Marktredwitz - Wenn David Tietz und seine Mitstreiter vom Verein Rollkultur über den neuen Skateplatz an der Rößlermühlstraße reden, fällt häufig das Wort "einmalig". Die jungen Männer sind zufrieden mit der Anlage, und das will etwas heißen. Sie sind ausgewiesene Experten, wenn es um ihren Sport geht. So hat etwa Tietz schon mehr als 13 Jahre Erfahrung auf dem Brett mit den vier Rollen. Er kennt Plätze in ganz Bayern, und daher haben seine Worte einiges Gewicht: "Wir bekommen hier eine Anlage, die in vielen Dingen einmalig ist."