Mit Homepage, Broschüre und Film drängt das Projekt um die gefährdete Heilpflanze weiter in die Öffentlichkeit. Auch das ist Bedingung für die Förderung durch den Bund.