In Arzberg Ein Fest von Bürgern für Bürger

Christl Schemm

Nach zweijähriger Corona-Pause feiern die Arzberger wieder ihr Bergfest. Unter den Bäumen im Singer-Park herrscht bis in die Nacht eine ausgelassene Stimmung.

Das war eine Gemeinschaftsleistung par excellence: Nicht nur zwölf Arzberger Vereine und die Stadt Arzberg haben – auch ohne das Dach des Stadtsportverbands – zusammengeholfen, damit das Bergfest nach zweijähriger Corona-Pause wieder ein Erfolg wird. Auch der Sommer legte sich ins Zeug und bereitete nach einem kurzen kühlen Intermezzo am Freitag den knapp 1000 Besucherinnen und Besuchern auf dem Kirchberg einen lauschigen Samstagabend.

Dicht an dicht

Dicht an dicht saßen die vielen Gäste jeden Alters auf den Bierbänken unter den Bäumen im Dr.-Fritz-Singer-Park und genossen bei lebhaften Gesprächen das gemeinschaftliche Essen und Trinken ebenso wie die Musik der Trachtenrocker. Wieder einmal zusammen sein: Das machte den Menschen offensichtlich großen Spaß.

Rund um den Park hatten die Mitarbeiter der Stadt Arzberg zahlreiche Buden und Stände aufgebaut, an denen sich die Besucherinnen und Besucher mit allen möglichen Köstlichkeiten versorgen konnten. Heiß begehrt waren wie immer Bratwürste und Steaks, aber auch die vielen anderen Schmankerl wie Crêpes, Zwiebelkuchen, Brote mit feinen Aufstrichen oder frittierte Kartoffellocken fanden reißenden Absatz. Wein, Longdrinks oder alkoholfreie Getränke rundeten neben dem reichlich fließenden Bier das kulinarische Angebot ab.

Aktuelle Hits

Dass sie alle möglichen Musik-Genres „draufhaben“, zeigten die Trachtenrocker, die vor allem mit aktuellen Partyhits den Rhythmus in das Gemüt und die Körper der Feiernden hämmerten. Dass viele der Gäste die Texte mitsingen konnten, zeigte: Die Band hatte den Geschmack des Publikums getroffen.

Am Sonntagvormittag schloss ein ökumenischer Gottesdienst im Singer-Park mit anschließendem Kaffeetrinken das Bergfest ab – ein Fest, das mit seinem Angebot von Bürgern für Bürger als Bürgerfest in positivstem Sinne bezeichnet werden kann.

 

Bilder