Bayern zu herben Einschnitten. Auch andernorts ist das nicht ausgeschlossen >>>

Kleine Roboter helfen in Japan bei Corona-Einsamkeit

Seien es Ausgangsbeschränkungen, sei es die Angst vor einer Infektion: Viele Menschen leiden in der Zeit der Corona-Pandemie unter Einsamkeit. In Japan sollen nun kleine Roboter Ersatz für zwischenmenschliche Kontakte schaffen >>>

Kfz-Branche fordert erneut schnellere Autozulassungen

Für eine Zulassung eines Fahrzeugs brauchen Autofahrer in Corona-Zeiten viel Geduld. Die Branche fordert eine dringende Beschleunigung >>>

Corona-Infektionszahlen drücken Stimmung in Unternehmen

Die Stimmung in deutschen Unternehmen hat sich im Oktober wegen steigender Corona-Infektionszahlen eingetrübt. Das Ifo-Geschäftsklima fiel gegenüber dem Vormonat um 0,5 Punkte auf 92,7 Punkte, teilt das Ifo-Institut in München mit >>>

Einfachere Fahrerlaubnis und Corona sorgen für Kraftrad-Boom

Autohersteller hat die Corona-Krise hart getroffen. Die Nachfrage nach Wohnmobilen und Fahrrädern boomt hingegen. Und auch bestimmte Motorräder und Roller sind stark nachgefragt. Corona ist nur ein Grund >>>

Immobilien-Interessenten geben Hoffnung auf Schnäppchen auf

Die Corona-Pandemie hat viele Wirtschaftszweige lahmgelegt. Hoffnungen auf günstige Einkäufe auf dem Immobilien-Markt sind aber offenbar zerstoben >>>

Coronavirus drängt sich im US-Wahlkampf in den Vordergrund

Gut eine Woche vor der US-Präsidentenwahl liegt Amtsinhaber Donald Trump im Rennen hinten. Er setzt auf mehrere Wahlkampfauftritte pro Tag, um seine Anhänger zu mobilisieren. Dabei spielt er trotz steigender Fallzahlen die Gefahr durch das Coronavirus herunter >>>

 

Autor

 

Bilder